18/06/2014

Design- und Funktionsgläser machen Bäder zu Wohlfühloasen

Gestalten mit Glas liegt im Trend, vor allem im Innenbereich lassen sich mit Glas vielfältige kreative Gestaltungsideen verwirklichen. Wie im neuen Heim des Ehepaares Lätzel, das durch eine bodengleiche Dusche, einen Doppelwaschtisch und den hochmodernen und bleifreien Spiegel SGG MIRALITE REVOLUTION überzeugt.

Hell aber vor Blicken geschützt, funktional aber ästhetisch anspruchsvoll, strukturiert aber mit klarer Ausstrahlung: Designgläser verleihen jedem Ambiente Stil und Glanz. Mit Spiegeln etwa wird das Zuhause zu einem echten „Hingucker.“ Kleine Räume werden so optisch aufgewertet, wirken lichter und weiter. Und als Wandverkleidung eröffnen Spiegel Räumen neue Perspektiven. So auch im Neubau des Ehepaars Catherine und Jean Lätzel unweit von Trier: Das ca. 20 m² große Tageslichtbad im Obergeschoss teilt sich auf in ein Hauptbad mit bodengleicher Dusche und Doppelwaschtisch und ein kleines Gästebad mit Waschbecken, WC und Duschwanne. Über dem Doppelwaschtisch wurde von den Monteuren des CLIMAplusSECURIT-Partner Glas Trienes ein großer Spiegel aus SGG MIRALITE REVOLUTION in 6 mm Dicke mit Hilfe einer Magnethalterung raumhoch befestigt. Auch im kleineren Bad über dem Waschtisch und im Gäste-WC des Erdgeschosses kommt der Spiegel zum Einsatz. SGG MIRALITE REVOLUTION ist ein hochmoderner Spiegel mit hoher Widerstandsfähigkeit im Vergleich zu klassischen Spiegeln. Der Verzicht auf Kupfer- und Blei im Produktionsprozess machen ihn umweltfreundlich und länger haltbar in Bezug auf Korrosion und Wolkenbildung.

Die bodengleiche Dusche der Lätzels wurde mit Hilfe einer in Boden und Decke eingespannten Scheibe aus SGG SECURIT Diamant in 12 mm abgetrennt. Neben rein praktischen Vorzügen hat die Dusche viele weitere Annehmlichkeiten: Das Bad wirkt großzügiger und durch den Wegfall der Duscheingangstür – das Wasser läuft über den leicht geneigten Boden in den spaltenförmigen Siphon ab – fühlen sich die Lätzels nicht mehr eingeschlossen und beengt. Gleichzeitig garantiert die gläserne Wand aus extraklarem Einscheiben-Sicherheitsglas SGG SECURIT ein sicheres Gefühl. Durch seine vier- bis fünfmal höhere Biegefestigkeit als normales Glas ist die Abtrennung deutlich bruchsicherer, außerdem beständiger gegen rasche Temperaturwechsel und damit bestens geeignet als Duschwand und in allen anderen Bereichen des Wohnens. Weiterer Vorteil der durchgängigen, fugenlosen Glaswände: Sie sind buchstäblich mit einem Wisch zu reinigen und bieten dauerhafte Sicherheit vor Durchfeuchtungsschäden. Die Duschrückwände wurden von Glas Trienes fugenlos mit weiß-lackierten Scheiben aus SGG SECURIT Diamant versehen. Der Spritzschutz der Duschwanne des Gästebades besteht ebenfalls aus einer 8 mm dicken SGG SECURIT-Scheibe, eingefasst in Pontere-Beschläge in Glanzchrom.

Somit geht der Sicherheitsaspekt einher mit dem Wunsch nach Individualität: Ganz gleich, ob es um die Position, die Ausführung oder das Design geht – hochmoderne Glas-Duschen und Spiegel integrieren sich optimal in jedes Bad.

Quelle: Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH/saint-gobain.de