10.10.2012

glasstec 2012: A+W präsentiert mobile Produktgeneration

Mit einer neuen Produktgeneration stellt A+W viele Funktionalitäten in Office und Produktion als Webapplikation zur Verfügung – mit intuitiver Funktionalität und Bedienung. Auf dem Endgerät benötigt man nur einen Internetbrowser, sonst ist keine weitere Installation erforderlich. Highlight der neuen Produktgeneration: A+W Enterprise, die „große” A+W ERP-Lösung für Firmengruppen und Konzerne, als HTML 5 Web-Applikation.

Die Vorteile liegen nicht nur im mobilen Arbeiten und im direkten Systemzugriff für Außenstellen und Agenten: Wenn Sie inhouse mit der Browserlösung arbeiten, so A+W-Geschäftsführer Uwe Schmid, sparen Sie viel Zeit und Geld durch signifikant verringerten Aufwand bei Installationen, Updates und jeder Art von Systempflege. Die ersten Browser-basierten Anwendungen stellt A+W zur glasstec 2012 vor; sukzessive, so Schmid, werden nahezu alle A+W-Produkte als Web-Applikationen vorliegen.

Brandneues ERP-System
„Dragonfly” ist der Name eines faszinierenden Projektes, mit dem die Entwicklung einer völlig neuen Produktgeneration bei A+W eingeleitet wurde. Mit den ersten Pilot-Installationen wurde daraus das Produkt A+W Business, die neue ERP-Lösung für mittelständische Flachglas-Bearbeiter, Glashändler und Isolierglas-Hersteller. Bei der Entwicklung des Systems ging es für das A+W-Team immer wieder um die zentrale Frage: Wie können wir unsere Kunden dabei unterstützen, schneller, eleganter, zielgerichteter und insgesamt produktiver zu arbeiten? Das Ergebnis ist beeindruckend: Ergonomie, Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit wurden erheblich verbessert.

Digitale Leitstelle für die Produktion
Produktions- und Schichtleiter müssen bei der Vielzahl der eingesetzten Technologien und parallel laufenden Prozesse eine Fülle an Parametern im Blick behalten. Die aktuelle Anzeige wichtiger Kennzahlen an den entscheidenden Stellen der Produktion sorgt für hohe Transparenz und ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil.

In vielen Gesprächen mit Kunden wurde der Wunsch nach einem Leitstand laut, der die Masse an Informationen, sei es aus Barcodelesungen oder der Auswertung maschinennaher elektronischer Komponenten, bündelt und real-time Auswertungen sowie systematisches Monitoring ermöglicht.

Das A+W Production Cockpit stellt sämtliche relevanten Informationen übersichtlich zusammen und macht sie dem Produktionsleiter in Echtzeit zugänglich. Für alle Bereiche eines komplexen Produktionsbetriebes wie Zuschnitt / Sortierung, Isolierglaslinien, Kantenbearbeitungen, Siebdruck sowie ESG- und VSG- Fertigung werden die Produktivitätskennzahlen und Maschinenzustände (Betriebsbereitschaft, Wartung, etc.) mit intuitiven graphischen Elementen (Diagramme, Ampeln, Tachometer) dargestellt.

Der Produktionsverantwortliche konfiguriert, abhängig von den laufenden und ggf. kritischen Prozessen, seinen individuellen Leitstand, sortiert Informationen und entscheidet über notwendige Maßnahmen. Bottlenecks, Bedienerprobleme und technische Probleme werden frühzeitig erkannt, analysiert und behoben.


Die Vorteile des Systems:
• Höhere Transparenz in der Fertigung
• Schnellere Entscheidungen bei Störfällen
• Zusätzliche Motivation für die Mitarbeiter
• Erweiterungen jederzeit möglich

Albat+Wirsam präsentiert seine neuen Systeme
auf der glasstec 2012 in Halle 14, Stand D 29.