29/07/2014

Kennenlerntag bei Gerresheimer

Zum Ende des Schuljahres hatte Gerresheimer in Tettau die kommenden neuen Auszubildenden und Studenten gemeinsam mit ihren Eltern zu einem Informationsnachmittag eingeladen.

„Wir wollen den Eltern an unserem sogenannten Kennenlerntag zeigen, wo und wie ihre Kinder in den nächsten Jahren ausgebildet werden“, sagt Ingbert Löffler. An diesem Tag erfahren die Familien von Ingbert Löffler alles über die Gerresheimer Gruppe und ganz besonders die Bedeutung von Gerresheimer Tettau.

„Ich freue mich, dass Sie sich für eine Ausbildung bei Gerresheimer entschieden haben“, bedankte sich Uwe W. Zipfel bei seinen neuen Kolleginnen und Kollegen. Ein neuer Lebensabschnitt mit entsprechenden Rahmenbedingungen habe jetzt für sie begonnen. Im Laufe der Ausbildung würden sich Rechte, Wünsche und neue Interessen ergeben, die auch vertreten werden müssten. Der Betriebsrat unterstütze sie dabei mit seiner Arbeit und hilft, falls es erforderlich sei, Probleme oder Anliegen zu lösen.

„Die ersten Tage sind immer die schwersten, weil man sich noch nicht auskennt. Die Infomappe hilft beim Start in den ersten Arbeitswochen mit vielen Informationen, die man am Anfang einfach haben muss“, sagte Sabine Müller aus dem Bereich Personal und verteilte das „Willkommenspaket“.

Der Theorie über die Gerresheimer folgte eine Betriebsbesichtigung. Den Abschluss bildete eine lockere Diskussionsrunde. Ingbert Löffler erörterte dabei auch die angenehmen Seiten der Gerresheimer Arbeitswelt, wie Weihnachts- und Urlaubsgeld, Weihnachtsgeschenk und vieles mehr.

Nach einem gemeinsamen Imbiss verabschiedete man die Eltern, die jetzt wissen, dass ihre Kinder bei Gerresheimer gut aufgehoben sind.


Quelle: Gerresheimer/gerresheimer.com