12.11.2014

Trina Solar liefert 28,5MW PV-Module für Großprojekte in Großbritannien

Trina Solar Limited (TSL), ein weltweit führender Hersteller von PV-Modulen, -Lösungen und -Services, gibt eine Lieferung mit einem Volumen von 28,5 MW an sPower (Sustainable Power Group), einen führenden Erneuerbare-Energien-Anbieter, sowie an Camborne Capital, einen namhaften Solar-Projektentwickler in Großbritannien, bekannt.

Insgesamt werden 105.560 hocheffiziente monokristalline 270W-Module der Honey M-Serie (DC05A.08) in Projekten von Camborne und sPower in Großbritannien eingesetzt. Die Module werden in den kommenden Monaten installiert, um sicherzustellen, dass die Projekte die Frist für die Zertifizierung „1.4 Renewable Obligation Certificates (ROC)“ am 31. März 2015 einhalten.

„Wir freuen uns besonders, dass die Qualität unserer Module ausschlaggebend für die Entscheidung von Camborne Capital und sPower war“, erklärt Ben Hill, der bei Trina Solar das Geschäft in Europa und Afrika verantwortet. „Weitere Entscheidungskriterien für eine solche Langzeitinvestition sind immer auch unsere Finanzkraft sowie Spitzenbewertungen im Bereich Nachhaltigkeit. Wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit sPower und Camborne Capital.”

Ryan Creamer, CEO von sPower, ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit Trina Solar und die Auswahl ihrer hocheffizienten PV-Module passt hervorragend in die Strategie von sPower, Produkte zu verwenden, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll sind.“

„Dies ist ein wichtiger Meilenstein für Camborne und sPower, da wir nun mit der Installation der ersten Projekte mit rund 30 MW beginnen“, so Declan Mackle, CEO der Camborne Energy Group. „Nach der Evaluierung mehrerer PV-Modulhersteller haben wir uns für die Zusammenarbeit mit Trina Solar entschieden. Diese Entscheidung gründet sich sowohl auf die Produktqualität als auch den erfolgreichen Einsatz bei Solarprojekten sowie das Engagement von Trina Solar im Bereich Kundenservice. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Partnerschaft mit dem Team von Trina Solar, während wir weiterhin alle Möglichkeiten im britischen Solarmarkt ausschöpfen wollen, bevor die Option zur ROC-Zertifizierung ausläuft.“


Quelle: Trina Solar/trinasolar.com