„2. Thementage Glas“ in Düsseldorf

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Das themenübergreifende Fachsymposium für die gesamte Glasbranche

Einen ganzheitlichen Blick auf Glas mit interessanten Hintergrundinformationen zu aktuellen und zukünftigen Anwendungen vermittelt die zweite Auflage der Thementage Glas, vom 23. bis 24. November 2017 in Düsseldorf. Im Fokus der kommenden Thementage stehen unter anderem OLED-Glasbeleuchtungen. Sie liegen derzeit voll im Trend und stellen für die Glasbranche einen neuen Absatzmarkt dar. Zudem werden Themen wie intelligente Gläser, 3D Druck mit Glas, Kratzschutz- und Barrierebeschichtungen für Optoelektronik, das Abreinigen und Beschichten von Glas, sowie innovative Projekte aus der Architektur die Teilnehmer wieder begeistern und anschließend zur Diskussion einladen.

„Die Thementage Glas sind eine wertvolle Ergänzung zur glasstec. Damit wagen wir einen Blick in die Zukunft und denken gleichzeitig quer. Durch das intelligente Konzept aus Konferenz und Diskussionsplattform bieten wir der Branche einen Termin im Kalender, um am Ball zu bleiben. An zwei Tagen zeigen wir auf, was mit dem Werkstoff Glas alles möglich ist und was uns in Zukunft noch erwartet“, kommentiert Birgit Horn, Director der glasstec, hinzu.

Hochkarätige Referenten und ein breites Themenspektrum

Im Herbst 2017 bieten die Thementage Glas wieder ein spannendes Programm mit namhaften Referenten wie Ulrich Knaack und Jens Schneider von der TU Darmstadt; Guido Olbertz von oledworks, Lisa Rammig von EOC Engineers und Rob Nijsse von der TU Delft.

Aktuelle Ideen und Projekte rund um den Werkstoff Glas werden den Teilnehmern präsentiert und mit ihnen diskutiert. Dabei werden auch Lösungen thematisiert, die bereits im Bereich der glass technology live auf der glasstec 2016 zu sehen waren.

„Entsprechend spannend wird somit auch der Blick in die Zukunft sein. Unter dem Stichwort Industrie und Handwerk 4.0 werden die Thementage Glas den Teilnehmern einen Einblick in die „digitale Welt“ rund um das Glas geben. Namhafte Referenten werden darlegen, wie der Mittelstand und Handwerksbetriebe zu Unternehmen 4.0 werden oder welche Megatrends und die damit verbundenen Märkte sich bereits abzeichnen“, so der Hauptgeschäftsführer des Bundesinnungsverbandes des Glaserhandwerks, Dipl.-Ing. Stefan Kieckhöfel.

Wer sich umfassend über innovative Technologien, Projekte und Glasgestaltung informieren will, sollte sich schon jetzt den 23. und 24. November 2017 vormerken, wenn zu den „2. Thementagen Glas“ eingeladen wird. Alle Informationen zu den Thementagen Glas, zur Anmeldung, Hotels und Anreise finden Sie unter: http://thementageglas.webflow.io/

Über die Thementage Glas

„Thementage Glas“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesinnungsverbandes des Glaserhandwerks, der Fachzeitschrift Glas + Rahmen und der Messe Düsseldorf. Zur Premiere der Thementage Glas, im Herbst 2015 folgten mehr als 100 Teilnehmer aus Deutschland und dem nahen Ausland der Einladung der Veranstalter. Die Installation eines themenübergreifenden Fachsymposiums in den glasstec Zwischenjahren erhielt sehr positives Feedback von Referenten und Teilnehmern.

Pressekontakt glasstec 2018

Daniel Krauß
(Referent)
Tel.: +49 (0)211 4560-598
Fax: +49 (0)211 4560-87598
KraussD@messe-duesseldorf.de

Brigitte Küppers
(Sachbearbeitung)
Tel.: +49 (0)211 4560-929
Fax: +49 (0)211 4560-87929
KueppersB@messe-duesseldorf.de