30.03.2015

Saint-Gobain Innovationswettbewerb 2015

Saint-Gobain, weltweit führend in der nachhaltigen Lebensraumgestaltung, hat seinen fünften Innovationswettbewerb offiziell gestartet. Seit seiner Einführung im Jahr 2008 dient der Wettbewerb zur Auszeichnung von Start-Ups, die die innovativsten Produkte und Systeme in den Bereichen Lebensraumgestaltung, Energie und Umwelt entwickeln und vertreiben wollen, insbesondere Bauprodukte, moderne Werkstoffe, energieeffiziente und nachhaltige Lösungen. Veranstalter und Sponsor des Wettbewerbs ist die Saint- Gobain Abteilung NOVA External Venturing. Die Preisträger erwarten Gewinne in Höhe von insgesamt 100.000 Dollar.

Der offizielle Startschuss zu diesem Wettbewerb wurde in Shanghai (China) anlässlich eines Innovationstages gegeben, der im Rahmen der Eröffnung der Feierlichkeiten zum 350-jährigen Bestehen von Saint-Gobain veranstaltet wurde. Anwesend waren Javier Gimeno, Saint-Gobain Generaldelegierter für Asien-Pazifik, Didier Roux, Direktor F&E und Innovation der Saint-Gobain-Gruppe, sowie Muthu Jeevanantham, Direktor von Saint-Gobain Research Shanghai.

Drei Preise werden von der Jury vergeben: Der erste ist mit 50.000 Dollar dotiert, der zweite mit 25.000 Dollar und der dritte mit 15.000 Dollar. Neu bei der diesjährigen Auflage: nach einer internen Abstimmung unter den Saint-Gobain-Mitarbeitern wird einer der acht Finalisten einen zusätzlichen „Saint-Gobain Community Award“ in Höhe von 10.000 Dollar erhalten. Neben der Auslobung von Geldprämien wird das NOVA-Team alle Endrundenteilnehmer im Hinblick auf eine potenzielle Zusammenarbeit prüfen, die in Form einer Ko-Entwicklung, einer Vertriebs- oder Produktionsvereinbarung oder auch in Form einer Beteiligung erfolgen kann.

„Saint-Gobain hat großes Interesse an der Zusammenarbeit mit Start-Ups, denn von ihnen gehen zahlreiche spannende Innovationen aus, die sich auf unsere Märkte bringen lassen. Durch die Teilnahme am NOVA Innovationswettbewerb erhält ein Start-Up- Unternehmen die Möglichkeit, von den Saint-Gobain Teams geprüft zu werden und im Falle gegenseitigen Interesses mit unseren Aktivitäten zusammenzuarbeiten und damit auch Zugang zu bedeutenden Absatzmärkten zu erhalten. Darüber hinaus verhilft der Wettbewerb den Endrundenteilnehmern und Preisträgern zu breiter Präsenz“, sagt Didier Roux.

Unterstützt von seinen Teams in Europa, Nordamerika und Asien arbeitet NOVA mit Start-Ups, um zu sehen, welche Möglichkeiten der Kooperation sich mit den Aktivitäten der Saint-Gobain-Gruppe in der Welt ergeben. Ziel ist es, Innovation zu fördern und die Vermarktung neuer Konzepte schneller voranzutreiben. NOVA verfolgt ein offenes Innovationskonzept und erleichtert die Zusammenarbeit zwischen jungen Unternehmen mit neuen Lösungen und hohem Wachstumspotenzial und Saint-Gobain, einer 350 Jahre alten Unternehmensgruppe, die zu den 100 innovativsten Unternehmen der Welt gehört 1.

Saint-Gobain/saint-gobain.de