KSL Staubtechnik GmbH

Westendstr. 11 , 89415 Lauingen an der Donau
Deutschland

Telefon +49 9072 9500-0
Fax +49 9072 9500-50
info@ksl-staubtechnik.de

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
IfG GmbH Ingenieurbüro für Glastechnik

Messehalle

  • Halle 15 / D21
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 15): Stand D21

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 15

Ansprechpartner

Dr. Rupert Stadler

Vorstand/Geschäftsführer
Geschäfts- /Unternehmensleitung

Westendstr. 11
89415 Lauingen / Donau, Deutschland

Telefon
+49 9072 9500-0

E-Mail
info@ksl-staubtechnik.de

Wolfgang Bundesmann

Abteilungs-/Gruppenleiter
Marketing, Vertrieb, Werbung, PR

Westendstr. 11
89415 Lauingen / Donau, Deutschland

Telefon
+49 9072 9500-0

E-Mail
info@ksl-staubtechnik.de

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Glasbearbeitung und Veredelung
  • 02.11  Hilfsprodukte
  • 02.11.05  Abstandhalter

Unsere Produkte

Produktkategorie: Abstandhalter

eskal

Beim Biegen von VSG-Scheiben für den Automobilbereich ist es wichtig, dass die Scheiben nach dem Verbundprozess keine optischen Fehler aufweisen. Daher werden die für den Verbund vorgesehen Scheiben als Paar oder Multilayer im Biegeofen bei Temperaturen zwischen 500°C und 650°C nochmals erweicht und gebogen.

Um während des Biegeprozesses ein Aneinanderhaften der Scheiben zu vermeiden und um anschließend die Scheiben wieder trennen zu können, wird ein spezieller Trennpuder aufgebracht.

Dabei ist es wichtig, ein Produkt zu verwenden, welches einen möglichst gleichmäßigen Abstand zwischen den Scheiben gewährleistet und frei von Grobpartikeln ist. Diese würden zu einer störenden Linsenbildung führen.

Unsere Trennpuderreihe eskal – basierend auf dem temperatur­festen Basismaterial Calciumcarbonat – hat sich als das Standard­produkt weltweit etabliert.

Die Puder der eskal-Reihe besitzen ein ausgezeichnetes Verteilungs- und Fließverhalten. Die Partikel haften zuverlässig auf der Glasfläche und lassen sich nach dem Biegeprozess problemlos abwaschen.

eskal hat sich speziell bei der Trockenbestäubung mit EPS-Düsenauftragsgeräten bewährt, ist aber auch für die Nassbestäubung/den Nassauftrag geeignet.

Aufgrund der äußerst gleichmäßigen Kornverteilung (Fein- und Grobpartikel sind weitestgehend eliminiert) ist ein gleichmäßiger Abstand über die gesamte Scheibenfläche gewährleistet, was die Ausschussquote aufgrund optischer Fehler reduziert.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Abstandhalter

esplas / esbal

Um Flach- oder Floatglas zu transportieren oder zu lagern, muss zwischen den Scheiben ein Trennmittel aufgebracht werden, um ein Aneinanderhaften der Gläser durch Adhäsionskräfte zu vermeiden. Nur so können die Scheiben für nachfolgende Verarbeitungs­pro­zesse wieder getrennt werden. 

Die Trennpuderserien esplas und esbal sind speziell für die Bepuderung in der Flach- oder Floatglaslinie entwickelt. 

Als Basis für die Puderreihen esplas dienen Polymethylmetacrylat (PMMA) oder Polyethylen (PE). Aufgrund eines speziellen Fertigungsverfahrens erhalten die Partikel eine einzigartige Kornstruktur. Die unregelmäßige Partikelform beeinflusst den Gleiteffekt der Scheiben und unterstützt eine ausgezeichnete Haftung der Partikel auf der Scheibe.
Als Basis für die Puderreihen esbal dient Polymethylmetacrylat (PMMA) in Perlenform.

Glasoberflächen können während des Transportes oder bei der Lagerung korrodieren. Um dem entgegenzuwirken, werden den Polymerpartikeln bei Bedarf noch verschiedene Wirkstoffezugesetzt. Je nach klimatischen Bedingungen kann diese Beimischung zwischen 10% und 50% liegen. 

Für einen effektiven Einsatz von Puder ist auch dieKorngrößenverteilung von Bedeutung. Bewährt haben sich Puder mit einer mittleren Kornverteilung von ca. 60, 80, 130 oder ca. 150 µm, wobei die Puder mit geringerem Korndurchmesser, aufgrund der gewünschten Haftung, Vorteile aufweisen. 

Unterschiedliche Kornformen nehmen zudem Einfluss auf die verschiedenen Einsatzbereiche. 

Daraus ergeben sich eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte. Welches dieser Produkte für Ihren Einsatzbereich das Richtige ist stimmen wir gerne mit unseren Kunden ab.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Abstandhalter

esstar plus

Die Puder unserer Serie esstar plus werden aus hochwertigen nativen Stärken gefertigt. Dieser nachwachsende Rohstoff bietet den Vorteil nahezu runder und weicher Partikel. Aufgrund einer äußerst engen Kornverteilung sind diese Puder sehr staubarm einzusetzen und bieten ein ausgezeichnetes Verteilungsverhalten auf der Scheibe. Der Auftrag z.B. mit EPS-Düsenauftragsgeräten ist problemlos und die Haftung auf der Scheibe gut. Auch mit elektrostatisch arbeitenden Walzenbestäubern ist ein gleichmäßiger Auftrag möglich.

Besonders bei der Trennung von beschichteten Gläsern sind runde und weiche Partikel als Trennmittel von Vorteil. Die beschichtete Glasoberfläche wird geschont, ein Verkratzen der Scheibe vermindert.

Diese Eigenschaft wird auch bei der Trennung von Spiegelglas genutzt. esstar plus haftet gut auf der Schutzlackoberfläche des Spiegels, ohne sich in die noch nicht vollständig ausgehärtete Lackschicht einzudrücken.

Da der Puder eine Temperaturfestigkeit bis ca. 150°C besitzt, kann er auch beim Verbundprozess von VSG im Autoclaven als Trennmittel eingesetzt werden.

Aufgrund des geringen Feinstaubanteils ist der Puder äußerst staubarm und sparsam einzusetzen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

KSL staubtechnik gmbh ist ein modernes mittelständisches Unternehmen.

Wir produzieren qualitativ hochwertige technische Stäube, Fraktionen und Puder. Diese kommen zum Einsatz als Abstandhalter für die Glasindustrie, Druckbestäubungspuder für die Druckindustrie, Trennmittel in der Folienindustrie, Referenzstäube zum Prüfen, Einstellen und Überwachen von Geräten, Apparaten und Prozessen und als Prüfstäube zur normgerechten Modellsimulation, Sonderstäube und Fraktionen nach Kundenwunsch.

Unsere weltweit etablierten Produkte für den Glasbereich finden in unterschiedlichen Glasverarbeitungsprozessen Anwendung:

bei der Flach- bzw. Floatglas-Herstellung
beim Biegeprozess von Scheiben z.B. für den Autoglasbereich
während des Verbundprozesses im Autoklaven
zum Trennen von Spiegeln und Gläsern nach dem Beschichtungsprozess
in der Solarglasherstellung zum Trennen von Scheiben und Modulen

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1977

Zielgruppen
  • Herstellung, Bearbeitung und Veredelung
  • Flachglas