25.11.2013

Erster DGS-Photovoltaik-Eigenstrommanager in Nordrhein-Westfalen

Dirk Ferchland, Geschäftsführer des Solardienstleisters SolarfuxX, ist der erste zertifizierte Photovoltaik-Eigenstrommanager in Nordrhein-Westfalen. Seine Qualifikation als Eigenstrommanager hat er an der Solarschule der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) erworben. Die Beratung zum Eigenstrommanagement ist zunehmend gefragt, da steigende Strompreise und eine sinkende Einspeisevergütung es für immer mehr Privathaushalte, Industrie- und Gewerbeunternehmen attraktiv machen, den eigenen Solarstrom selbst zu verbrauchen statt ihn in das Netz einzuspeisen. Der Eigenstrommanager hilft seinen Kunden dabei, mit einer individuell angepassten Planung der Solaranlage den größtmöglichen Eigenverbrauchsanteil und damit maximale Kosteneinsparungen zu erreichen.

„Die von der Bundesregierung geplante Anpassung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes rückt den Eigenverbrauch von Solarstrom noch stärker in den Fokus von Verbrauchern und Industrie. Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden als Photovoltaik-Eigenstrommanager jetzt noch besser dabei unterstützen können, sich von steigenden Strompreisen unabhängig zu machen“, erklärt Dirk Ferchland. „Die Ausbildung war eine sinnvolle Ergänzung zu unserer jahrelangen Praxiserfahrung als unabhängige Gutachter und Dienstleister rund um die Planung, Wartung und Installation von Solaranlagen.“

SolarfuxX ermittelt das individuelle Verbrauchsprofil seiner Kunden, übernimmt die optimale Auslegung der Solaranlage und prüft, ob der Einsatz eines Energiespeichers sinnvoll ist. Das Unternehmen zeigt außerdem Finanzierungsmöglichkeiten, stellt Kontakte zu potenziellen Investoren her und übernimmt auf Wunsch auch alle weiteren Schritte von der Ausschreibung des jeweiligen Projekts bis zur Baubegleitung.

Die DGS und der DGS-Photovoltaik-Eigenstrommanager
Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e. V. (DGS) vertritt die Interessen von Verbrauchern und Anwendern für die Bereiche erneuerbare Energie und rationelle Verwendung von Energie. Sie ist bundesweit als gemeinnützig anerkannt. In ihren Solarschulen werden Kurse und Seminare zur Photovoltaik und Solarthermie sowie anderen regenerativen Technologien und zur rationellen Energienutzung durchgeführt.

Der Kurs Photovoltaik-Eigenstrommanager vermittelt umfassende Kenntnisse, um Kunden kompetent zu solaren Eigenverbrauchsanlagen zu beraten. Ziel ist es außerdem, Anlagen- und Speichersysteme im Hinblick auf verschiedene Gebäudenutzungsarten technisch optimiert planen und wirtschaftlich gestalten zu können.

Quelle: SolarfuxX