16.04.2012

interpack 2014 mit neuem Messepräsidenten

Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstandes Packaging Technology der Robert Bosch GmbH, ist neuer Präsident der interpack. Er wurde in der ersten Sitzung des Messebeirates zur interpack 2014 einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Die Positionen der Vizepräsidenten besetzen Christian Traumann, Geschäftsführer MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, und Bernhard Borgardt, Geschäftsführer Ostedruck Bernhard-J. Borgardt GmbH & Co. KG und Präsident des Europäischen Verbandes der Kunststoffverarbeiter (European Plastics Converters – EuPC) sowie Vorstandsmitglied der Verbände IK (Industrievereinigung Kunstoffverpackungen e.V.) und GKV (Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V.).
Mit der konstituierenden Sitzung des Beirates der international bedeutendsten Veranstaltung der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie beginnt die Phase der konkreten inhaltlichen Messevorbereitungen und der strategischen Ausrichtung.
„Die exponierte Stellung der interpack verdanken wir nicht zuletzt der guten und konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Messebeirat. Der enge Kontakt zur Branche bildet die Basis für eine zielgerichtete Ausrichtung an den Bedürfnissen von Ausstellern wie auch Besuchern“, kommentiert Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf.
Zwei bereits beschlossene Themen des Rahmenprogramms zur interpack 2014 sind der INNOVATIONPARC PACKAGING (IPP)
zum Thema SAVE FOOD sowie die METAL PACKAGING PLAZA. Zum IPP 2014 werden Verpackungsdesigner und Industrie zusammenarbeiten, um intelligente Lösungen zu erarbeiten, die bei der Reduzierung internationaler Lebensmittelverluste helfen können. Die METAL PACKAGING PLAZA wird nach der Premiere zur interpack 2011 erneut Treffpunkt der internationalen Metallverpackungsbranche und der relevanten Zulieferindustrie sein. Insbesondere das Thema SAVE FOOD wurde von den Mitgliedern des interpack-Beirates ausdrücklich begrüßt. „Die Verpackungsbranche wird in den kommenden Jahren durch die weiter zunehmende Internationalisierung geprägt sein. Das impliziert auch das noch stärkere Zusammenwachsen von Maschinen und Systemen mit der Packmittelseite. SAVE FOOD ist die Chance, die Nachhaltigkeit von Verpackungen – sowohl in Bezug auf Technologie als auch auf Materialien – auf internationaler Ebene unter Beweis zu stellen“, unterstrich Klefenz in seiner Antrittsrede als interpack-Präsident.
Die kommende interpack findet vom 08. bis 14. Mai 2014 in Düsseldorf statt. Bereits im Oktober dieses Jahres beginnt die Phase der Online-Anmeldung für Aussteller. Offizieller Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2013.

Quelle: Messe Düsseldorf GmbH