30.01.2012

Kostenoptimierte Zukunftstechnologien für die Fensterindustrie

Mit Exponaten und in Multimedia-Anwendungen zeigt Bystronic glass auf der fensterbau / frontale 2012 in Nürnberg an Stand 7A-101 zukunftsorientierte Maschinen und Lösungen für die schnelle Verglasung von Fensterflügeln, zur automatisierten Produktion von hochmodernen Warm-Edge-Isoliergläsern für Fenster und Fassade, zur kostenoptimierten Fertigung von Solarmodulen sowie den effizienten Einsatz von Handlingsystemen.

Mit der sash’line bietet Bystronic glass eine Möglichkeit zur kostengünstigen industriellen Fertigung von PVC-Fenstern. Die Produktionslinie zur Fensterverglasung integriert die Verklebung der Glastafeln in den Fertigungsprozess der Fensterflügel. Damit können bis zu 800 Einheiten pro Schicht ohne Vorprozesse direkt verglast und mit Edelgas gefüllt werden. Eine gesonderte Isolierglasproduktion ist nicht mehr nötig – das spart Zeit und reduziert die Kosten.

Zukunftsweisende Isolierglasfertigung:
Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung und zahlreicher wegweisender Eigenentwicklungen gilt Bystronic glass als absoluter Experte für die Applikation von Warm Edge-Lösungen in der Isolierglasfertigung. Als einziger Anbieter ist Bystronic glass in der Lage, dem Kunden automatisierte Lösungen für alle gängigen Warm Edge-Abstandhaltersysteme anzubieten: Die tps’line bietet eine individuelle Produktionslösung für alle Auftragsarten mit einzigartiger Vielseitigkeit. Die thermoplastischen Abstandhalter (TPS®) werden als Teil der Isolierglasproduktion direkt und maschinell aus einem Fass auf das Glas appliziert. Alternativ kann sich der Kunde für den ebenfalls in die Isolierglaslinie integrierten flexspacer’twinapplicator zur Applikation von flexiblen Abstandhaltern entscheiden und Isolierglaseinheiten unterbrechungsfrei produzieren. Egal auf welchen Abstandhalter die Wahl fällt – der Hochgeschwindigkeits-Versiegelungsautomat speed’sealer versiegelt Isolierglaseinheiten sowie Fenster- und Fassadenelemente bei maximalem Volumenstrom und gleichzeitig höchster Appliziergeschwindigkeit. Dank eines dynamischen Mischers ist erstmals in der Branche eine aktive und homogene Durchmischung der beiden Versiegelungsmaterialkomponenten auch bei unterschiedlichen Produktionsbedingungen möglich.

Darüber hinaus präsentiert Bystronic glass auf der fensterbau / frontale 2012 erstmals für den europäischen Markt die comfort’line – eine Einstiegslösung zur industriellen Fertigung von gasgefüllten Zweifach- oder Dreifachisolierglas¬einheiten. Bewährte Maschinenkomponenten sowie eine neue Gasfüllpresse werden in der comfort’line zu einer kostengünstigen und platzsparenden Komplettlösung vereinigt, die je nach Bedarf weiter ergänzt werden kann.

Innovationssprung in der Solartechnologie:
In Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) hat Bystronic glass eine Technologie entwickelt, die es erlaubt, wafer-basierte Solarmodule deutlich schneller und kostengünstiger zu produzieren. Die Entwicklung des sogenannten TPedge-Verfahrens zur Produktion von Modulen mit thermoplastischer Abdichtung an der Glaskante kennzeichnet einen großen Innovationssprung in der gesamten Modulproduktion. Die Zeit- und Kostenersparnis sind Folge einer Vereinfachung des Modulaufbaus und einer völlig neuartigen Produktionstechnologie. Die Solarzellen werden konventionell verstringt und anschließend zwischen zwei Glasscheiben fixiert. Auf den Einsatz von Folien und das dazugehörige Laminieren wird gänzlich verzichtet.

Rationelles Glashandling in der Fensterindustrie:
Mit der steigenden Nachfrage nach Dreifachverglasung steigenauch die Anforderungen an Mensch und Maschine in der Handhabung der Isolierglaseinheiten und der fertigen Fensterflügel. Bystronic glass Handlinggeräte garantieren einen mühelosen und sicheren Transport. Vor allem erlauben sie einen flexiblen und rationellen Einsatz in allen Bereichen der Flachglas- und Plattenverarbeitung. Die ausgereifte und zugleich innovative Technologie zeichnet sich nicht nur durch hohe Qualität und Zuverlässigkeit aus, sondern bietet auch handfeste Vorteile wie eine schonende Behandlung des Transportgutes, die Möglichkeit des exakten Positionierens, eine lange Lebensdauer, minimal einzusetzenden Kraftaufwand, schnelles und gleichzeitig sicheres Arbeiten bei reduzierten Kosten. Aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung der Glasbranche mit Handlingsystemen von Bystronic glass greifen bereits zahlreiche Fensterhersteller auch auf diese bewährten Lösungen zurück, die exakt auf die am Markt herrschenden Problemstellungen ausgerichtet sind.

Quelle: Bystronic Maschinen AG/bystronic-glass.com