Zusammenarbeit im Photovoltaik-Markt: IBC SOLAR und E.ON starten Kooperation

Bündelung der Stärken für Geschäft mit Photovoltaikanlagen und Speichern / Steigende Nachfrage nach Solarlösungen

Die IBC SOLAR AG, eines der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher, und die E.ON Energie Deutschland GmbH bündeln ihre Stärken und arbeiten künftig eng zusammen. Ziel ist es, das Geschäft mit Photovoltaikanlagen und Stromspeichern in Deutschland weiter auszubauen. Kundenwünsche können damit noch besser und schneller erfüllt werden. E.ON konzentriert sich dabei vor allem auf die Kommunikation und Betreuung der Kunden, um ganzheitliche und individuell zugeschnittene Energielösungen anzubieten und die eingehenden Anfragen zielgerichtet abzuwickeln. IBC SOLAR bringt sein Know-how bei der Beschaffung, Qualitätssicherung und Lieferung der Solarkomponenten ein und verfügt über ein exzellentes Partnernetzwerk für einen flächendeckenden Vertrieb in ganz Deutschland. 
 
„Als führendes PV-Systemhaus in Deutschland freuen wir uns, dass wir mit E.ON einen anerkannten Partner für eine erfolgsversprechende Kooperation gewonnen haben“, so Thomas Mart, Vertriebsvorstand bei IBC SOLAR. „Das zeigt das Potential der Photovoltaik und auch das wieder wachsende Interesse bei Endverbrauchern.“ IBC SOLAR unterstützt E.ON sowohl mit seinem Netzwerk von mehr als 600 Fachpartnern in Deutschland als auch mit umfangreichen Dienstleistungen im Bereich Abwicklung und Logistik sowie mit seiner Planungssoftware PV Manager.
 
„Unser Solargeschäft ist in den vergangenen Jahren immer stärker gewachsen und wird auch dieses Jahr kräftig weiter wachsen“, erklärt Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer E.ON Energie Deutschland. „Dank der Kooperation mit IBC SOLAR können wir die steigende Nachfrage weiterhin optimal bedienen. Gleichzeitig werden wir weiterhin neue Produkte und Services für unsere Kunden entwickeln. Dazu zählt zum Beispiel unser neuer Stromspeicher E.ON Aura, den wir seit April ausliefern.“ Dieser ist nach Anpassung der KfW-Auflagen als einer der wenigen Speicher voll förderfähig.
 
Partnerschaft mit Weitblick
E.ON versorgt in Deutschland rund sechs Millionen Kunden mit Energie und hat darüber hinaus allein im Jahr 2015 eine vierstellige Zahl von Photovoltaik-Projekten von Solarparks bis hin zu Eigenheim-Anlagen geplant und installiert sowie Servicewünsche zum Beispiel für Photovoltaik-Anlagenchecks realisiert. IBC SOLAR, ein weltweit führender Anbieter für Energielösungen und Dienstleistungen für Photovoltaik, stattet bereits seit 1982 Hausbesitzer und Bauherren mit Photovoltaiksystemen aus. Das Systemhaus bietet neben eigenen Produktlinien auch eine breite Palette von Dienstleistungen für Energieversorger an, die die Photovoltaik als Geschäftsfeld entwickeln wollen.

Quelle: IBC SOLAR