Premium-Aussteller

HELIMA GmbH

Postfach 101012 , 42010 Wuppertal
Am Deckershäuschen 62 , 42111 Wuppertal
Deutschland

Telefon +49 202 7094-0
Fax +49 202 7094-288
info@helima.de

Messehalle

  • Halle 17 / C19
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 17): Stand C19

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 17

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Glasprodukte und Glasanwendungen
  • 03.07  Verarbeitetes Flachglas
  • 03.07.04  Technologien für multifunktionale Fassaden
  • 03.07.04.04  Wärmeschutz

Wärmeschutz

  • 03  Glasprodukte und Glasanwendungen
  • 03.07  Verarbeitetes Flachglas
  • 03.07.08  Fensterkonstruktionen
  • 03.07.08.01  Fenster und Fenstersysteme aus Aluminium/Metall

Fenster und Fenstersysteme aus Aluminium/Metall

  • 03  Glasprodukte und Glasanwendungen
  • 03.07  Verarbeitetes Flachglas
  • 03.07.09  Sprossenfenster
  • 03  Glasprodukte und Glasanwendungen
  • 03.09  Profilstangen

Profilstangen

  • 03  Glasprodukte und Glasanwendungen
  • 03.10  Handwerkliche Be- und Verarbeitung, Veredelung, - Gestaltung
  • 03.10.02  Fenster/Glasfassadenbau
  • 03.10.02.02  Fenster/Fenstersysteme (Holz, Kunststoff, Metall)

Fenster/Fenstersysteme (Holz, Kunststoff, Metall)

Unsere Produkte

Produktkategorie: Abstandhalter

LASERGESCHWEISSTE ABSTANDHALTER AUS EDELSTAHL - NIROTEC

Die Produktgruppe NIROTEC entspricht den Anforderungen modernster Fenstertechnik als konsequente Antwort zur Thematik „warm-edge“!

Die aktuellen Basisserien sind AHS 020, AHSZ 017, AHSZ 015, welche auf die spezifischen Marktanforderungen ausgelegt sind. Das Lieferprogramm umfasst die gesamte Palette der marktüblichen Abmessungen.

NIROTEC wird in einem Schweißverfahren hergestellt, dass eine Stumpfnaht zulässt. Auch das führt zu den bekannten Vorteilen hinsichtlich Verarbeitung, sowie engsten Toleranzen.

Nirotec Abstandhalter
-Seit Jahrzehnten bewährtes 2-stufiges Randverbundsystem. UV-stabiler Randverbund mit Gasbefüllung und Silikonversiegelung realisierbar.
-Egal, ob spitzer Winkel, rechter Winkel oder Rundbögen, NIROTEC ist auf allen Biegeanlagen mit hoher Produktivität zu verarbeiten. Die herausragende Stabilität der NIROTEC – Abstandhalter nutzt der effizienten Verarbeitung.
-Molekularsieb kann durch spezielle Auslegung der Perforation mit nach- bzw. vorgeschalteter Füllung eingesetzt werden.
-Speziell angepasste Verbinder garantieren eine kraftschlüssige und somit sichere Verbindung.
-Selbstverständlich ist NIROTEC auch in farbig beschichteter Ausführung lieferbar. Kein Ausfoggen durch das einzigartige HELIMA-Coil-Coating-Beschichtungsverfahren.
-Die Prüfungen zu dieser Produktgruppe erfolgen analog zu den Prüfungen des Aluminium-Abstandhalters.
-Geringere Wärmeleitfähigkeit reduziert die Energieverluste im Randbereich.
-Erhöht die Temperatur im Glas-Rahmen-Randverbund um bis zu 8° Grad C, dadurch deutlich reduzierte Kondensatbildung im Randbereich.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Abstandhalter

Aluminium-Abstandhalter Hf-geschweißt, mit Sichtrillen, 2 reihig perforiert, Verbindungselemente für Isolierglasprofile

Profiloptimierung

durch optimalen Querschnitt, entspricht in allen Belangen den Anforderungen modernster Fenstertechnologie.

Abstandhalterserien

Serie S – Standardausführung zur einwandfreien Verarbeitung entsprechend dem Anforderungsprofil der modernen Isolierglasfertigung

Serie B – Profilserie mit definierten Sonderansprüchen, die zielgerichtet umgesetzt werden

Serie E – Abstandhalterserie für den Steckbereich

Serie F – Farbig beschichtete Abstandhalter in einem Herstellungsverfahren, das alle Anforderungen erfüllt

Serie W – weichgeglühte Abstandhalter für den individuellen Einsatz im Modellbereich

Qualitätsstandard

Für die Sicherung der Qualität der Abstandhalter und Duplex-Profile arbeiten wir nach internen Vorgaben und Anforderungen internationaler Normen.

• Aluminiumlegierungen der Werkstoffreihe ENAW-3000ff

• Profilabmessung, Kontur, Länge und Ausführung des Sägeschnitts (Maße, Form und Geradheit nach DIN EN 1279-6) mittels digitaler Messwerkzeuge unter Anwendung von statistischer Prozesskontrolle (SPC)

• Oberflächenzustand / Haftprüfung (Abstandhalter – Prüfkörper nach DIN EN 1279-6 Anhang F) mit handelsüblichen Dichtstofftypen (PS/PU)

• Die Biegefähigkeit wird auch durch den gezielten Rohstoffeinsatz, sowie Lenkung der Fertigungsparameter realisiert

• Perforationsöffnungen (Diffusionsöffnungen) für vor- bzw. nachgeschaltete Befüllung mit Trockenmittel. Spezielle Anforderung hinsichtlich Wasseraufnahme des Trockenmittels sowie Taupunkttemperatur nach 24h

• Schweißnahtausführung und Biegefähigkeit (unerwünschte Öffnungen und Biegefestigkeit nach DIN EN 1279-6 Anhang H) mittels in jeder Produktionslinie integrierter Wirbelstrom-Prüftechnologie zur sicheren Vermeidung unerwünschter Fehlerquellen.

Mit dieser Technologie wird die Normforderung bei weitem übertroffen.

• Fogging-Prüfung nach DIN EN 1279-Anhang C für alle Produkte und Systemkomponenten

• Verpackung und Kennzeichnung mittels barcodegesteuerter Abläufe vom Wareneingang der eingesetzten Rohstoffe bis zum Versand der Fertigware

• Verbindungselemente (Verbindungen nach DIN EN 1279-6). Hinzu kommen die Anforderungen hinsichtlich unserer Farbbeschichtung (Coil-Coating-Verfahren), die mechanisch technologischen Lackeigenschaften zur Sicherstellung der Verwendung - natürlich auch zur Verwendung auf Abstandhalter-Biegeautomaten

• Haftung nach Verformbarkeit von Lackfilmen / T – Bend – Test (ECCA T7)

• Gitterschnitt – Test (DIN 53151)

• Vernetzungsgrad von chemisch vernetzten Lacksystemen (MEK)

Mehr Weniger

Produktkategorie: Abstandhalter

Die konsequente Weiterentwicklung der Helima Warm Edge - Technologie

NIROTEC EVO ist die Umsetzung des seit Jahrzehnten bewährten NIROTEC-Konzeptes, nun im Verbund mit einem Biopolymer.

Die Vorteile dieser Innovation basieren auf drei wesentlichen Kriterien.

Nachhaltigkeit, daraus resultierend, dass Konzepte heute einen verantwortungsbewussten Umgang mit den gegebenen Ressourcen verlangen. Hier leistet HELIMA seinen Beitrag, indem bei NIROTEC EVO ein vollkommen biologisch abbaubares Biopolymer verwendet wird.

Für diese Entwicklung war es eine wesentliche Voraus-setzung, den Ansprüchen modernster Fertigungstechnik bei unseren Kunden zu entsprechen. NIROTEC EVO verbindet hervorragende Leistungsparameter mit einem hohen Qualitätsstandard der produzierten Isolierglaseinheiten.

Eine Optimierung des eingesetzten Werkstoffverbundes führt zu ausgezeichneten längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten (PSI-Werte siehe Tabelle auf dieser Seite).

NIROTEC EVO gewährleistet in vollem Umfang alle erforderlichen Eigenschaften an ein wärmetechnisch verbessertes Abstandhaltersystem.

Die Verwendung eines einzigartigen Verbundsystems aus hochwertigem Edelstahl in Verbindung mit einem vollständig biologisch abbaubaren Biopolymer mit sehr niedriger Wärmeleitfähigkeit, vereint den Anspruch an ökologischer Kompetenz mit den komplexen Anforderungen an ein modernes Warm-Edge-Abstandhaltersystem.

Als Ergebnis zeigen sich erhöhte Oberflächentemperaturen an der raumseitigen Glaskante und einhergehend damit, eine wesentlich reduzierte Kondensatbildung in diesem Bereich.

Das markante Edelstahldesign bleibt optisch für den Isolierglasrandverbund erhalten und bietet gleichzeitig die Gewähr für diffusionsdichte, stressresistente und somit langlebige Isolierglaseinheiten. Darüber hinaus ist das bekannte Coil-Coating-System für farbige Beschichtung umsetzbar.

NIROTEC EVO ist ausgelegt auf die spezifischen Anforderungen moderner Isolierglasfertigungen, wie Biegetechnik, Trockenmittelbefüllung, manuelles und automatisches Butylieren, sowie das Rahmensetzen, insbesondere bei der Herstellung von 3-fach Isolierglaseinheiten.

Die ausgezeichneten HELIMA-Perforationsvarianten kommen ebenfalls bei der Produktserie NIROTEC EVO zum Einsatz. Der Innenkanal, zur Aufnahme von Trockenmittel entspricht unseren Aluminium-Abstand-haltern, d.h. Beibehaltung der 2-Seitenfüllung ist möglich.

Das genutzte Verbundsystem führt zu einer optimalen Formstabilität der gebogenen und gefüllten Rahmen.

Einbausprossen aller Art können, wie bisher, durch Anschießen oder Anschrauben mit NIROTEC EVO verbunden werden.

Keine statische Aufladung der NIROTEC EVO-Abstandhalter.

Die entsprechenden Prüfungen nach DIN 1279 Teil 2 und 3 liegen vor.

Foggingprüfungen nach DIN 1279 Teil 6 Anhang C sind erfüllt (MPA Prüfbericht B 10 1132).

Die Cekal-Zertifizierung für NIROTEC EVO liegt vor.

Die optimalen Hafteigenschaften mit allen handelsüblichen Dichtstoffen sind durch Beibehaltung unserer Edelstahloberfläche sichergestellt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sprossenfenster

Die innovativen Sprossensysteme 2000 und '76 ECO

Mit diesen beiden Sprossensystemen ist die gesamte Vielfalt der Möglichkeiten gegeben. Beide Systeme ergänzen einander und decken jegliche Ansprüche an diese dekorative Serie ab. Durch spezielle Fertigungsverfahren setzt HELIMA neue Maßstäbe in der Sprossentechnologie.

SPROSSE 2000

Qualitätsstandard
Für die Sicherung der Qualität der Sprossensysteme arbeiten wir nach internen Vorgaben und Anforderungen internationaler Normen.

-Aluminiumlegierungen der Werkstoffreihe EN AW-3000ff
-Profilabmessung, Kontur, Länge und Ausführung des Sägeschnitts (Maße, Form und Geradheit nach DIN EN 1279-6) mittels digitaler Messwerkzeuge unter Anwendung von statistischer Prozesskontrolle (SPC)
-Schweißnahtausführung mittels in jeder Produktionslinie integrierter Wirbelstrom-Prüftechnologie zur sicheren Vermeidung unerwünschter Fehlerquellen
-Fogging-Prüfung nach DIN EN 1279-Anhang C für alle Produkte und Systemkomponenten
-Verpackung und Kennzeichnung mittels barcodegesteuerter Abläufe vom Wareneingang der eingesetzten Rohstoffe bis zum Versand der Fertigware
-Verbindungselemente

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sprossenfenster

Das innovative Sprossensystem '76 ECO

Durch spezielle Fertigungsverfahren setzt HELIMA neue Maßstäbe in der Sprossentechnologie. Zu diesen Produktserien werden höchste Ansprüche an die Qualitätsanforderungen gestellt.

Qualitätsstandard
Für die Sicherung der Qualität der Sprossensysteme arbeiten wir nach internen Vorgaben und Anforderungen internationaler Normen. (siehe Sprosse 2000).

Die Sprosse`76 ECO ist die konsequente Weiterentwicklung unserer Sprosse `76.

Die rollgeformte Sprosse`76 ECO vervollständigt die Produktgruppe „Sprossensysteme“ und rundet so parallel zur Sprosse 2000 das System ab. 

-Rollgeformte Sprosse `76
-Durch reduziertes Eigengewicht erreicht die Sprosse`76 ECO eine hohe Schwingungsstabilität
-Hoher Qualitätsanspruch durch engste Toleranzen, sowie Kontur- und Wandstärkengenauigkeit sichern einwandfreie Verarbeitung
-Kraftschlüssige Kreuzverbindung
-Die Sprosse `76 ECO wird in Längen von 4 m, 5 m und 6 m angeboten. Hieraus resultiert eine Reduzierung der Verschnittmenge um bis zu 50%
-Verarbeitung auf allen bekannten Sprossenverarbeitungsmaschinen gegeben
-Wahlweise Karton- und Containerverpackung

Mehr Weniger

Unsere Marken

Über uns

Firmenporträt

Know-How als Garant für die Perfektion der Produkte

Bei der Weiterentwicklung neuer Konzepte ist den HELIMA-Ingenieuren und-Technikern die Ausgewogenheit technischer, ökonomischer und ökologischer Kriterien absolut vorrangig.

Zielgerichtete Studien und Modelle sind wertvolle Entscheidungshilfen bei der eigentlichen Konzeptfindung und zur Entwicklung bestehender oder neuer Produktlinien. Erst ein konkretes Konzept macht aus einem Einfall eine gute Idee.

Die Weiterentwicklung bewährter Fertigungsverfahren sichert den rationellsten Materialeinsatz und garantiert das hohe Niveau von HELIMA-Produkten.

Auf dieser Basis entstehen funktionsgerechte und verarbeitungstechnisch ausgereifte Lösungen. Qualität, Funktion, praktische Anwendung und Verarbeitung, sowie das Kosten-Nutzen-Verhältnis garantieren in ihrer Ausgewogenheit die Symbiose von Idee, Konzept und Produktion.

Alle wesentlichen Teile des Maschinenparks sind Eigenentwicklungen und somit ausschlaggebender Bestandteil wirtschaftlicher Produktionstechnologie.

Unsere Ziele definieren sich in maximaler Kun-denzufriedenheit, durch kontinuierliche Qualitäts-optimierung, praxisorientierter Produktentwicklung
sowie einem Höchstmaß an Flexibilität.
 

Das HELIMA-Stammwerk in Wuppertal.
Hier werden Abstandhalter, Sprossen und auch Rohre für Wärmetauscher hergestellt.

Mehr Weniger