01/10/2015

„Schalldämmung mit Verbundsicherheitsglas“ | Kuraray erklärt Verbundsicherheitsglas und Zwischenlagen – Bulletin Nr. 1 ist soeben erschienen

Mit einer Reihe von technischen Bulletins schließt Kuraray, führender Hersteller von PVB- und Ionoplastfolien, künftig Wissenslücken rund um Verbundglaszwischenlagen. Die erste Ausgabe behandelt den Aspekt „Schalldämmung“. Weitere Ausgaben zu anderen Themen werden folgen.

Mit den Produkten SentryGlas®* und TROSIFOL® sowie weiteren Marken gilt Kuraray heute als der führenden Hersteller von Folien für Verbundglas im Architekturbereich weltweit. Viel Erfahrung und Know-how gibt der Hersteller zusammen mit seinen Produkten weltweit täglich an Kunden und Interessenten weiter. Um diese Informationen deutlicher zu bündeln und im Markt bedarfsgerecht anzubieten, hat sich die Kuraray dazu entschieden, aus den besonders relevanten und gefragten Themen eine „Wissensbibliothek“ zu erstellen – mit der Bulletin-Artikelserie.

Ziel dieser neuen Reihe ist die einfache und leicht nachvollziehbare Vermittlung von Wissen rund um das große Gebiet der Glaszwischenlagen und deren Vorteilen.

Die aktuelle und soeben erschienene erste Ausgabe behandelt die Realisierung von schalldämmenden Maßnahmen mit Verbundsicherheitsglas. Dr. Bernhard Koll, Autor der ersten Ausgabe, erläutert zunächst Lärmquellen und deren Wahrnehmung im menschlichen Gehör. Dabei erklärt er beispielsweise die schwierige und oft missdeutete Maßeinheit Dezibel und gibt Beispiele der menschlichen Wahrnehmung unterschiedlicher Geräuschquellen.

Schließlich grenzt Koll verschiedene Maßnahmen zur Geräuschdämmung voneinander ab und erläutert einlagige und mehrlagige PVB-Folien und deren Wirkung. Mehrlagige PVB-Folien (eine dünne, weiche Schicht zwischen zwei normalen Schichten) werden in der Automobilverglasung und im Bau-Glas verwendet; einlagige (eine weiche Schicht – Monolayer genannt) findet man ausschließlich in Architekturanwendungen.

Das erste Bulletin steht ab sofort zum Download in Deutsch und Englisch bereit.

Weitere Ausgaben in Deutsch und Englisch sind geplant und werden sich ebenfalls mit viel beachteten Themen beschäftigen.

Quelle: Kuraray Europe GmbH/trosifol.de