15/06/2015

Intersolar Europe 2015: Trina Solar geht neue Wege

Trina Solar Limited (TSL), ein weltweit führender Hersteller von PV-Modulen, -Lösungen und -Services, setzt neue Maßstäbe bei Produkten und in der Kundenansprache. Das Unternehmen präsentiert auf der Intersolar Europe 2015 an seinem Stand (Halle A2.290) neue Produkte wie das Hochleistungsmodul Honey M Plus und das Trinasmart Modul mit schwarzer Rückseitenfolie. Auf die Messebesucher wartet diesmal ein besonderes Erlebnis: Trina Solar nimmt sie mit auf eine virtuelle Reise. Durch eine Virtual Reality Tour erhalten Partner und Interessenten neue Einblicke in die moderne Fertigung sowie in das unternehmenseigene Forschungs- und Entwicklungszentrum. Auch im Vertrieb geht Trina Solar neue Wege und stellt Augmented Reality (AR)-Applikationen zur Vertriebsunterstützung vor.

Neue Produkte
Zu den Produkthighlights am Stand von Trina Solar (Halle A2/290) gehören das Hochleistungsmodul Honey M Plus mit einer Leistung von 290W, das in diesem Jahr bereits angekündigt wurde. Diese Spitzenleistung wird durch eine Kombination aus PERC-Technologie, 60 monokristallinen Zellen mit Honey Oberflächentexturierung und fünf Busbars pro Zelle erreicht.
Neu vorgestellt wird auch das Modul Trinasmart Black mit schwarzer Rückseitenfolie und schwarzem Rahmen, das die Vorteile der Trinasmart-Technologie mit hocheffizienten monokristallinen Zellen und einer attraktiven Optik kombiniert. Die modulintegrierte Trinasmart-Elektronik optimiert den Energieertrag auf Modulebene und ermöglicht die Belegung verschatteter Dachbereiche.

Eine virtuelle Reise zum Trina Solar Campus
Mithilfe der Virtual Reality-Technologie (VR) bietet Trina Solar Partnern und Kunden eine völlig neue Erfahrung und nimmt sie mit auf eine geführte Tour des integrierten Trina Solar Campus am Hauptsitz des Unternehmens, sowie ins Innere des Forschungszentrums. Der Besucher setzt eine VR-Brille auf und steht plötzlich mitten in der Fertigung – eine Erfahrung, die sogar bei einer Besichtigung vor Ort aufgrund der Reinraum-Vorschriften kaum möglich ist. Das gilt auch für den virtuellen Rundgang durch das firmeneigene State Key Lab für Photovoltaik, wo die richtungsweisenden Technologien des Unternehmens entwickelt werden.

Neue Wege zur Vertriebsunterstützung
Ein neues Augmented Reality (AR) Tool unterstützt Vertriebspartner und Endkunden in Zukunft dabei, PV-Anlagen und ihre Leistung nach der Installation auf Gebäuden zu visualisieren. Dazu werden digitale Inhalte ins Kamerabild eines Tablet-PC eingespielt, so dass beispielsweise eine digital erzeugte PV-Anlage direkt auf das Gebäude geblendet wird, vor dem der Präsentierende gerade steht. Zudem können Produkte von allen Seiten betrachtet oder auch ein Tagesverlauf simuliert werden – mit Schattenverlauf des Gebäudes, Live-Anzeige des produzierten Stroms, etc.

Endkunden-Angebot in Kooperation mit Tchibo
Weiterhin bietet Trina Solar in Kooperation mit Tchibo eine Premium-Photovoltaikanlage im Paket an: Das Aktionsangebot mit dem intelligentem Trinasmart-System, Marken-Wechselrichter und -Montagesystem gibt es ab 9. Juni online sowie ab 16. Juni in den Tchibo Filialen. Drei Pakete für Anlagen in unterschiedlichen Größen inklusive Beratung und Installation nehmen den Endkunden dabei auch die mögliche Sorge vor unkalkulierbaren Kosten. Trina Solar stellt das Aktionsangebot mit dem Trinasmart Black Modul auf der Intersolar Europe vor.

„Trina Solar ist bekannt für seine innovativen technologischen Entwicklungen und für leistungsfähige, qualitativ hochwertige Produkte. In diesem Jahr lassen wir die Besucher der Intersolar Europe daher einmal einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklung und Fertigung werfen und bringen den Trina Solar Campus direkt zum Kunden. Als Branchenführer gehen wir nicht nur bei der Produktentwicklung voran, sondern setzen auch neue Maßstäbe beim Kundenservice, der Vertriebsunterstützung und der Kundenansprache“, erklärt Ben Hill, der bei Trina Solar das Geschäft in Europa und Afrika verantwortet.

Quelle: Trina Solar/trinasolar.com