DIAS Infrared GmbH

Pforzheimer Str. 21 , 01189 Dresden
Deutschland

Telefon +49 351 89674-0
Fax +49 371 89674-99
info@dias-infrared.de

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 14): Stand G21

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 14

Ansprechpartner

Dr. Frank Nagel

Abteilungs-/Gruppenleiter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Pforzheimer Str. 21
01189 Dresden, Deutschland

Telefon
+49351896740

Fax
+493518967499

E-Mail
vertrieb@dias-infrared.de

Katrin Schindler

Angestellter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Pforzheimer Str. 21
01189 Dresden, Deutschland

Telefon
+49351896740

Fax
493518967499

E-Mail
marketing@dias-infrared.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 05  Messtechnik, Antriebstechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software
  • 05.01  Messtechnik und Regeltechnik, Sensorik
  • 05.01.01  Messen und Regeln
  • 05.01.01.05  Messen und Regeln- der Glastemperatur

Unsere Produkte

Produktkategorie: Messen und Regeln- der Glastemperatur

Pyrometer PYROSPOT

Unsere digitalen Pyrometer der PYROSPOT-Serien sind Strahlungsthermometer, die eine berührungslose Messung der Temperatur von –40 °C bis 3000 °Cermöglichen. Sie zeichnen sich durch ihre robuste Ausführung, hervorragende Genauigkeit und ausgezeichnete Zuverlässigkeit aus. Sie sind besonders für den Einsatz in industrieller Umgebung geeignet.

Durch umfangreiches Zubehör lassen sich die Pyrometer individuell an die Applikation anpassen oder in Systemlösungen integrieren. Zur Konfiguration der Pyrometer und Analyse der Messwerte steht die Windows®-Software PYROSOFT Spot zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen ein äußerst umfangreiches Pyrometersortiment mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. So finden Sie für Ihre Anwendung das passende Produkt.

Um physikalisch bedingte Temperaturmessfehler durch Emissionsgradungenauigkeiten zu minimieren, sollten Sie so kurzwellig wie möglich messen. In der Übersicht sehen Sie typische Spektralbereiche, empfohlene Temperaturbereiche und Beispielanwendungen.

Für Messungen an Objekten mit veränderlichem oder unbekanntem Emissionsgrad eignen sich auch unsere Quotienten-Pyrometer, die in vielen PYROSPOT Serien enthalten sind. Unsere Lichtwellenleiter-Pyrometer eignen sich besonders für Messungen bei heißen Umgebungsbedingungen oder schwer zugänglichen Messstellen.

Alle Pyrometer besitzen einen temperaturlinearen 0/4 bis 20 mA Ausgang. Als digitale Schnittstellen stehen USB oder RS-485 zur Verfügung, die in allen Fällen galvanisch getrennt sind. Die RS-485-Schnittstelle verwendet das Datenprotokoll Modbus RTU. Die damit ausgestatteten Pyrometer lassen sich problemlos in bestehende Bussysteme und Prozesssteuerungen integrieren.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- der Glastemperatur

Pyrometer PYROSPOT Serie 80 portable

Die digitalen Pyrometer der PYROSPOT Serie 80 portable sind robuste Handgeräte für den mobilen Einsatz in der Industrie. Sie sind für Temperaturmessungen ab 200 °C geeignet, beispielsweise an Metallen, Graphit oder Keramik.

Der Farb-Videomodul ermöglicht zusammen mit dem in den Geräten vorhandenen 2,5“-TFT-Monitor eine besonders komfortable Ausrichtung der Pyrometer auch bei hohen Messtemperaturen. Die robusten portablen Pyrometer, die besonders für Verfahren zur Gewinnung und Verarbeitung von Metallen geeignet sind, minimieren Messfehler bei einem niedrigen, nur ungenau bekannten oder sich verändernden Emissionsgrad.

Die Geräte PYROSPOT DG 80NV portable messen bei kurzen Wellenlängen im Spektralbereich von 1,5 μm bis 1,8 μm Temperaturen von 200 °C bis 2000 °C. Die Pyrometer PYROSPOT DS 80NV portable arbeiten bei 0,8 μm bis 1,1 μm Wellenlänge und ermöglichen Temperaturmessungen von 550 °C bis 2500 °C.

Bei besonders rauen Umgebungsbedingungen, wo zum Beispiel Verschmutzungen der Optik auftreten können, oder bei Messobjekten, die das Messfeld des Pyrometers nicht vollständig ausfüllen, steht das Quotientenpyrometer PYROSPOT DSR 80NV portable zur Verfügung. Es misst Temperaturen zwischen 500 °C und 1800 °C bei einer Wellenlänge von 0,7 μm bis 1,1 μm.

Die Geräte sind sehr schnell mit Einstellzeiten ab 5 Millisekunden (t95). Alle Pyrometer besitzen eine Variooptik mit einem Distanzverhältnis bis zu 200:1.

Über vier unterhalb des TFT-Bildschirms befindliche Tasten können alle wichtigen Pyrometerparameter eingestellt werden. Ein integrierter Messwertspeicher gestattet die Speicherung von bis zu 999 Datensätzen. Über eine USB-Schnittstelle können die Daten zur Auswertung in einen externen PC übertragen werden.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- der Glastemperatur

Stationäre Wärmebildkamera PYROVIEW

Unsere Wärmebildkamera-Serie PYROVIEW gestattet Ihnen die berührungslose Messung von zweidimensionalen Temperaturverteilungen mit hoher thermischer und räumlicher Auflösung. Die Geräte sind besonders für den industriellen Dauereinsatz geeignet. 

Verschiedene Standard-, Weitwinkel-, Tele- und Makroobjektive sowie spezielle Feuerraum- und Boreskopobjektive mit motorischer oder manueller Fokussierung erlauben bestmögliche Messergebnisse. Mittels schneller Echtzeit-Datenübertragung über Fast Ethernet bzw. Gigabit-Ethernet können die Bilder auf einen PC übertragen werden. Der Stand-alone-Betrieb ohne PC-Kopplung ist ebenfalls möglich.

Alarm- und Grenzwertüberwachung sowie getriggerte Messungen werden durch die je zwei galvanisch getrennten Eingänge (Trigger) und Ausgänge (Alarm) realisiert. Die Kameras verfügen über einen großen Dynamikbereich und einen 16-Bit A/D-Wandler.

Um physikalisch bedingte Temperaturmessfehler durch Emissionsgradungenauigkeiten zu minimieren, sollte so kurzwellig wie möglich gemessen werden. In der Übersicht sind typische Spektralbereiche, empfohlene Temperaturbereiche und Beispielanwendungen zusammengefasst.

Wir gewähren Ihnen zwei Jahre Garantie und bieten kundenspezifische Systemlösungen inklusive Hard-und Softwareanpassungen. Mit den PYROVIEW Infrarotkameras bietet Ihnen DIAS eine einzigartige Wärmebildkamera-Serie, die optimal an Ihre Anwendung angepasst ist.

Anwendungsgebiete unserer Wärmebildkameras PYROVIEW:

– Prozesssteuerung und -überwachung
– Brandfrüherkennungssysteme, z.B. in Papierlagern, Müllbunkern, Städten, Wäldern
– Qualitätskontrolle in der Metall-, Glas- und Zementindustrie
– spezielle Messungen an Gläsern
– Verkehrsüberwachung
– Forschung und Entwicklung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- der Glastemperatur

Portable Wärmebildkamera PYROVIEW 480N portable

Die PYROVIEW 480N portable Wärmebildkamera ist die weltweit erste portable Infrarotkamera zur kurzwelligen Messung hoher Temperaturen. Durch die Verwendung eines Hochdynamik-Si-Arrays wird ein großer durchgängiger Messbereich von 600 °C bis 1500 °C realisiert. Optional steht ein durchgängiger Messbereich von 1400 °C bis 3000 °C zur Verfügung.

Das Gerät PYROVIEW 480N portable misst online Wärmebilder mit 480 x 360 Bildpunkten und einer Bildfrequenz von 25 Hz. Zusätzlich erfolgt eine optische Darstellung von Bildbereichen unterhalb der minimalen Messtemperatur, so dass der Betrachter immer eine räumliche Bildinformation erhält.

Die Wärmebilder werden auf einem Touchscreen-Farbdisplay dargestellt. Zusätzlich wird zum Beispiel die Mittelpunkt-Temperatur oder die Maximaltemperatur mit Anzeige des Ortes als Zahlenwert angezeigt. Über ein einfaches, intuitiv bedienbares Menü lassen sich wesentliche Parameter der Kamera über die Touchscreeneingabe einstellen. Die Kamera gestattet die radiometrische Aufzeichnung von Standbildern und Sequenzen. Ein Ethernet (RJ45)-Anschluss dient zur Datenübertragung der gespeicherten Standbilder und Sequenzen auf einen PC.

Messungen in der Metallurgie, der Keramik- und Zementindustrie sowie bei der Glasherstellung und –verarbeitung sind bevorzugte Einsatzgebiete der neuen tragbaren und robusten Infrarotkamera.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- der Glastemperatur

Infrarot-Linienkamera PYROLINE

Schnelle ungekühlte Infrarot-Linienkameras zur berührungslosen Messung von Temperaturprofilen

Die Infrarot-Linienkameras PYROLINE gestatten Ihnen die schnelle berührungslose Messung von Temperaturprofilen in Industrie und Forschung.

Die Geräte sind besonders für den stationären Dauereinsatz geeignet. Für allgemeine Messungen stehen die Spektralbereiche 8 μm bis 14 μm und 3 μm bis 5 μm zur Verfügung, während für spezielle Anwendungen die Bereiche 4,8 μm bis 5,2 μm (Messung an Gläsern) und 1,4 μm bis 1,8 μm (Messung an Metallen) vorgesehen sind.

Der ungekühlte Infrarot-Zeilensensor (128 oder 256 Pixel) ermöglicht berührungslose Temperaturmessungen von 0 °C bis 1300 °C mit 256 Linien pro Sekunde (optional 512 Linien pro Sekunde). Die Kamera befindet sich in einem Aluminium-Kompaktgehäuse IP54 oder in einem Edelstahl-Industrieschutzgehäuse IP65. Weitere Gehäusevarianten sind erhältlich.

Verschiedene Objektive mit bis zu 90° Öffnungswinkel erlauben Messergebnisse, die mittels Echtzeit-Datenübertragung über Fast Ethernet mit bis zu 512 Linien pro Sekunde auf den PC übertragen werden. Der Stand-alone-Betrieb ohne PC-Kopplung ist ebenfalls möglich. Alarm- und Grenzwertüberwachung sowie getriggerte Messungen sind durchführbar.

Wir gewähren Ihnen zwei Jahre Garantie und bieten kundenspezifische Systemlösungen inklusive Hard- und Softwareanpassungen.

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

31.08.2016

DIAS-Pyrometer und Wärmebildkameras für die Glasindustrie – NEU: Lösungen für untradünne Gläser

DIAS Infrared bietet ein großes Typenspektrum an digitalen Pyrometern PYROSPOT und Wärmebildgeräten PYROVIEW speziell für die Glasindustrie. Temperaturmessbereiche, aber auch Spektralbereiche, Gehäusetechnik, Datenschnittstellen, Optiken, Zubehörteile und Softwarelösungen lassen sich optimal an die konkreten Einsatzbedingungen anpassen. Viele bewährte Lösungen sind an der Schmelzwanne sowie im anschließenden Fertigungsprozess integriert, zum Beispiel in der Flachglas- und Behälterglasherstellung.

Vor allem in der Containerglasindustrie werden mehr und mehr Thermoelemente durch digitale Pyrometer ersetzt. Die Vorteile dieser Geräte liegen in der einfachen Anwendung, dem günstigen Preis und der sehr langen Standzeit im Vergleich zu herkömmlichen Thermoelementen. Für diesen Einsatz wurden von DIAS Infrared beispielsweise die speziellen Pyrometer der PYROSPOT Serie 30 für Temperaturmessungen von flüssigem Glas in Glaswannen, -vorherden und –feedern entwickelt, die auch ohne Kühlung in den hohen Umgebungstemperaturen der Glasindustrie eingesetzt werden können. Die Pyrometer bestehen aus einem Optikkopf ohne jegliche Elektronik, einem bis zu 30 m langen Monofaser-Lichtleitkabel und einer Auswertelektronik. Der Optikkopf und der Lichtleiter können ohne Kühlung in Umgebungstemperaturen bis zu 250 °C verwendet werden. Um die Linse des Optikkopfes dauerhaft sauber zu halten, wird ein Montagehalter aus Edelstahl mit Luftspülung verwendet. Die Pyrometer verfügen über einen Teststromausgang sowie eine wartungsfreundliche Vorsatzoptik mit solidem Edelstahlzubehör und sind kompatibel zu bereits installierten Instrumenten. An die spezielle Optik können verschiedene Luftblasvorsätze mit Inconel- oder Keramiksichtrohren in unterschiedlicher Länge montiert werden.

Eine besondere Herausforderung stellt heute die Herstellung ultradünner Gläser dar. Sie kommen beispielsweise in modernen Mobiltelefonen, Notebooks, Tablets und TVs zur Anwendung. Der Herstellungsprozess dieser ultradünnen Gläser ist sehr anspruchsvoll. Auch an die Temperaturmesstechnik während des Fertigungsprozesses werden hohe Anforderungen gestellt. DIAS Infrared hat auf der Basis der bewährten Pyrometerserie PYROSPOT 54 eine spezielle Pyrometervariante für diese Anwendungen entwickelt. Besondere Eigenschaft ist der optimierte Spektralbereich um 7,7 µm Wellenlänge. Für nähere Informationen zu diesen speziellen Geräten und zu allen weiteren Gerätelösungen für die Glasindustrie kontaktieren Sie uns bitte.

DIAS Infrared wird die Geräte neben weiteren Neuentwicklungen unter anderem auf der bald stattfindenden Glasstec in Düsseldorf präsentieren. Sie finden uns dort vom 20.-23.9. 2016 in Halle 14 auf dem Stand 14G21.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die DIAS Infrared GmbH mit Sitz in Dresden entwickelt und fertigt hochwertige Wärmebildkameras, Infrarot-Linienkameras, Pyrometer, schwarze Strahler und Infrarotsensoren für industrielle Temperaturmessungen. Auch die selbstentwickelte Software für die Darstellung und Bearbeitung der Messdaten sichert die effiziente Auswertung. Ein großer Teil unserer Kunden vertrauen auf individuelle, applikationsspezifische Systemlösungen und Dienstleistungen.

Unser 1992 gegründetes, inhabergeführtes Unternehmen beschäftigt über 50 hochqualifizierte Mitarbeiter, von denen nahezu die Hälfte in der Forschung & Entwicklung tätig ist. Wir entwickeln und fertigen unsere Produkte mit hohen Qualitätsstandards an unseren deutschen Standorten in Dresden, Magdeburg und Rudolstadt. Unsere Produkte bewähren sich seit vielen Jahren bei unseren Kunden. DIAS Infrared GmbH ist langjährig nach ISO 9001 zertifiziert.

Um stets auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu sein, arbeitet DIAS Infrared zudem eng mit der TU Dresden zusammen und ist auch im AMA Fachverband für Sensorik aktiv.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand

Weltweit einzigartiges Produktspektrum an stationärer berührungsloser Temperaturmesstechnik – vom einfachen Pyrometer bis hin zur komplexen Thermografie-Komplettlösung
Individuelle und fachgerechte Beratung, Service und Montage
Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service aus einer Hand
Qualifiziertes Personal mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Infrarotmesstechnik

Die Einsatzgebiete der Pyrometer, Kameras und Sensoren sind sehr vielfältig. Überall in der industriellen Prozessmesstechnik, wo unter anderem wegen großer Hitze nur berührungslos gemessen werden kann, kommt die Infrarot-Temperaturmessung zum Einsatz. Beispiele dafür sind Prozesse in der Metall- und Glasverarbeitung, Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Verkehrsüberwachung und Brandfrüherkennung. Auch Nischenanwendungen in der Medizin, der Lebensmittelindustrie oder die Dopingkontrolle bei Rennpferden sind Beispiele für das große Potenzial der hochwertigen Infrarotmesstechnik.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten

31-100

Gründungsjahr

1992

Geschäftsfelder
  • Messtechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software
  • Contracting, Consulting, Engineering, Dienstleistungen
Zielgruppen
  • Herstellung, Bearbeitung und Veredelung
  • Solarglas/Technisches Glas
  • Flachglas
  • Hohlglas