28/07/2014

Veränderungen in der Solar Frontier Geschäftsleitung

Solar Frontier K.K. verändert die Zusammensetzung seiner Geschäftsleitung. Grund dafür ist die Erweiterung der Geschäftsaktivitäten des Unternehmens sowohl in Japan als auch weltweit. Solar Frontier baut derzeit seine vierte Produktionsstätte in Japan auf. Darüber hinaus kündigte der CIS-Spezialist kürzlich eine Machbarkeitsstudie mit dem Ziel an, weiteres Potenzial in den Bereichen Fertigung sowie Forschung & Entwicklung (R&D) im Staat New York zu erkunden.

Hiroto Tamai wird die Rolle des Vorsitzenden von Solar Frontier übernehmen, gleichzeitig aber Chief Operating Officer (COO) der Energiesparte von Show Shell bleiben. Solar Frontier ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Showa Shell. Zur Energiesparte gehören auch die Energieproduktion und der entsprechende Vertrieb. Teil von Tamais Rolle ist auch die Entwicklung des gesamten Show Shell Portfolios.

Atsuhiko Hirano ist ab sofort Präsident und CEO sowie Representative Director von Solar Frontier. Er ist seit Beginn des operativen Geschäfts bei Solar Frontier und spielte eine maßgebliche Rolle, das Unternehmen auszubauen – mit einer Produktionskapazität von 20MW bis auf die heutige Gigawatt-Kapazität und die entsprechende Vertriebsorganisation. In seiner neuen Rolle ist Hirano sowohl für die strategischen als auch die operativen Aktivitäten von Solar Frontier verantwortlich. Er kommentiert seine neue Rolle als Präsident von Solar Frontier folgendermaßen: „Ich fühle mich geehrt, das talentierte Team von Solar Frontier leiten zu dürfen. Unser Fokus liegt darauf, unser Geschäft in Japan auszubauen und parallel Chancen zu nutzen, unsere internationale Präsenz auszubauen. Dies sind wichtige Zeiten für unser Unternehmen, da wir strategische Entscheidungen treffen, die unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen werden. Unsere neue Anlage in der Region Tohoku in Japan ist ein aufregender Schritt in der weiteren Entwicklung unserer leistungsstarken CIS-Technologie und ein Paradebeispiel für unsere globale Expansion.“

Zu den beispiellosen Ergebnissen von Satoru Kuriyagawa-san, dem bisherigen Chief Technology Officer (CTO) von Solar Frontier, gehören Weltrekorde in der Forschung & Entwicklung von CIS, die er anschließend auf die Produktion übertragen konnte. In seiner neuen Position als Senior Vice President wird Kuriyagawa weiterhin die Technologie- und Produktionsbereiche leiten. Gleichzeitig spielt er aber auch eine größere Rolle in anderen Geschäftsaspekten – dazu gehören auch die weltweiten Expansionspläne des Unternehmens.

Tomoaki Ito wird zum Senior Vice President von Solar Frontier ernannt und wird eine größere Rollen bei der Optimierung des laufenden Betriebs und auf die globalen Expansionspläne des Unternehmens haben. Ito hat in mehreren operativen Bereichen von Solar Frontier gearbeitet, von leitenden Tätigkeiten in der MP2-Produktionsstätte bis hin zu Aufgaben im Einkauf, der Versorgung und dem Vertrieb. Judy Lee wird ebenfalls Senior Vice President. Lee war in den letzten vier Jahren beratend für Solar Frontier tätig und spielte eine entscheidende Rolle in der Optimierung verschiedener Organisationsbereiche, die zu einer höheren Profitabilität des Solargeschäftes führten. Lee bringt zusätzlich eine globale Sichtweise in das Solargeschäft ein und wird eine Schlüsselposition in der Strategieentwicklung, der globalen Expansion und des zugehörigen organisatorischen Wachstums einnehmen.

Tamai, Hirano, Kuriyagawa und Ito sind gegenwärtig Teil des Firmenvorstands, dem Lee beitreten wird. Diese Veränderungen treten zum 31.Juli 2014 in Kraft, nachdem sie von Solar Frontier und Showa Shell genehmigt wurden.

Solar Frontier ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich der CIS-Technologie, auch aufgrund langjähriger Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie seiner Produktionskapazitäten im Gigawatt-Bereich. 2013 verzeichnete Solar Frontier ein starkes finanzielles Wachstum dank der Vermarktung von Solar-Modulen und -Systemen mit „Made in Japan“ Qualität, die eine höhere Leistung als Wettbewerbstechnologien unter realen Einsatzbedingungen bieten. Die Leistungsfähigkeit der Solar Frontier Systeme wird durch Installationen auf der gesamten Welt belegt.


Quelle: Solar Frontier/solar-frontier.eu