02.07.2015

Green Alley Award 2015: Connecting green ideas from Berlin to London

Wir unterstützen Europas einzige Auszeichnung für Gründer und Start-ups der Kreislaufwirtschaft! Der Green Alley Award 2015 sucht nach innovativen grünen Geschäftsideen, die Abfallwirtschaft und Ressourcennutzung nachhaltig verbessern. Start-ups und Gründer aus ganz Europa können sich noch bis zum 15. September 2015 in englischer Sprache bewerben.


ERP UK ist offizieller Partner des Green Alley Awards 2015, Europas einziger Auszeichnung für Gründer und Start-ups der Kreislaufwirtschaft! Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der Berliner Green Alley Investment GmbH, die den Green Alley Award 2014 ins Leben gerufen hat. Zusammen mit Deutschlands führender Crowdfunding-Plattform Seedmatch und dem Londoner Accelerator-Programm Bethnal Green Ventures sind wir auf der Suche nach innovativen Geschäftsideen, die unsere heutige Abfall- und Kreislaufwirtschaft revolutionieren. Grüne Start-ups und Jungunternehmer aus allen europäischen Ländern sind aufgerufen, ihre nachhaltigen Geschäftsideen bis zum 15. September 2015 einzureichen.

Teilnahmeberechtigt sind alle Geschäftsideen, die einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten durch:
•Reduzierung, Wiederverwertung oder Recycling von Abfällen, wie z.B. Verpackungsmüll, WEEE (Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall), Batterien, abgenutzte Photovoltaikmodule, Plastik, etc.
•Austausch von nicht-erneuerbaren Ressourcen durch recycelbare Materialien
•Wiederherstellung, Aufarbeitung und Verlängerung des Produktlebenszyklus
•Verbesserung der Recycelbarkeit von Produkten und Materialien
•Verbesserung des Produktdesigns mit Fokus auf Umweltauswirkungen während des gesamten Produktlebenszyklusprozesses.
•Schließen des Abfallkreislaufs durch Recycling und Aufbereitung von Materialien
•Schaffen von Aufmerksamkeit für Recycling und Nachhaltigkeit durch neuartige Dienstleistungen, Produkte oder Technologien
•Stärkung der Produktverantwortung von Produzenten im Hinblick auf die Einhaltung von EU Abfall-Richtlinien



Der Green Alley Award hat sich zum Ziel gesetzt, Innovationen der Green Economy und Kreislaufwirtschaft zu fördern, was durch die Verbindung der beiden Start-up Metropolen London und Berlin ermöglicht wird. Scott Butler, Regionalleiter von ERP UK und Irland, sagt: „Abseits von dem Klischee, dass Berlin kreativ sei und London das Kapital besitze, werden Jungunternehmer aus ganz Europa von dieser Symbiose profitieren. Außerdem sind wir von ERP überzeugt, dass die ganze Recyclingindustrie, inklusive der ERP-Mitglieder und Kunden, aus grünen Start-up-Innovationen Nutzen ziehen können.“

Als Experte im Recyclingbereich wird ERP alle Bewerbungen sichten und als Teil der Jury den Gewinner des Green Alley Awards 2015 auswählen. Die Finalisten werden zu einem spannenden Tages-Event nach Berlin eingeladen, wo sie die Chance haben, viele Kontakte zu knüpfen und wertvolles Wissen zu erlangen. „Der Award ist eine tolle Gelegenheit für europäische Start-ups der Green Economy, um nicht nur speziell den deutschen und britischen Markt kennen zu lernen, sondern auch um ihre Geschäftsideen auf europäischer Ebene zu vermarkten“, so Scott Butler. Die Finalisten treffen auf Experten der Green Economy und nehmen an individuellen Workshops teil, die ihnen helfen, ihre grünen Geschäftsideen weiterzuentwickeln und auf dem Markt zu etablieren. Die Kandidaten treten dann in einem Live-Pitch gegeneinander an und haben nur drei Minuten Zeit, um ihre Konzepte der Jury vorzustellen. Das Start-up mit der überzeugendsten Präsentation erhält ein Paket aus Geld- und Sachleistungen im Wert von 20.000 Euro sowie die Möglichkeit auf weitere Investitionen oder Crowdfunding.

Weitere Informationen zum Award finden Sie auf www.green-alley-award.com

Quelle: European Recycling Platform (ERP) Deutschland GmbH /erp-recycling.de