GLAS-FASSADEN

In der zeitgenössischen Architekten spielt die Gestaltung der Glas Fassade eine „tragende“ Rolle. Um sie auch mit großflächigen Glasfassaden zu meistern, ist der Einsatz von hochfunktionalen Glasprodukten erforderlich. Der Umgang mit dem Tageslicht ist eine der wesentlichsten Komponenten der Architektur. Fassaden sind längst viel mehr als nur eine statische Hülle, nämlich eine Schnittstelle zwischen innen und außen geworden, die auch den gestiegenen Anforderungen an Energieeffizienz gerecht werden müssen.

Die Gebäudehülle der alten Ölmühle in Prag ist die materielle und konzeptuelle Basis für eine Intervention mit dem Ziel, mehrgeschossige Wohnungen zu gewinnen. Das Architekturbüro Baumschlager-Eberle verstand es, Corbusiers komplexe Raumorganisation für die Unitées d’habitation im Altbau zu reflektieren. „Programmatischen Realismus“ hat das der Wiener Architekturpublizist Dietmar Steiner einmal genannt, und der funktioniert in Prag. Gerade in Hinblick auf die Verbindung zwischen dem neuen Objekt und dem Bestand, der mit seiner hofseitigen Glasfassade den räumlichen Kontext umschließt.

Quelle: Glas Marte GmbH