PV-Module von Trina Solar für Ausschreibungen in Frankreich qualifiziert Produkte entsprechen Anforderungen für CRE3, CRE4, AOS und Eigenverbrauch


Trina Solar Limited (TSL), ein weltweit führender Hersteller von PV-Modulen, -Lösungen und -Services, meldet, dass seine PV-Module den Anforderungen für CRE3, CRE4, vereinfachte Ausschreibungen (AOS) und Eigenverbrauch in Frankreich entsprechen. Dies wurde in einem offiziellen Audit validiert. Damit können nun Kunden und Partner des Herstellers diese Module mit niedriger CO2-Bilanz in ihren Projekten spezifizieren und gleichzeitig den nationalen Klimaschutzzielen entsprechen.

Die französische Kommission für Energieregulierung (CRE) legt diese Rahmenregelungen fest und überwacht deren Einhaltung durch die Marktteilnehmer. Die jüngste Validierung ermöglicht es französischen PV-Fachleuten, Solarkraftwerke mit Modulen von Trina Solar zu bauen, die sich durch hohe Qualität, Leistung und eine gute Ökobilanz auszeichnen.

Trina Solar wird seine neuesten technologischen Innovationen und insbesondere seine Photovoltaikmodule mit niedriger CO2-Bilanz für den französischen Markt vom 8.-10. März auf der Messe BePOSITIVE in Lyon (Stand Nr. 6F-18) vorstellen.

Gonzalo de la Viña, Europachef des Modulgeschäftes bei Trina Solar, erklärte: „Die Validierung belegt für unsere Kunden, Finanzpartner und alle Marktteilnehmer in Frankreich, dass unsere Produkte allen Kriterien der CRE entsprechen. Dieses neue Produktangebot von Trina Solar ist eine starke Botschaft an unsere französischen Partner. Als Antwort auf ihre Nachfrage können wir nun PV-Module mit sehr guter CO2-Bilanz anbieten. Dies bekräftigt unser Engagement, den lokalen Regularien in allen Märkten zu entsprechen, in denen wir aktiv sind. Auch als Unternehmen ist Trina Solar ein starker Partner für unsere Kunden, dank der erstklassigen Bankfähigkeit und der Langlebigkeit unserer Produkte.“

De la Viña fügte hinzu: „Trina Solar hat den Kampf gegen den Klimawandel seit jeher in den Mittelpunkt seiner Forschung und Innovation gestellt. Deshalb ist diese Validierung ein sehr positives Signal. Eine gute CO2-Bilanz ist ein wichtiger Aspekt, wie auch die CRE betont. Wir haben in unserem Unternehmen sehr starke Leitlinien aufgestellt, um die Ökobilanz stetig weiter zu verbessern. Unsere Modulherstellung weist immer weniger CO2-Emissionen auf, und deshalb sind unsere Produkte eine ausgezeichnete Wahl für anspruchsvolle PV-Profis.“


 

Quelle: Trina Solar