05/08/2014

UAS Messtechnik GmbH

Preheating Technologie

Installation an einer Faserglaswanne

Preheating Technologie



Preheating von Gas und Sauerstoff zur Effizienzsteigerung von Glasschmelzwannen



Die UAS Messtechnik GmbH hat in den vergangenen Jahren ein Preheating-Systems entwickelt, mit dem es mögliche ist, das Wannenabgas zur Vorwärmung von gasförmigen Brennstoffen und Oxidatoren, direkt vor den Brennern zu nutzen.
Speziell bei Oxyfuelwannen lassen sich dadurch Brennstoff und Sauerstoff im Bereich von 10% und mehr erzielen.



Funktionsweise
Die Preheating-Skids werden hierbei direkt zwischen Brennerregelstrecke und Brenner installiert. Die Vorwärmung der Verbrennungskomponenten erfolgt volautomatisch, mit getrennter Medienführung. Somit ist es jederzeit möglich, unterschiedliche Vorwärmtemperaturen, von kalt bis 400°C pro Stoffstrom und Brenner zu fahren. Ein ausgereiftes Bypass-System ermöglicht es problemlos und ohne zusätzlichen Bedienaufwand, zwischen „heiß“ und „kalt“ umzuschalten, ohne dabei den Wannenbetrieb zu beeinträchtigen.



Das System arbeitet vollständig autark und unabhängig vor der bestehenden Brennersteuerung. Die Regelung der Gas- und Sauerstoffdurchsätze sowie sämtliche sicherheitsrelevanten Funktionen erfolgen, wie gewohnt, auf der kalten Seite, wodurch es jederzeit möglich ist, in Betrieb befindliche Wannen mit einem Preheating-System nachzurüsten.
Bei der Entwicklung des Systems wurde besonders Augenmerk auf Anlagensicherheit und Flexibilität gelegt. Das Preheating-System erfüllt höchste Sicherheitsstandards gemäß DIN EN 746-2 und wird hiernach vom TÜV Süd zertifiziert.
Erstinstallation



Im März 2013 wurde das erste UAS-Preheating-System an einer Faserglaswanne in Deutschland in Betrieb genommen. Durch die Nutzung von 300°C heißer Luft aus einem, im Abgaskanal installierten Rekuperator, wird hier eine Vorwärmung von 220-250°C für Erdgas und Sauerstoff erreicht.
Seit Inbetriebnahme arbeitet das System vollautomatisch und störungsfrei ohne zusätzlichen Aufwand für das Betriebspersonal. Bereits von Beginn an, konnten signifikante Einsparungen an Brennstoff und Sauerstoff festgestellt werden.


Vorteile des UAS-Preheating-Systems
- deutliche Reduzierung des Brennstoffbedarfs
- effiziente und kostengünstige Nutzung des Wannenabgases
- modulares Design für maximale Flexibilität
- Nutzbar für bestehende Anlagen
- einfache Bedienbarkeit
- one-button-start-up
- maximale Tranzparenz für das Bedienpersonal
- unabhängige, vollautomatische Regelung der Vorwärmtemperaturen
- automatische Notabschaltung im Störfall ohne Abschaltung des Brenners
- TÜV-zertifiziert gemäß DIN EN 746-2
- geringer Wartungs- und Bedienaufwand
- kurze Amortisationszeiten
- ebenfalls zur Vorwärmung von Brennstoff bei Regenerativ- und Rekuperativwannen geeignet