21.12.2012

aleo solar AG mit neuen High-Efficiency-Modulen

Die aleo solar AG führt Anfang 2013 Module ein, die aufgrund von Antireflex-Glas, hochtransparenter Einbettungs-Folie und speziellen Zellverbindern das Sonnenlicht noch effizienter nutzen.

Die monokristallinen aleo Module S_19 und S_79 und die polykristallinen S_18 und S_24 verfügen damit über höhere Leistungsklassen. Die High-Efficiency-Module sind zur Dachintegration auch mit Solrif-Rahmen für bestimmte Länder verfügbar.

Mit dem verwendeten Antireflex-Glas gelangt aufgrund einer dünnen Beschichtung auf der Glasoberfläche mehr Licht ins Modul. Die EVA-Einbettungsfolie verfügt über eine bessere Lichtdurchlässigkeit, insbesondere im ultravioletten Spektrum. Eine weitere Leistungssteigerung der neuen Module gelingt durch spezielle Zellverbinder: Der „Light Harvesting String“ (LHS) lenkt mit seiner strukturierten Oberfläche mehr Licht auf die Solarzellen. „Durch diese Kombination der Modul-Komponenten können wir den Wirkungsgrad weiter erhöhen“, sagt Jens Sabotke, Vorstand Technik und Entwicklung der aleo solar AG. „Mit High-Efficiency verfügen wir über leistungsstarke Solarmodule bis 265 Watt made in Germany.“

Bei den High-Efficiency-Modulen werden das aleo S_19 in Leistungsklassen bis 265 Watt, das schwarze S_79 bis 260 Watt, das S_18 bis 255 Watt und das S_24 bis 205 Watt angeboten. Das Photovoltaik-Institut Berlin hat in Tests die hohe Leistung der neuen Module bestätigt. Die IEC-Zertifizierung wird im laufenden Jahr abgeschlossen, Anfang 2013 folgen die UL- und MCS- Zertifizierung.


Quelle: aleo solar AG/aleo-solar.de