26.01.2015

Erweiterung des Konzernvorstands der ZEISS Gruppe

Konzernvorstand der ZEISS Gruppe wird zum 1. Juli 2015 um Dr. Matthias Metz erweitert.

Dr. Metz wird die konsumentennahen Unternehmensbereiche Vision Care und Consumer Optics verantworten

Zum 1. Juli 2015 wird der bisher vierköpfige Konzernvorstand der Carl Zeiss AG unter Leitung des Vorsitzenden Dr. Michael Kaschke um die Position des Bereichsvorstands Vision Care/Consumer Optics erweitert. Nach der Erweiterung des Konzernvorstands im Dezember 2013 wird damit die Aufstellung von ZEISS als Portfoliokonzern nach Marktsegmenten weiter konsequent umgesetzt.

Neu im Konzernvorstand als Bereichsvorstand für die Unternehmensbereiche Vision Care und Consumer Optics: Dr. Matthias Metz

Durch Beschluss des Aufsichtsrats der Carl Zeiss AG erfolgt die Erweiterung des Konzernvorstands der Carl Zeiss AG zum 1. Juli 2015. Dazu wird Dr. Matthias Metz (44) zum fünften Mitglied des Konzernvorstands berufen. Zum einen wird ihm mit sofortiger Wirkung nach Dienstantritt die direkte Leitung des Unternehmensbereichs Vision Care übertragen, und zum anderen wird er in seinem Konzernvorstandsressort zu Beginn des Geschäftsjahres 2015/2016 auch die Betreuung des Unternehmensbereichs Consumer Optics übernehmen.

„Die Erweiterung des Konzernvorstands unter der Führung von Dr. Kaschke folgt der Strategie des Unternehmens, die endkundennahen Marken-Geschäfte zu stärken,“ so Dr. Dieter Kurz, Aufsichtsratsvorsitzender der Carl Zeiss AG. „Die Aufstellung von ZEISS als Portfoliokonzern nach Marktsegmenten wird dadurch weiter konsequent umgesetzt. Mit Dr. Metz haben wir eine erfahrene Unternehmerpersönlichkeit aus der Konsumgüterindustrie für diese Position gewonnen.“

Dr. Metz wird damit in Personalunion Vorsitzender der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Carl Zeiss Vision International GmbH, in der die wesentlichen Aktivitäten des Unternehmensbereichs Vision Care gebündelt sind. Die bisherigen Mitglieder der Geschäftsführung des Unternehmensbereichs Vision Care, Dr. Raymund Heinen, Ulrich Krauss und Sven Hermann führen ihre Aufgaben in zum Teil neuer Verteilung im Leitungsgremium weiter. Dr. Manfred Klingel wird aus der Geschäftsführung des Unternehmensbereichs ausscheiden und sich neuen Aufgaben zuwenden. Der Konzernvorstand der Carl Zeiss AG und die Geschäftsführung des Unternehmensbereichs Vision Care danken Herrn Dr. Klingel für sein großes Engagement und seine entscheidenden Beiträge in den letzten Jahren und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

„Wir haben den Unternehmensbereich Vision Care in den vergangenen Jahren neu aufgestellt und zu einem Bereich entwickelt, der im EBIT wie im Cash Flow deutlich zum positiven Ergebnis der ZEISS Gruppe beiträgt“, so Dr. Kaschke. „Wir freuen uns, diesen Kurs mit Dr. Metz weiter fortzusetzen. Mit seiner Berufung in den Konzernvorstand erwarten wir neue Impulse, mit denen wir den Unternehmensbereich Vision Care als den in Innovation und Präzision weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Augenoptiker und ihre Kunden weiterentwickeln wollen.“

Dr. Matthias Metz (44) wechselt zu ZEISS von der Fackelmann GmbH + Co. KG, Hersbruck, wo er zuletzt als Geschäftsführer für den Bereich Vertrieb und Marketing tätig war. Zuvor arbeitete er unter anderem als Mitglied des Vorstands der ZWILLING J.A. Henckels AG in Solingen und bei der Unternehmensberatung McKinsey. Dr. Metz verfügt über jahrelange Erfahrungen im internationalen Management, insbesondere in Nordamerika und Europa sowie durch seine mehrjährige Tätigkeit als Geschäfts­führer der Vertriebs-, Produktions- und Sourcing-Aktivitäten der ZWILLING-Gruppe in China. Nach kaufmännischer Lehre und Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Nürnberg promovierte er in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Lüneburg.

Quelle: Carl Zeiss AG/zeiss.de