13.05.2015

Kapazitätserweiterung um 500 MW für Module und 700 MW für Solarzellen

Trina Solar Limited (TSL), ein weltweit führender Hersteller von PV-Modulen, -Lösungen und -Services, gibt die Gründung seines Tochterunternehmens, Trina Solar Science & Technology (Thailand) Ltd., bekannt. Der Standort in Rayong im Südosten Thailands wird eine Produktionskapazität von 500 MW für PV-Module und 700 MW für Solarzellen abdecken. Trina Solar wird insgesamt 160 Millionen US-Dollar in die Produktionsstätte investieren. Der Produktionsstart ist für Ende 2015 oder Anfang 2016 geplant.

„Thailand ist aufgrund seiner Nähe zu den Wachstumsmärkten im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum ein idealer Standort für uns, um einen neuen Fertigungsstandort aufzubauen. Auch die Rahmenbedingungen für Investitionen sowie Landerwerb und die Lohnkostenstruktur sprechen für diesen Standort“, kommentiert Zhiguo Zhu, COO und Präsident des Geschäftsbereichs Module bei Trina Solar. „Die neue Fabrik unterstützt den Ausbau und die Diversifizierung der vorhandenen Fertigungskapazitäten von Trina Solar, um die steigende Nachfrage in etablierten sowie aufstrebenden Märkten abdecken zu können. Wir gehen davon aus, dass wir unsere Ressourcen mithilfe einer Diversifizierung unserer weltweiten Fertigungskapazitäten kosteneffizienter nutzen, unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit stärken und damit unseren globalen Marktanteil weiter ausbauen können. Zudem ist Thailand wegen seines sonnigen Klimas, einer langfristig angelegten PV-Förderungsstrategie und vorteilhaften politischen Rahmenbedingungen für die Solarbranche besonders attraktiv. Wir freuen uns außerdem sehr, mit unserer Investition in der Region auch die lokale Wirtschaft zu unterstützen, neue Arbeitsplätze zu schaffen und die Weiterentwicklung der Solarbranche in Thailand mit voranzutreiben.“

Quelle: Trina Solar /trinasolar.com