07.05.2014

Führendes Bauunternehmen installiert 2,5 MW PV-Anlage in Frankreich mit SolarEdge- Leistungsoptimierern und -Wechselrichtern

Bouygues Construction, ein weltweit führendes Unternehmen für nachhaltiges Bauen, hat an seinem Hauptsitz „Challenger“ in der Nähe von Versailles, Frankreich, eine 2,5 MW Photovoltaik-Anlage errichtet, die zum Großteil mit SolarEdge-Technologie optimiert wurde. Die SolarEdge-Wechselrichter und -Leistungsoptimierer wurden gezielt als Teil eines Projekts zur umweltfreundlichen Sanierung ausgewählt, da die Technologie einen um 20 Prozent höheren Energieertrag ermöglicht. Bouygues Construction installierte außerdem sechs SolarEdge-Feuerwehr-Gateways. Feuerwehr Einsatzkräfte können damit die Stromerzeugung sofort stoppen und die Systemspannung auf ein sicheres DC-Niveau senken. Dies kann entweder per Hand über einen Not-Aus-Schalter oder automatisch über das Brandmeldesystem erfolgen.

"Bouygues Construction suchte auf der einen Seite nach einer Technologie, die die PV-Anlage sicher macht, indem die Stromerzeugung bei Bedarf sofort heruntergefahren werden kann. Auf der anderen Seite wollten wir eine Technologie, die die Wartung erleichtert, indem fehlerhafte PV-Module schnell lokalisiert werden können. Aus diesem Grund haben wir SolarEdge-Leistungsoptimierer ausgewählt. Außerdem erhöht die SolarEdge-Technologie den Ertrag unserer Anlage“, erklärt Phillippe Metgès, Geschäftsführer des Centers for General Affairs bei Bouygues S.A.

"Die SolarEdge-Technologie entwickelt sich bei kommerziellen Systemen mittlerweile zu einem Standard, weil sie die Ertragskraft großer Projekte verbessert“, betont Lior Handelsman, VP Marketing & Product Strategy SolarEdge. "Von Bouygues Construction, einem führenden Anbieter in seinem Bereich, ausgewählt zu werden, zeigt die wachsende Tendenz, bei großen Solaranlagen eine Optimierung auf Modulebene zu nutzen, um diese erheblichen Investitionen zu schützen.“

Die Challenger Solaranlage besteht aus Dach- und Freiflächenanlagen mit einer Gesamtfläche von 25.000 m2.

Mit 12.180 SolarEdge-Leistungsoptimierern und 202 SolarEdge-Wechselrichtern, die Teile der Anlage optimieren, wird für das System ein jährlicher Stromertrag von 2.500 MWh prognostiziert. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Wechselrichter ermöglicht die bei der SolarEdge-Technologie verwendete konstante Stringspannung eine um mindestens 43 Prozent größere Anzahl an Modulen pro String.

Video der Challenger Sanierung: http://www.youtube.com/watch?v=z1E3GL6MJUo


Quelle: SolarEdge Technologies/solaredge.de