20.02.2014

H.I.G. übernimmt nach Weru 50%ige Mehrheitsbeteiligung an Unilux

Die Beteiligungsgesellschaft H.I.G Europe Capital beabsichtigt durch ihr alleinig gehaltenes Unternehmen Weru 50 Prozent der Anteile an und damit die Kontrolle über die Unilux AG zu erwerben. Erst im November 2013 wurde die Weru-Übernahme durch H.I.G. bekannt gegeben.

Bei der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde wurde am 17.02.2014 dieser Zusammenschluss angemeldet.

Die Beteiligungsgesellschaft H.I.G. Europe, Cayman Islands, ist der europäische Arm von H.I.G. Capital, einem der weltweit größten und aktivsten Private Equity-Fonds im sogenannten Small- und Midcap-Segment. Nach eigenen Angaben verfolge die Beteiligungsgesellschaft eine Strategie, basierend auf einem langfristigen Investmentfokus auf mittelständische Unternehmen sowie einem tiefen Verständnis für die einzigartigen Herausforderungen und Möglichkeiten, mit denen diese Unternehmen konfrontiert seien. Dazu verfüge man über ein „flexiblen Investmentansatz, der schnelle Entscheidungen“ ermögliche.

Die Unilux AG aus Salmtal bei Trier erzielte im Geschäftsjahr 2011 Umsatzerlöse in Höhe von über 50 Mio. Euro. bei insgesamt 446 Mitarbeitern. Der Hersteller von Fenster und Türen aus Holz, Holz-Alu und Kunststoff gibt eine Zahl von 500 autorisierten Fachbetrieben an.

Weru, Rudersberg, gibt für 2012 Umsatzerlöse in der Höhe von 140 Mio. Euro an – bei einer Mitarbeiterzahl von rund 850 Personen. 650 autorisierte Weru-Fachbetriebe vertreiben die Fenster aus Kunststoff

Quelle: H.I.G. Europe/glaswelt.de/