gtl-Symposium - 21. September 2016

Glasindustrie 4.0 – Produktionstechnologien und Prozesse intelligent vernetzen

Moderation:

N.N.

10:00

Begrüßung und Einführung

10:05

Industrie 4.0 – Wie Innovation und Sicherheit vereinbar sind!

Grenzebach Maschinenbau
Hochschule Augsburg

Michael Haller & Christian Herfert
Prof. Dr.-Ing. Claudia Meitinger

11:05

Chancen durch Digitalisierung in der Glasindustrie

Siemens AG Vertical Glass & Solar

Oliver Krapp

11:35

Schneller und kostengünstiger mit virtueller Inbetriebnahme & Simulation

EME Maschinenfabrik Clasen GmbH

Roger Knüttel

12:05

Glasindustrie 4.0 – Die transparente Produktion

LISEC Holding GmbH

Dr. Anita Panowitz

12:35

Inspektionssysteme und Industrie 4.0: Vernetzte Glasproduktion für optimale Qualität und Prozesse

ISRA VISION

Bertrand Mercier

13:05

Datennutzung in der Isolierglasfertigung - wertvolle Informationen für die Prozessüberwachung, Optimierung und Qualitätssicherung

Bystronic Lenhardt GmbH

Klaus Puschmann

13:35

Zusammenfassung durch den Moderator

14:10

Neue Technologien und Entwicklungen

Begrüßung und Einführung
Moderation: Prof. Heiko Hessenkemper, TU-Bergakademie Freiberg

14:15

Qualitäts- und Effizienzsteigerung durch scanner-gestützte Qualitätsprüfungsketten

Viprotron GmbH

Rainer Feuster

14:45

Neue Produkte – flexibel und effizient durch Lasertechnologie

boraident GmbH

Dr. Thomas Rainer

15:15

Innovative Prozesstechnologien zum Glasschneiden mit dem Laser

Corning Laser Technologies GmbH

Reinhard Ferstl

15:45

Steuerungs- und Regelungsprozesse beim Rohrglasfügen mit Laserstrahlung

Günter-Köhler-Institut

Thomas Schmidt, ifw

16:15

Chancen der Verbindung von Physik und intelligenter Prozesssteuerung am Beispiel des thermischen Härtens

TU-Bergakademie Freiberg

Prof. Dr. Heiko Hessenkemper

16:45

Zusammenfassung durch den Moderator