ancorro GmbH

Schulweg 1 , 09603 Großschirma
Deutschland

Telefon +49 3731 393414
Fax +49 3731 392451
info@ancorro.de

Messehalle

  • Halle 12 / C03
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 12): Stand C03

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 12

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Glasherstellung/Produktionstechnik
  • 01.02  Hilfsmittel und Betriebsmittel
  • 01.02.01  Feuerfestmaterial

Unsere Produkte

Produktkategorie: Feuerfestmaterial

Reduzierung Feuerfestverschleiß - Anwendungsbeispiele

Die Anwendungsgebiete in der Industrie sind vielfältig. Einige Beispiele:

Bereich Antikglas
Veredelung von Schamottehäfen  ⇒  Verlängerung der Laufzeit um bis zu 50%

Bereich Behälterglas
Veredelung von Plungern, Rührern und Drehrohren  ⇒  Senkung des Blasenwurfes bis zu 95%
Veredelung von Tropfringen  ⇒  Verminderung der Kristallbildung am Bauteil um bis zu 2 Wochen

Bereich Walzglas, Röhrenglas
Veredelung von Lippsteinen und Rührern

Bereich Glaswanne allgemein
Veredelung von Gewölbe, Regenerator, Wannensteinen und Plattierung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Feuerfestmaterial

Forschung und Entwicklung

Die Forschung & Entwicklung ist elementarer Kernbereich und das Herzstück von ancorro. Mit konzentrierter Forschungskraft wird die Entwicklung weiterer Anwendungsgebiete sowie immer leistungsfähigerer Substanzen für den industriellen Einsatz sichergestellt. Durch die enge Zusammenarbeit mit der TU Bergakademie Freiberg verfügen wir über hochmoderne Infrastrukturen und den direkten Zugang zum TUBAF-Expertennetzwerk.
 

Wirkungseffekt im Glasschmelzkontakt 

Durch die Behandlung reduziert sich die Infiltration und damit der Angriff des Feuerfeststeins durch die Glasschmelze deutlich. Eine Minimierung des Verschleißes von porösem Feuerfestmaterial ist bis zu 90% möglich. 

Forschungsleistung

Für eine individuelle Anpassung unseres Verfahrens auf Ihren Prozess können wir folgende Untersuchungen vorab durchführen:

- statische Fingertests bis max. 1600°C
- dynamische Fingertests bis max. 1600°C und max. 80u/min
- Kristallisationsmessung im Temperaturfeld 1000-1250°C
- kameraüberwachte Blasigkeitsmessungen bis max. 1350°C
- Analysen (EDX, XRD, RFA, etc.)

Weitere Forschungs- und Anwendungsfelder unserer Technologie

- Schmelzprozesse in der Eisenmetallurgie
- Schmelzprozesse in der Nichteisenmetallurgie
- Feuerfestmaterialien im Nichtschmelzkontakt
- Herstellung von Zement
- Verbrennungsprozesse
- Produktion weiterer Spezialgläser und -schmelzen

Mehr Weniger

Produktkategorie: Feuerfestmaterial

ancorro - Technologie

Kernelement des Verfahrens ist die Veredelung von im Schmelzprozess stark beanspruchten Teilen mit Substanzen, die auf der Oberfläche von porösen Feuer­festbauteilen die Benetzung minimieren.

Das Funktionsprinzip des Verfahrens, hier dargestellt im Erhitzungsmikroskop, ist vergleichbar mit dem Abperlen von Wasser in der Natur.
 
Das poröse Ma­terial ist nach Aufbringen der Substanzen gegen Verschleißer­­scheinungen, verursacht durch die Schmelze, geschützt und erreicht nahezu das Niveau von schmelzgegossenen Produkten.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Vorsprung durch Feuerfestveredelung im Hochtemperaturbereich

ancorro (griech./lat. gegen Korrosion) steht für langlebige Feuerfestmaterialien sowie für Energieeffizienz und Kompetenz in Hochtemperaturprozessen.

Aus der anfangs simplen Idee poröse Feuerfeststeine robuster zu machen ist seit 2008 ein leistungsfähiges und vielseitiges Veredelungsverfahren entstanden. Das Veredelungsverfahren kann unabhängig vom Hersteller des Feuerfestmaterials angewendet werden und ist für alle Hochtemperaturprozesse geeignet und integrierbar.

Mithilfe des Verfahrens verringert sich der durch die heiße Schmelze verursachte Abtrag am porösen Feuerfeststein. Das Ergebnis sind deutlich haltbarere Feuerfeststeine und Bauteile für den industriellen Einsatz.

Die ancorro GmbH ist eine Ausgründung des Instituts für Keramik, Glas- und Baustofftechnik der TU Bergakademie Freiberg.

Mehr Weniger