13.10.2014

Erfolgreiche Inbetriebnahme der neuen Zippe-Gemengeanlage bei Nampak in Südafrika

Erfolgreiche Inbetriebnahme der Gemengeanlage

Planmäßig fand Mitte 2014 die Inbetriebnahme der neuen Gemengeanlage bei der Containerglasfabrik von Nampak Glass in Johannesburg statt. Die Gemengeanlage hat eine Tagesleistung von 400 to und ermöglicht Nampak eine erhebliche Steigerung Ihrer Containerglasproduktion.

Neben Silobeschickung und Gemengeanlage erhielt ZIPPE den Auftrag für einen Gemengevorwärmer mit einer Leistung von 400 to/d, der erste seiner Art auf dem afrikanischen Kontinent! Er wird maßgeblich zur Energieeinsparung bzw. zu einer Effizienzsteigerung der Gesamtanlage beitragen.

ZIPPE liefert "Plant-Wide Automation" mit PCS7

Als Prozessleitsystem ist PCS7 im Einsatz. Das Konzept "Plant-Wide Automation" (PWA), bei dem unterschiedliche Anlagenbereiche in einem übergeordneten System zusammengefasst werden, wurde hier umgesetzt. Die Steuerungsbereiche Gemengehaus, Gemengevorwärmung und Wanne wurden zu einem Gesamtprojekt verschmolzen.

Zwei eigenständige Server erlauben einen hochverfügbaren Automatikbetrieb und sind zugleich integraler Bestandteil des Prozessleitsystems.

ZIPPE Industrieanlagen ist langjähriger zertifizierter Siemens PCS7-Solution-Partner und hat bereits über 20 Gemengeanlagen mit dem Prozessleitsystem PCS7 ausgestattet. Neben der Projektierung von Steuerungen ist ZIPPE auch in der, Lage die Koordination des PWA-Konzepts als Systemintegrator durchzuführen.

Quelle: Zippe/Nampak Glass