06/07/2015

Das neue Long-Range Zielfernrohr von ZEISS

ZEISS erweitert die ZEISS VICTORY V8 Linie mit dem 4.8-35x60

Schon seit jeher forderte ZEISS die Grenzen des technisch Machbaren heraus. Absehen wurden immer feiner, optische Geräte wurden immer heller, die Abbildungsleistung immer besser. Mit dem VICTORY V8 4.8-35x60 beweist ZEISS einmal mehr eindrucksvoll zu welch optischen Höchstleistungen das Unternehmen fähig ist.

Ein Zielfernrohr gemacht für den jagdlichen Weitschuss: Ob bei der Jagd im Gebirge oder auf weiten, offenen Flächen – das neue ZEISS VICTORY V8 überwindet Barrieren und unterstützt den Schützen dabei, auch auf weite Distanzen waidgerecht und erfolgreich zu jagen.

Durch den 60er Objektivlinsendurchmesser ist das neue ZEISS VICTORY V8 extrem hell und wird so zum idealen Begleiter – auch in der Dämmerung. Das Referenzmodell der ZEISS VICTORY V8 Linie bietet dem Jäger und Sportschützen eine beeindruckende bis 35-fache Vergrößerung: Kleinste Ziele werden kontrastreich vergrößert und detailreich abgebildet. Das optische System des ZEISS VICTORY V8 überzeugt durch die Kombination von HT- und FL Konzepten mit höchster Detailschärfe und unterstützt mit serienmäßigem Parallaxeausgleich. Damit vereint das ZEISS VICTORY V8 4.8-35x60 die Eigenschaften des vielseitigsten Zielfernrohres am Markt mit denen eines Spektivs. Durch den großen Zoomfaktor ist der Anwender besonders flexibel und kann auch auf kürzeren Distanzen sicher agieren.

In Kombination mit der ZEISS ASV Competition und der seitenverstellbaren Absehenschnellverstellung, steht das ZEISS VICTORY V8 4.8-35x60 für zuverlässige Weitschusskompetenz. Die ZEISS ASV Competition ist, anders als bei den kleinen Brüdern, in halb-Zentimeter Klicks unterteilt. Somit arbeitet sie auf weite Distanzen noch präziser und gibt dem Schützen so Sicherheit.

92% Lichttransmission sowie das einzigartige 60-er Objektiv bieten Ihnen die notwendige Bildhelligkeit, um auch bei hohen Vergrößerungen weite Schüsse bei widrigen Lichtverhältnissen zu platzieren. Eine entspannte Optik und die große Austrittspupille erleichtert dem Schützen die schnelle Zielerfassung, wenn er die Waffe in den Anschlag nimmt. In Summe ist das ZEISS VICTORY V8 4.8-35x60 das leistungsstärkste Zielfernrohr von ZEISS.

Bewährte Eigenschaften der ZEISS VICTORY V8 Linie

Wie auch bei den Vorgängermodellen der ZEISS V8-Serie befindet sich ein intuitiv bedienbarer Multifunktionsknopf an der Okularoberseite – die intelligente Schaltstelle des Beleuchtungskonzeptes: Die transmissionsverlustfreie Absehentechnologie bietet den feinsten Leuchtpunkt der Welt – auf 1.000m Zielentfernung deckt dieser nicht mehr als ein 2 Cent Stück ab. Er ist somit drei- bis viermal feiner und somit präziser als bislang gewohnt. Mittels hoch moderner Lichtleiter und Fertigungsprozesse im Nanobereich ist den Ingenieuren von ZEISS dieses Meisterstück gelungen.

Von ebenso revolutionär hohem Praxiswert ist die ZEISS V8-typische intelligente Bewegungssensorik, die auch im ZEISS VICTORY V8 4.8-35x60 verbaut wurde. Diese sorgt absolut zuverlässig dafür, dass sich der Leuchtpunkt automatisch aktiviert, wenn die Waffe in Anschlag gebracht wird. Der Schütze kann sich so jederzeit voll auf das Ziel konzentrieren. Selbst bei extremer Kälte braucht man mangelnde Zuverlässigkeit der Elektronik nicht zu fürchten: das ZEISS VICTORY V8 Beleuchtungskonzept ist um ein Vielfaches effizienter als marktgängige Systeme und funktioniert auch bei sehr niedriger Betriebsspannung. Und Jäger dürfen sich zudem über eine Verdoppelung der Batterielebensdauer freuen.

Dass sich all das mit absoluter Präzision selbst mit dicken Winterhandschuhen steuern lässt, versteht sich bei einem ZEISS Zielfernrohr von selbst. Eine zentrale Taste im Multifunktionsknopf sorgt für ein rasches Einschalten, das umgebende Steuerungsrad ermöglicht ein direktes und stufenloses Regeln der Leuchtpunktintensität. Mühseliges Tippen für ‘Heller‘ oder ‘Dunkler‘ bleibt dem Nutzer so erspart.

Das ZEISS VICTORY V8 4.8-35x60 gibt es in zwei Absehenvarianten:

Absehen 60: Extrem feiner und heller Leuchtpunkt
Er liegt bei allen Modellen in der zweiten Bildebene und garantiert ein konstant feines Absehen im gesamten Vergrößerungsbereich – und damit eine minimale Zielabdeckung und erlebbar höhere Treffsicherheit auf weite Distanzen.

Absehen 43 mit Leuchtpunkt: Das ultimative Weitschussabsehen
Das bekannte „Mil Dot“ Absehen 43 steht für die das ZEISS VICTORY V8 4.8-35x60 auch beleuchtet zur Verfügung: Der feinste Leuchtpunkt der Welt deckt bei maximaler Vergrößerung dabei nicht mehr als 2mm auf 100m ab. Bei 30-facher Vergrößerung liegen die charakteristischen Punkte des Absehens genau 10 cm auf 100 m auseinander. Darüber können Erkenntnisse über die Entfernung zum Ziel abgeleitet werden, da der Winkel zwischen den Punkten 1 Millirad = 10 cm / 100 m beträgt. Da im inneren Fadenkreuz ausschließlich der Punkt beleuchtet ist, kann dieses Absehen auch in tiefster Dämmerung optimal genutzt werden.

ASV Competition: Mit feinsten Klicks für noch mehr Präzision
Mit der neuen ASV Competition ist das Konzept Absehenschnellverstellung noch präziser geworden. Aufgrund der ultrafeinen 0,5 cm Klicks ist die neue ZEISS ASV gerade auf die weite Distanz somit die wohl präziseste Weitschusslösung, die es von ZEISS je gab. Dank einem kompletten Satz mit 10 gravierten Metallringen sorgt die neue ZEISS ASV Competition zudem für höchste Flexibilität. Diese decken den Geschossabfall nahezu aller am Markt erhältlichen Laborierungen präzise ab und ermöglichen maximale jagdliche Einsatzreichweiten für Entfernungen von bis zu 600 Metern. Die neue ZEISS ASV Competition ist ausschließlich für das 4.8-35x60 erhältlich.

Die neuen ZEISS VICTORY V8 Zielfernrohre sind voraussichtlich ab September 2015 lieferbar. Nähere Informationen zur Produktverfügbarkeit erhalten Sie bei Ihrem ZEISS Fachhändler.

Quelle: Carl Zeiss AG/zeiss.de