04.02.2014

Neue Mitarbeiter bei ZEISS in Jena

Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung zum Feinoptiker, Industriemechaniker und Mechatroniker im „Jenaer Bildungszentrum – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“ (JBZ) erhielten heute 10 junge Menschen ihre Ausbildungszeugnisse. ZEISS hat jedem der jungen Facharbeiter einen Arbeitsvertrag angeboten. Justus Wehmer, Geschäftsführer der Carl Zeiss Jena GmbH, überreichte die Zeugnisse stellvertretend für alle ZEISS Unternehmen in Jena und begrüßte die neuen Zeissianer.

Hubert Zipfel, Betriebsrat der Carl Zeiss Jena GmbH, hieß die neuen Mitarbeiter ebenfalls im Namen des Standortbetriebsrats von ZEISS in Jena willkommen und lobte die durchgehend guten praktischen Leistungen der jungen Facharbeiter während ihrer Ausbildung. Auch Michael Kannegießer, Geschäftsführer des „Jenaer Bildungszentrum – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“, beglückwünschte die Facharbeiter zum Abschluss ihrer Ausbildung.

Jedes Jahr beginnen durchschnittlich 23 Auszubildende und 5 Studierende an der Berufsakademie ihre drei- oder dreieinhalbjährige Ausbildung bei ZEISS in Jena. Die Auszubildenden von ZEISS in Jena erhalten ihre praktische Ausbildung direkt im Unternehmen sowie im JBZ.

Foto: Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung zum Feinoptiker, Industriemechaniker und Mechatroniker im „Jenaer Bildungszentrum – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“ (JBZ) erhielten heute 10 junge Menschen ihre Ausbildungszeugnisse.

Quelle: ZEISS/zeiss.de