09.04.2015

Solar Frontier schließt Bau der neuen Tohoku Fabrik ab und startet Anlaufphase

Außenansicht der Tohoku Anlage

Solar Frontier, der weltweit größte Anbieter von Solarenergie-Lösungen basierend auf der CIS-Technologie, beendet den Bau der Tohoku Fabrik, seiner insgesamt vierten Produktionsstätte. Damit ist der Startschuss für die Anlaufphase der neuen 150-MW-Produktionsanlage in Miyagi, Japan, gefallen.

Die Tohoku Anlage ist ein weiterer Meilenstein in der globalen Wachstumsstrategie von Solar Frontier. Basierend auf den bewährten und im Atsugi Research Center (ARC) entwickelten Fertigungstechnologien integriert die neue Tohoku Fabrik weitreichende Verbesserungen. Die neuen Produktionslinien führen zur weiteren Senkung der Herstellungskosten und zur Intergration neuer Produktvorteile. Darüber hinaus dient die neue Tohoku Fabrik als Modell für die Errichtung weiterer Produktionsstätten und unterstützt die Strategie weiterer globaler Produktionsstandorte. Solar Frontier wird die nun beginnende Anlaufphase nutzen, um die neuen CIS-Produktionslinien zu testen und daraus erlangte Erkenntnisse vor dem endgültigen Produktionsstart zu integrieren.

Die Fertigstellung der neuen Produktionsstätte macht die Technologie weiteren Kundenkreisen weltweit zugänglich. Im Vergleich zu kristallinen Silizium-Modulen erzeugen CIS-Module unter realen Betriebsbedingungen eine höhere Energieausbeute (gemessen in Kilowattstunden pro Kilowatt-Peak). Die Tohoku Fabrik basiert auf bereits vorhandenen Leistungsvorteilen der CIS-Technologie und ist darüber hinaus in der Lage, weitere Produkt-Upgrades zu integrieren. Die bereits vorhandenen Produktvorteile schließen Wirkungsgrade von über 15 Prozent und Anpassungen an die Spannung und Stromstärke der CIS-Module ein – und ermöglichen so eine höhere Freiheit bei der Systemauslegung.

Die neue Produktionslinie der Tohoku Anlage basiert auf dem bewährten Produktionsprozess der 900 MW Kunitomi Fabrik in Süd-Japan. Die Tohoku Produktionsstätte unterstreicht die Marktführerschaft von Solar Frontier im CIS-Segment und treibt damit den Einsatz und die Verbreitung von Dünnschichttechnologien auf der ganzen Welt voran.

Solar Frontier Europe GmbH/www.solar-frontier.eu