10/07/2012

STA Separatoren-Technik & Anlagenbau GmbH

Filteranlage

STA Zentrifugal-Separatoren werden seit 20 Jahren zur Reinigung von Schleifwasser ohne Einsatz von Chemie oder Filterverbrauchsmitteln eingesetzt.

Allerdings erfordern bestimmte Anwendungen eine Wasserqualität, die bis heute oft den Gebrauch von Frischwasser erforderte, z.B. das Spindelwasser an CNC-Bearbeitungszentren oder Waschwasser für geschliffene Gläser vor der Beschichtung.

Mit schärfer werdenden Auflagen bezüglich Frischwasserverbrauch und Abwasserentsorgung wächst der Wunsch nach einem Feinfiltrationsverfahren zur Gewinnung entsprechend reinen Wassers aus dem vorhandenen Schleifwasserkreislauf.

Auf der diesjährigen Glasstec präsentiert STA mit ihrem rückspülbaren Mikro-Filter ClearTube eine Lösung: Völlig ohne Verbrauchsmittel und vollautomatisch wird auch stark belastetes Schleifwasser so aufbereitet, dass es nahezu klar ist (Reinheitsklasse NAS 7/8).

Das neue CTS-System besteht aus einem Filterkörper, der mehrere ClearTube Filterkerzen enthält. Die Rückspülung erfolgt differenzdruck-gesteuert mit Druckluft, auch nach unzähligen Rückspülzyklen immer noch schnell und vollständig. Das Rückspülgut wird direkt einem STA Zentrifugal-Separator zugeführt, der parallel das herkömmliche Schleifwasser reinigt und somit eine Doppelfunktion erfüllen kann. Somit fällt nur an einer Stelle Schlamm an und das in bereits verpresster und trockener Form, was zur Minimierung der Entsorgungskosten beiträgt.

Das CTS System stellt somit eine Komplettlösung dar für sämtliche Schleifwässer sowie für Spindel- und Waschwasser.