12.11.2014

Entwickeln, was der Markt braucht

Großes Interesse an Neuentwicklungen auf der glasstec 2014

Mit Innovationen zu Effizienz, Ergonomie und Arbeitssicherheit hat die GPS Glasproduktions-Service GmbH auf der glasstec 2014 gepunktet. Der Essener Hersteller von IS-Maschinen und Komponenten für die Behälterglasindustrie zeigte sich hochzufrieden mit dem Verlauf der international bedeutendsten Branchenmesse.

„Die GPS hat sich in Düsseldorf als innovativer und zugleich verlässlicher Partner präsentiert. Und diese Botschaft ist bei unseren Kunden und Partnern auch angekommen.“ Das erklärte Wolfgang Korzak, Geschäftsführer der GPS, im Anschluss an die glasstec. Zahlreiche Gespräche mit Kunden aus Europa, dem Nahen Osten oder Asien hätten bestätigt, dass „wir mit unserem eingeschlagenen Kurs zu noch mehr Service, Qualität und Angebotsbreite auf dem richtigen Weg sind“.

Neuartige Tropfenschere
Besondere Neugier bei den Besuchern weckte eine neu entwickelte Tropfenschere, die ein elektronisches Verschieben des Schnittpunkts der Glastropfen ermöglicht – und damit einen idealen Tropfenfall. „Wir entwickeln, was der Markt braucht“, betont dazu Stephan Rosenstein, Leiter R&D / PJM bei der GPS Glasproduktions-Service GmbH. Er verweist zugleich auf weitere patentgeschützte Verbesserungen in den Bereichen Tropfenschere, Tropfenverteiler oder beim Stationsventilblock, die „nicht nur die Effizienz der Anlagen erhöhen, sondern auch die Ergonomie und die Arbeitssicherheit verbessern“. Die GPS folgt damit einem Trend, der auch allgemein auf der glasstec 2014 feststellbar war. Ergonomie und Arbeitssicherheit werden immer
wichtiger.

Auf die Zukunft ausgerichtet
„Wir haben auf der glasstec gezeigt, dass wir uns mit unseren Weltneuheiten weiter auf dem Markt etablieren konnten“, resümiert Klaus Rudolph, Vorsitzender der Geschäftsführung der GPS, seine Beobachtungen auf der glasstec 2014. Dazu kommen noch die positiven Reaktionen der jüngst belieferten Kunden in Italien und Brasilien. Als nächstes steht nun die Einführung einer neuen Triple-Gob-IS-Maschine von GPS auf dem Plan. Damit zeigt sich die GPS Glasproduktions-Service GmbH als auf die Zukunft ausgerichteter Qualitätspartner für die Behälterglasindustrie.

Quelle: GPS Glasproduktions-Service GmbH


Technik, die überzeugt: die Tropfenschere von GPS, bei der jeder Messerarm über eigene Servo-Lineareinheiten individuell steuerbar ist.