09.07.2012

Bystronic Lenhardt GmbH

Kooperationsvertrag ist unterzeichnet: Bystronic glass und HEGLA mit vereinten Kräften am Markt

Shakehands
Neuhausen-Hamberg / Beverungen (Deutschland), 04. Juni 2012. Der Kooperationsvertrag zwischen Bystronic glass und HEGLA ist fertig gestellt und wurde am 01. Juni 2012 von beiden Parteien unterzeichnet.

Nachdem am 10. Januar 2012 die Kooperationsabsicht zunächst angekündigt wurde, gehen Bystronic glass und HEGLA ab sofort eine „Preferred Partner“-Kooperation ein. Die Eckpunkte dieser Kooperation wurden in einem Termsheet im Januar und Februar 2012 festgelegt, sodass eine gemeinsame und weltweite Marktbearbeitung bereits möglich wurde.

Langfristig angelegte Kooperation – keine finanzielle Verflechtung
Der Kooperationsvertrag ist langfristig angelegt. Ziel der Partnerschaft ist die Zusammenarbeit auf der Produkt- und Marktseite, in die Bystronic glass und HEGLA ihre jeweiligen Kernkompetenzen für Maschinen zur Bearbeitung von Architekturglas einbringen und bündeln werden. Eine finanzielle Verflechtung beider Unternehmens¬gruppen ist nicht beinhaltet und war auch nie Gegenstand der Verhandlungen. Bystronic glass unterstützt den Vertrieb von Zuschnitt-Systemen einschließlich Beschickungen und Sortieranlagen der Marke HEGLA. Im Gegenzug unterstützt HEGLA den Vertrieb von Maschinen und Anlagen für die Produktion von Isolierglas und Verbundsicherheitsglas der Marke Bystronic glass. HEGLA stellt den Vertrieb von Handlinggeräten ein.

Alles aus einer Hand
Bystronic glass Direktor Richard Jakob, der den Vertrag mit HEGLA-Geschäftsführer Manfred Vollbracht ausgearbeitet hat, erklärt: „Durch die Kooperation mit HEGLA bieten wir unseren Kunden weiterhin das gesamte Leistungsspektrum, obwohl wir den Geschäftsbereich „Maschinen für den Gebäudeglaszuschnitt“ im Schweizerischen Bützberg eingestellt haben. Manfred Vollbracht ergänzt: „Mit Bystronic glass haben wir einen Partner gefunden, der seit Jahren über ein ausgezeichnetes globales Verkaufs- und Service-Netzwerk verfügt. Somit profitieren unsere Kunden doppelt von dieser Partnerschaft, denn sie haben den Vorteil, dass sie in der Maschinentechnik für den Glaszuschnitt bis zur Isolierglas- und Verbundsicherheitsglasfertigung alles aus einer Hand erhalten können.“

Weltweite Präsenz
Sowohl das Vertriebs- und Servicenetz von Bystronic glass und HEGLA als auch die Vor-Ort-Präsenz beider Partner werden durch diesen Kooperationsabschluss erweitert und gestärkt. „Wir haben für jede Region, in der Bystronic glass und/oder HEGLA bereits präsent sind, eine passende Lösung gefunden und werden uns auf der Vertriebs- und Serviceseite vor Ort gegenseitig unterstützen sowie unsere Auslandstöchter und Handelsagenturen mit umfassenden Produkt- und Marktinformationen ausstatten“, erläutern Richard Jakob und Manfred Vollbracht gemeinsam. André Brütsch, CEO von Bystronic glass, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: „In dieser Kooperation konzentrieren sich die Partner Bystronic glass und HEGLA auf ihre jeweiligen Stärken und sind somit in der Lage, den Kunden die besten Maschinen und den optimalen Service bereitzustellen.“

Internet:
www.bystronic-glass.com