07.04.2015

Visueller Raumgewinn mit ultraklarem Glas SGG TIMELESS Erweiterte Innenansichten

In deutschen Bädern geht es häufig immer noch beengt zu. Ein knappes Drittel ist nach einer Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) kleiner als 6 m². Da sind Flexibilität und kreative Planung bei der Einrichtung gefragt. Eine effektive Möglichkeit, um Bäder großzügiger wirken zu lassen, ist der Einsatz von hochtransparentem und korrosionsbeständigem Glas wie SGG TIMELESS.

Durchschnittlich 7,8 m² beträgt die Größe der Badezimmer in Deutschland, wie eine Studie der GfK belegt. 28 % und damit 12,4 Mio. Bäder sind sogar kleiner als 6 m². Der Trend zu größeren Badezimmern hat sich damit (noch) nicht entscheidend durchsetzen können. Je nach Anforderungen und Anzahl der Benutzer stellt ein kleines Bad eine Herausforderung bei der Gestaltung dar, wenn Bewegungsfreiheit, Komfort und Ästhetik ansprechend unter einen Hut gebracht werden sollen, sei es beim Neubau oder bei einer Renovierung. Bei der Wahl der Materialien sollte deshalb insbesondere auf die Raumwirkung geachtet werden. Vor allem Glas punktet hier. So wirkt ein Bad mit gläsernen Duschen größer und wertiger. Duschglas mit SGG TIMELESS sorgt dafür, dass diese Ausstrahlung über Jahre anhält.

Dauerhaft attraktiver Raumgewinn
Gerade in kleinen Bädern kommt es darauf an, den Raum optimal auszunutzen. Gläserne Trennwände gliedern den Raum und machen störende massive Türen oder Zwischenwände überflüssig. Wer auf eine Badewanne verzichtet, dem bieten bodengleiche Duschen mit großflächigen Glasabtrennungen viel Raum für komfortable Erfrischung. Die Verglasung bietet hier eine maximale Durchsicht und öffnet das Bad optisch. Damit diese Wirkung dauerhaft erhalten bleibt, empfiehlt es sich, auf ein Leichtpflegeglas zu setzen. Die spezielle, unsichtbare Beschichtung von SGG TIMELESS beispielsweise sorgt für eine korrosionsbeständige Langlebigkeit, so dass das Glas seine hochtransparenten Eigenschaften über die Jahre behält. Normales Glas kann durch das Auswaschen der Glasoberfläche mit Duschwasser über längere Zeiträume weißlich werden, Kalk und Schmutz setzen sich leichter fest. Die spezielle Beschichtung dagegen schützt das Glas nicht nur dauerhaft vor Glaskorrosion und erhält seine Brillanz über eine lange Zeit, sondern lässt auch Wassertropfen schneller von der Oberfläche ablaufen. Kalkablagerungen werden deutlich reduziert. Daher ist SGG TIMELESS bedeutend leichter zu pflegen als nicht beschichtetes Floatglas. Saint-Gobain Glass gibt darauf eine Garantie von 10 Jahren unter normalen Nutzungsbedingungen. Durch seine hohe visuelle Neutralität verbindet SGG TIMELESS somit Funktionalität und Ästhetik auf brillante Art und Weise.

Potenziale nutzen
21,5 Mio. Erstbäder wurden laut der GfK-Erhebung seit dem Bau bzw. dem Bezug des Hauses noch nicht renoviert. Ihr Durchschnittsalter beträgt fast zwei Jahrzehnte (19,2 Jahre). 27 % oder 5,8 Mio. sind sogar seit mehr als 25 Jahren nicht erneuert worden. Für viele dieser älteren Bäder stellt eine Renovierung, bei der das Material Glas im Vordergrund steht, eine sehr gute Möglichkeit dar, auch auf begrenztem Raum einen großzügig wirkenden Erholungsraum zu schaffen. SGG TIMELESS ist dafür das passende, langlebige und dauerhaft attraktive Glas.

SAINT-GOBAIN GLASS DEUTSCHLAND GMBH/www.saint-gobain.de