22.05.2015

Trina Solar liefert zusätzliche 2,2MW für den 32,2MW großen Solarpark Wymeswold in Großbritannien

Trina Solar Limited (TSL), ein weltweit führender Hersteller von PV-Modulen, -Lösungen und -Services, erhält einen Folgeauftrag der Foresight Group LLP zur Lieferung von weiteren 2,2 MW PV-Module für den Solarpark Wymeswold, eine Photovoltaik-Großanlage auf einem ehemaligen Militärflugplatz im englischen Leicestershire. Die Anlage gehört der Foresight Solar Fund Limited (FSFL).

Wymeswold ist Teil der Prestwold Estate in Leicestershire, England, und besteht aus über 1.000 Hektar Agrar- und Parkgelände sowie dem Flugplatz. Bereits im März 2013 installierte Trina Solar hier die ersten 137.000 polykristallinen Solarmodule der Honey-Serie TSM-PC05A für die Freiflächenanlage, die genügend Energie erzeugen, um bis zu 8.000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Die TSM-PC05A Honey Module von Trina Solar liefern selbst bei schwierigen Witterungsbedingungen ausgezeichnete Ergebnisse und sind mit einer Energieleistung zwischen 250-260W sehr gut für große Installationen geeignet.

Die Energieerzeugung der Anlage übertraf alle Erwartungen. Beeindruckt von der Leistung beauftragte Foresight Trina Solar mit der Lieferung von weiteren 2,2MW monokristallinen 265W Honey M Modulen, um die installierte Leistung der Anlage weiter zu steigern, die damit weiterhin einer der größten Solarparks in Großbritannien ist. Die Module ermöglichen aufgrund ihrer hohen Effizienz und herausragenden Leistung selbst unter Schwachlichtbedingungen eine maximale Flächennutzung.

„Wir sind sehr erfreut, dass Foresight uns beauftragt hat, weitere 2,2MW unserer leistungsstarken Photovoltaikmodule für den Solarpark Wymeswold zu liefern“, erklärt Richard Rushin, bei Trina Solar verantwortlich für den Vertrieb in Großbritannien. „Dieser besondere Standort ist ein überzeugendes Beispiel dafür, dass Solarparks große Mengen sauberer Energie produzieren können, ohne störend auf ihr Umfeld zu wirken. Die Rennstrecke des Flugfeldes wird weiter genutzt, während um die PV-Module herum Schafe grasen. Die bereits installierten Photovoltaikmodule bringen beständig sehr gute Leistung, und wir erwarten, mit den zusätzlichen Modulen auf diesen Erfolg aufbauen zu können.“

Mit Wymeswold erwarb FSFL im November 2013 seinen ersten in Betrieb befindlichen Solarpark mit einer Leistung von 32,2 MWp und einer ROC (Renewables Obligation Certificate)-Zulassung von 2,0ROCs, welche im März 2013 ans Netz gegangen war. Mit den zusätzlichen 2,2MWp steigt die Kapazität der Anlage um 7 Prozent auf 34,4MWp. Die Module wurden rechtzeitig vor dem Fristablauf für die 1,4 ROC-Zulassung am 31. März 2015 an das Netz angeschlossen. Der Ausbau um 2,2 MWp, mit einer 1.4ROC-Zulage, hat keinen Einfluss auf die 2,0ROC-Zulassung der ursprünglich installierten Kapazität.

Quelle: Trina Solar Limited/trinasolar.com