LÜHR FILTER GmbH & Co. KG

Enzer Str. 26 , 31655 Stadthagen
Deutschland

Telefon +49 5721 708-0
Fax +49 5721 708-214
project@luehr-filter.com

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
EWK Umwelttechnik GmbH

Messehalle

  • Halle 15 / C39
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 15): Stand C39

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 02  Glasbearbeitung und Veredelung
  • 02.12  Umweltschutztechnik/Recycling
  • 02.12.02  Glasofen Abgastechnologie
  • 02.12.02.01  Filtertechnik (Rauchgas und elektrostatisch)

Filtertechnik (Rauchgas und elektrostatisch)

  • 02  Glasbearbeitung und Veredelung
  • 02.12  Umweltschutztechnik/Recycling
  • 02.12.02  Glasofen Abgastechnologie
  • 02.12.02.02  NOx-Minderungstechnik, Emissionsreduzierung

NOx-Minderungstechnik, Emissionsreduzierung

  • 02  Glasbearbeitung und Veredelung
  • 02.12  Umweltschutztechnik/Recycling
  • 02.12.03  Wärmerückgewinnungsanlagen

Wärmerückgewinnungsanlagen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Filtertechnik (Rauchgas und elektrostatisch)

Wanderbettadsorber

LÜHR-Wanderbettadsorber werden eingesetzt zur Adsorbtion gasförmiger Schadstoffe wie

- PCDD/PCDF 
- Schwermetalle, u. a. Quecksilber 
- Kohlenwasserstoffverbindungen 
- gasförmige anorganische Stoffe wie HCl, SO2, H2S

an körniger Aktivkohle/-koks oder anderen grobkörnigen Sorbenzien

Die hervorragende Abscheideeffizienz ermöglicht die gesicherte Einhaltung extrem niedriger Emissionsgrenzwerte für die genannten Schadstoffe auch bei hohen Eingangskonzentrationen.

Vorteilhafte Besonderheiten von LÜHR-Wanderbettadsorbern:

- einfache, wartungsarme Anlagentechnik 
- geringe Investitions- und Betriebskosten 
- sichere Einhaltung der geforderten Reingas-Restgehalte bei guter Sorbensausnutzung,
  u. a. aufgrund gleichmäßiger Anströmung der gesamten Schüttschicht und homogener
  Entnahme des Adsorbens über den gesamten Adsorberquerschnitt 
- niedriger Druckverlust, u. a. aufgrund gleichmäßiger Anströmung des gesamten
  Schüttbettes 
- Auswahl einer auf die Aufgabenstellung angepassten variablen Schichthöhe zwischen
  ca. 500 und 1.000 mm 
- hohe Betriebssicherheit, u. a. aufgrund einer gleichmäßigen An- und Durchströmung
  der gesamten im Adsorber befindlichen Schüttung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Filtertechnik (Rauchgas und elektrostatisch)

Sorptionsverfahren

Von LÜHR FILTER wurden verschiedene Verfahren für folgende Aufgabengebiete entwickelt

- Chemisorption saurer Schadgase wie HF, HCl und SOx mit Ca- oder Na-basierten Additiven
- Adsorption von PCDD/ PCDF sowie Hg und Hg-Verbindungen mittels Aktivkohle/ -koks oder
  anderer Additive mit großer innerer Oberfläche.

Die von uns verwendeten Sorptionsverfahren basieren auf dem LÜHR-Kugelrotor- Umlaufverfahren. (KUV)

Nachweislich führt die Realisierung hoher Additivpartikel-Umlaufraten insbesondere bei Verwendung von Ca-basierten Additiven zu einer deutlichen Verbesserung der Abscheiderate für saure Schadgaskomponenten wie HF, HCl und SO2 und/ oder zu einer Reduzierung der Additivmittelzugabemenge.

Das LÜHR Kugelrotor-Umlaufverfahren ermöglicht die betriebssichere Rückführung großer Umlaufmengen, auch wenn problematische Partikel wie CaCl2 in größeren Mengen im Partikelspektrum vorhanden sind. Eine weitgehend homogene Vermischung der rückgeführten Partikel mit dem Rauchgasstrom wird erreicht. Häufig störanfällige pneumatische Fördersysteme werden nicht benötigt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Filtertechnik (Rauchgas und elektrostatisch)

Flachschlauchfilter

Die konstruktiven Besonderheiten der horizontal oder vertikal im Filtergehäuse platzierten Flachschlauch-Filterelemente insbesondere kombiniert mit verschiedenen im Lieferprogramm verfügbaren – off line- Abreinigungssystemen, ermöglichen

- die gesicherte Einhaltung der geforderten Partikelrestgehalte im Reingas 
- ungewöhnlich lange Filtermaterial-Standzeiten

bei geringem Platzbedarf und niedrigem Wartungsaufwand.

Flachschlauchfilter werden eingesetzt für Gasmengen von 1.000 m³/h bis zu
mehr als 1.000.000 m³/h.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wärmerückgewinnungsanlagen

Flachrohr-Wärmetauscher

Flachrohr-Wärmetauscher werden - sofern notwendig - Flachschlauchfiltern vorgeschaltet, um die zu reinigenden Gase auf eine für Filtermaterialien zulässige Temperatur abzusenken oder auch um die für den Prozess optimale Temperatur einzustellen. Bei Entwicklung dieses Wärmetauschers wurde besonderer Wert darauf gelegt, einen zuverlässigen Dauerbetrieb verbunden mit einer konstanten Kühlung der Gase auch dann sicherzustellen, wenn im Gas eine hohe Partikelbeladung vorliegt und diese Partikel stark zu Anhaftungen neigen. Manuelle Reinigungen zur Aufrechterhaltung des Wärmeüberganges von Zeit zu Zeit sind nachweislich nicht erforderlich.

Bei Bedarf setzen wir ergänzende Maßnahmen für einen störungsfreien Dauerbetrieb des Flachrohr-Wärmetauschers und die Erzielung außergewöhnlich langer Kühlrohrstandzeiten ein.

- Verwendung einer mechanisch arbeitenden Kühlflächenreinigung bei Vorhandensein von Partikeln
   mit adhäsiven Eigenschaften
- Vermeidung von Taupunktsunterschreitungen durch Verwendung vorgewärmter Kühlluft
  (Kühlluftrückführung)
- Vermeidung von Säuretaupunktsunterschreitung durch Zugabe von Additiven rauchgasseitig
  vor Wärmetauscher

Auf Wunsch stehen verschiedene Möglichkeiten der Wärmenutzung z. B. in Form von Warmwassererzeugung zur Verfügung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wärmerückgewinnungsanlagen

Verdampfungskühler

Bei der Verdampfungskühlung werden Flüssigkeitstropfen mittels einer Zerstäubungseinrichtung in den Gasstrom dispergiert und entziehen beim Verdampfungsprozess dem Gas Wärme. Eine sichere Betriebsweise des Kühlers erfordert die vollständige Verdampfung der Flüssigkeitstropfen bei geringeren Temperaturschwankungen am Kühleraustritt. Maßgeblich für die sichere Auslegung eines Verdampfungskühlers sind:

- Zerstäubungstechnik 
- Gleichförmige Strömung des Gases durch die Verdampfungsstrecke 
- Regelungstechnik

In den meisten Fällen werden zur Zerstäubung Zweistoffdüsen (Wasser und Druckluft) verwendet. Alternativ besteht auch die Möglichkeit des Einsatzes von Einstoffdüsen. In diesem Fall sind Förderpumpen mit deutlich größerer Druckerhöhung notwendig.

Bei Bedarf kann zum Korrosionsschutz und zur Abscheidung saurer Schadgaskomponenten zusätzlich Sorptionsmittel in Form von Kalkmilch oder auch Natronlauge zusammen mit Wasser und Druckluft in den Verdampfungskühler eingedüst werden. Die Baugröße des Verdampfungskühlers/Sprühabsorbers muss bei Einsatz von Sorptionsmittel aufgrund der längeren Verdampfungszeiten der eingedüsten Flüssigkeiten angepasst werden.

LÜHR FILTER arbeitet mit namhaften Spezialfirmen bei Auslegung, Konstruktion und Ausführung von Verdampfungskühlern zusammen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

LÜHR FILTER ist ein weltweit operierendes Familienunternehmen mit über 75 Jahren Praxiserfahrung in Entwicklung und Bau von „Anlagen zur Luftreinhaltung“. Unser Lieferprogramm beinhaltet alle Bauteile beginnend mit der Gasübernahme bis zum Kamin. Engineering-, Service- und Wartungsleistungen runden unser Programm ab. Unsere weltweiten Referenzen unter anderem in den Bereichen Verbrennungsanlagen zur Energieerzeugung, Eisen- und Stahlindustrie, Nichteisenmetallindustrie, Zement-/Kalk-/Gipsindustrie, Keramikindustrie, Schotter- und Asphaltindustrie sowie chemische Industrie stehen für unsere Leistungsfähigkeit.

Mehr Weniger