28/08/2015

TROSIFOL EXTRA STRONG von Kuraray jetzt mit DIBt-Zulassung

Folie besteht außerdem neue DIN 18008 (Teil 6) mit Bravour

Widerstandsfähigkeit, Zähigkeit und Elastizität waren Kriterien zur Entwicklung der neuen PVB-Folie TROSIFOL EXTRA STRONG (ES). Damit bietet sie Produkteigenschaften, die hinsichtlich der Stabilität und der Glashaftung über den Werten von PVB-Standardfolien des TROSIFOL Angebotes und des Marktes liegen. Untersucht und festgestellt wurden diese Kriterien in eingehenden Tests, z. B. an der Universität der Bundeswehr in München. Anfang August bestätigte auch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt), Berlin, diese Produkteigenschaften und erteilte TROSIFOL ES die „Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“ (ABZ). Der Verbund aus Glas – TROSIFOL ES – Glas ist somit ein Verbundsicherheitsglas im Sinne der deutschen Bauregelliste, und die bisher erforderliche zeit- und kostenintensive „Zustimmung im Einzelfall“ entfällt.
In Vorbereitung auf die noch im Entwurf befindliche DIN 18008 – Teil 6 wurden Tests an den beiden strukturellen Folien aus dem Hause Kuraray – TROSIFOL ES und SentryGlas* - durchgeführt. Bei dem neuen Teil der Norm geht es um das „Resttragverhalten für begehbare Konstruktionen zu Wartungszwecken“. Erfreulicherweise konnten beide Produkte die Anforderungen mit Bravour erfüllen.

DIBt-Zulassung reduziert Bürokratie
Erfüllen die Standard-PVB-Folien von TROSIFOL in Deutschland die Anforderungen eines geregelten Bauteils der Bauregelliste, war TROSIFOL ES bisher davon ausgeschlossen. Erforderlich war somit die "Zustimmung im Einzelfall“, die gerade bei kleineren und mittleren Bauvorhaben für zusätzlichen bürokratischen Aufwand sorgte. Die vom DIBt erteilte ABZ erlaubt es nun, Verbundgläser und Verbundsicherheitsgläser deutlich einfacher in privaten, kommunalen, industriellen oder kommerziellen Projekten einzusetzen. Voraussetzungen zur Erteilung der ABZ waren eine Vielzahl anspruchsvoller Laborprüfungen und Untersuchungen zum Alterungsverhalten und zur Resttragfähigkeit nach Glasbruch. Beispielsweise gehörten dazu mehrfache Pendelschlagbelastungen. Dabei mussten die Folie intakt, Glasbruchstücke daran haften und eine Resttragfähigkeit des Glasverbundes erhalten bleiben.

TROSIFOL ES für sichere Hotel-Dachbrüstung
Ein schönes Beispiel für den Einsatz von TROSIFOL ES ist die verglaste Brüstung des Dachrestaurants des Dean Hotels in Dublin mit 270° sicherem Rundum-Überblick über Dublin. Der irische Glasverarbeiter Diamond Glass aus Dublin hat auf dem Dach des Dean Hotels eine Balustrade installiert, die den Gästen einen imposanten Blick über Dublin eröffnet. Sämtliche großformatigen Scheiben (45 Stück) sind lediglich an der Unterseite befestigt, um ein Höchstmaß an Transparenz sicherzustellen.
James Crumlish, Geschäftsführer Diamond Glass: „Um den hohen Anforderungen an die Absturzsicherheit gerecht zu werden, haben wir von Diamond Glass ein VSG aus 2 x 8 mm thermisch vorgespanntem ESG und einer zweilagigen Schicht TROSIFOL ES verwendet. Die steife PVB-Folie sorgt dafür, dass selbst im unwahrscheinlichen Fall des Bruchs beider ESG-Scheiben die Absturzsicherung sichergestellt wird.“ Das Dean Hotel wurde im Georgianischen Stil erbaut und wird vom selben Betreiber geführt wie das Clearance Hotel, das Bono und The Edge von der irischen Musikgruppe U2 gehört.

Quelle: Kuraray Europe GmbH/trosifol.de