07.04.2015

Stölzle – Glas für alle Lebenslagen

Die Stölzle Glasgruppe ist ein international tätiges Unternehmen mit österreichischem Stammsitz, das sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Verpackungsglas beschäftigt. Die Kunden sind Unternehmen aus aller Welt, vorwiegend aus den Bereichen Pharmazie, Kosmetik und dem Premiumbereich des Spirituosenmarktes. Von der Wodkaflasche über Laborflaschen, Kaviarverpackungen aus Glas oder edlen Parfumflakons bis zu Bierkrügen und Karaffen reicht die Produktpalette der Unternehmensgruppe.

1871 gegründet, sind am Stammsitz der Unternehmensgruppe in Köflach heute rund 400 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem Werk in Köflach gibt es weitere Produktionsstätten in England, Polen, Tschechien und Frankreich. Insgesamt zählt die Gruppe über 2000 Mitarbeiter. Pro Jahr laufen bei Stölzle-Oberglas in Köflach rund 1,4 Milliarden Flaschen vom Band. Aufgrund seiner Nachhaltigkeit liegt Glas als Verpackungsmaterial voll im Trend. Es ist geschmacksneutral und gasdicht und zu 100% ohne Qualitätsverlust recycelbar.

Der österreichische Standort produziert gemäß GMP (ISO 15378), ISO 9001, BRC, und dem Austria Gütezeichen. Unter Reinbedingungen und zum Teil mittels Laminar Flow Technik werden sowohl Glasbehälter für den pharmazeutischen Bereich als auch Miniaturen für Lebensmittel und Spirituosen gefertigt. Um eine gleichbleibend hohe Qualität und Reinheit während des Wertschöpfungsprozesses zu gewährleisten, durchlaufen alle Glasbehältnisse mehrere Inspektionsmaschinen: Nach der mechanisch-optischen Mündungsprüfung, einer visuellen Prüfung des Flaschenkörpers und Bodens passieren sie auch Wendevorrichtungen.

Für den Bereich pharmazeutisches Verpackungsglas steht zudem eine automatische Verpackungs-und Bedeckelungsmaschine zur Verfügung. Damit werden Sirup- und Tropferflaschen gemäß Kundenspezifikation in Kleinschrumpfgebinde verpackt und zugleich mit PP28 Schraubverschlüssen bzw. speziellen Staubkappen versehen. Diese Gebinde können vollautomatisch etikettiert werden und enthalten bis zu 24 gebrauchsfertige Flaschen, bei denen im weiteren Befüllungsprozess keine zusätzliche Reinigung erforderlich ist.

In den letzten beiden Jahren wurde am Standort Köflach beachtlich investiert: Rund 30 Millionen Euro flossen in die Erneuerung der zwei Glaswannen und in innovative Technologien, die den Verbrauch von Strom und Erdgas erheblich reduzieren. Insgesamt entspricht die Einsparung am Standort Köflach dem jährlichen Energieverbrauch von rund 2.400 Haushalten. Stölzle-Oberglas kann dadurch auch den CO2 Ausstoß pro Jahr deutlich reduzieren und leistet somit einen wichtigen Beitrag zum Schutze der Umwelt.

Stölzle-Oberglas Gmbh/www.stoelzle.com