China Specialty Glass AG: Downlisting vom Prime Standard in den General Standard des regulierten Marktes

Der Vorstand der China Specialty Glass AG („CSG“), deren Aktien derzeit im Prime Standard-Segment des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sind, hat heute beschlossen, einen Antrag auf Widerruf der Zulassung zum Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse zu stellen. Die Zulassung der CSG-Aktien zum regulierten Markt (General Standard) bleibt davon unberührt.
Der Antrag auf Widerruf der Zulassung zum Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse wird in Kürze gestellt. Der Widerruf der Zulassung wird mit Ablauf von drei Monaten nach Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung durch die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse auf der Website der Deutschen Börse (www.deutsche-boerse.com) wirksam.

Quelle: China Specialty Glass AG