17.09.2012

Mit SCHOTT® CleanPlus und SCHOTT® SeeClear macht Kochen SpaßPressemitteilung - Automation World Press

Der Technologiekonzern SCHOTT hat über den Hausgerätehersteller Whirlpool, einen der weltweit führenden Hersteller hochwertiger Hausgeräte, zwei Produktinnovationen erfolgreich auf den Markt gebracht. SCHOTT® CleanPlus wurde auf der Eurocucina im April 2012 in Mailand in Backöfen von Bauknecht und KitchenAid in den Markt eingeführt. SCHOTT® SeeClear wurde auf der Swissbau im Januar 2012 in der Schweiz sowie auf der Eurocucina präsentiert, und zwar in der neuen Produktlinie BlackLine von Bauknecht und zudem in einer Designstudie von Whirlpool.

SCHOTT® CleanPlus ist die haltbarste “Easy-to-clean”-Beschichtung für Innenscheiben von Backöfen und die Beschichtung mit der besten Performance im Markt. Das kürzlich von SCHOTT Flat Glass vorgestellte Produkt weist Verschmutzungen ab, so dass sich die Scheibe mit sehr geringem Aufwand reinigen lässt. Ein kurzes Wischen mit einem feuchten Mikrofasertuch genügt, um Speisereste von der Backofeninnenscheibe zu entfernen und sie wie neu aussehen zu lassen.

Nicola Avi, Sales Director SCHOTT Italvetro, betont, dass Speisen auch unter Extrembedingungen nicht haften bleiben, etwa dann, wenn der Backofen mehrmals hintereinander auf hoher Stufe geheizt wird: „SCHOTT® CleanPlus bewahrt seine “Easy-to-clean”-Funktion sehr viel länger als andere Produkte. Außergewöhnliche Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber hohen Temperaturen, mechanischen Belastungen und chemischen Einflüssen sind die Vorteile, die für Verbraucher von großer Bedeutung sind. Und da die Beschichtung transparent ist, verändert sich auch die Farbe des Glases nicht.“ Darüber hinaus spart SCHOTT® CleanPlus nicht nur Geld und Zeit, sondern schützt auch die Umwelt, da weniger Reinigungsmittel verwendet werden müssen.

Eine weitere Innovation ist SCHOTT® SeeClear, das vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für verspiegelte Gläser bietet. Whirlpool setzt das neue Produkt in seiner BlackLine Sonderedition für Haushaltsgeräte von Bauknecht ein - einem Einbaubackofen, einer Kombi-Mikrowelle und einem Komi-Dampfgarer. Mit SCHOTT® SeeClear wurde ein attraktives, effektvolles Design realisiert und zwar mit verspiegeltem Glas im Zentrum umgeben von einem schwarzen Rahmen, durch das die gläserne Backofenfront - je nach Blickwinkel - unterschiedlich anmutet.

SCHOTT® SeeClear kann auch bei Bedienblenden eingesetzt werden und hier im Einsatz punkten. So sind zum Beispiel werden Bedien- und Anzeigenelemente der Hausgeräte besser lesbar und somit benutzerfreundlicher. Bei der neuen SCHOTT® SeeClear Technologie kann die Verspiegelung der Glasfläche selektiv entfernt werden. Dadurch ergeben sich neue Designoptionen für Hausgerätehersteller. Denn die Technik erlaubt bei verspiegelten Oberflächen beliebige Effekte, kundenspezifische Muster inklusive 3D-Designs. Die Hervorhebung von Markenlogos und anderen Elementen sind weitere Möglichkeiten, die diese Technik bietet. Kurz: SCHOTT® CleanPlus und SCHOTT® SeeClear sind zwei weitere Beispiele, wie SCHOTT dazu beiträgt, mit seinen Produkten das Leben zu verbessern und Küchen noch attraktiver zu gestalten.

Quelle: Schott AG/schott.com