13.09.2013

Gerresheimer auf der CPhI 2013 – Innovative Verpackungslösungen für das Gesundheitswesen

Auf der CPhI in Frankfurt vom 22. bis 24. Oktober 2013 (Stand 41G36) informiert Gerresheimer im Ausstellungsbereich Innopack über innovative Lösungen für die pharmazeutische Industrie. Das breite Produktangebot reicht von einfachen Arzneimittelfläschchen bis zu komplexen Drug Delivery-Systemen. Am Mittwoch, den 23. Oktober werden drei Experten von Gerresheimer Fachvorträge im Bereich Speaker’s Corner der InnoPack halten.


Auf dem Stand in Halle 41G36 beraten die Gerresheimer Experten Kunden und Interessenten. Das Portfolio umfasst die besten und bewährtesten Verpackungsprodukte- und -lösungen aus Glas und Kunststoff für die Welt der Pharmazie.

Im Bereich Tubular Glass (Röhrenglas) sind Glasröhren das Ausgangsmaterial für ein umfassendes Angebot an hochwertigen pharmazeutischen Verpackungen. Es werden Fläschchen, Ampullen und Karpulen in zahlreichen Füllgrößen und Formvarianten ausgestellt. Ein besonderer Produktschwerpunkt sind die RTF®-Sterilspritzensysteme.

Der Bereich Moulded Glass (Behälterglas) produziert hochwertige Injektions- und Infusionsflaschen sowie Tropfflaschen und Tablettengläser in verschiedenen Arten, Formen und Größen in den Glasklassen I, II und III.

Gerresheimer Plastic Packaging ist auf Kunststoffverpackungen für die Pharmaindustrie spezialisiert. Das vielseitige Portfolio Produktangebot reicht von Kunststoffverpackungen für feste Darreichungsformen von Arzneimitteln wie Tabletten und Pulvern bis zu Behältern für flüssige Arzneimittel einschließlich ophthalmischer und rhinologischer Anwendungen.

Als Full-Service-Anbieter deckt der Bereich Medical Plastic Systems alle Stufen des Entwicklungs- und Produktionsprozesses ab. Hier entstehen komplexe kundenspezifische Kunststoffsysteme für Anwendungen in Pharmazie, Diagnostik und Medizintechnik. Drug Delivery-Systeme transportieren Medikamente einfach und schnell in den Körper. Zu den Kunststoffsystemen unter den Drug Delivery-Systemen zählen beipielsweise Inhalatoren, Pen-Systeme oder Injektionssysteme.
Gerresheimer produziert und montiert Bauteile für verschiedenste Analysesysteme in den Labors und vor Ort beim Arzt, Schnelltests für Patienten in Arztpraxen oder Krankenhäusern sowie Stechhilfen und Lanzetten für Diabetiker.

Drei Expertenvorträge von Gerresheimer im Bereich Innopack Speaker‘s Corner am 23. Oktober 2013

Dr. Bernhard Hinsch, Director Quality Management TGE bei Gerresheimer in Bünde, spricht von 10.00 bis 10.25 Uhr über das Thema "Arzneimittelfläschchen aus Röhrenglas. Verbesserte Fertigungs- und Kontrolltechnologie zur Erzielung bester Qualität“ („Pharmaceutical tubular glass vials. Enhanced manufacturing and inspection technology for achieving premium quality levels“). Röhrenglas-Arzneimittelfläschchen für anspruchsvolle Anwendungen wie Biotechnologie-produkte erfordern Fertigungsanlagen zur Glasformung, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden. Quality by Design (QbD) beginnt daher mit der Anforderungsspezifikation der Formungsstrecke für Fläschchen und Spezialzubehör wie etwa Inline-Kontrollsystemen. In dieser Präsentation werden die Produktmerkmale besonders hochwertiger Fläschchen und deren Anwendungen diskutiert.

Bernd Zeiss, Manager Technical Pre-Sales Support bei Gerresheimer Tubular Glass, spricht von 14.30 bis 14.55 Uhr über die „Funktionsweise von Spritzen - technische Aspekte vorfüllbarer Glas- und COP-Polymerspritzen“ („Syringe functionality - Technical aspects in prefillable glass and COP polymer syringes“).

Je häufiger vorfüllbare Spritzen (PFS) Verwendung finden, desto mehr Fragen zur Funktionsweise und Anwendungsfreundlichkeit der Spritzen ergeben sich. Lockerungs- und Gleitkräfte gehören zu den wichtigsten Funktionalitätsmerkmalen. Erstens vermitteln sie einen guten Eindruck von der Stabilität und Qualität des Fertigungsprozesses, zweitens sind sie die ausschlaggebenden Eigenschaften für Ärzte, Pflegepersonal und Patienten, die letztlich das mittels einer Spritze verabreichte Arzneimittelprodukt nutzen. Auch andere Eigenschaften vorfüllbarer Spritzen werden diskutiert: Unterschiedliche Silikonisierungsmethoden (Sprühen und Einbrennen), unterschiedliche Verschlussmethoden (Entlüftungsröhrchen und Anbringen des Stopfens mit Unterdruck), unterschiedliche Designs des Verschlusstopfens, die Auswirkungen längerer Lagerung, unterschiedliche Materialien für den Spritzenkörper: Glas und COP.

„Hochleistungs-Kunststofffläschchen – verbesserte Gasbarriereleistung“ (High Performance Plastic Vials – Improved gas barrier“), unter diesem Titel präsentiert Dr. Wolfgang Dirk, Product Manager Parenteral and Business Development bei Gerresheimer Plastic Packaging, von 15.00 bis 15.25 Uhr die neuen MultiShell® Fläschchen. Die Behälter sind transparent wie Glas, besitzen jedoch eine hohe Stoßfestigkeit und sind damit sehr sicher in der Anwendung. Die hohe Gasbarriereleistung einer Multilayer-Kunststoffflasche wird mit der von Behältern aus Glas oder Monolayer-Polyolefin verglichen.

Quelle: Gerresheimer/gerresheimer.com