Günther GmbH Temperaturmesstechnik

Bauhofstr. 12 , 90571 Schwaig
Deutschland

Telefon +49 911 506995-0
Fax +49 911 506995-55
info@guenther.eu

Dieser Aussteller ist Hauptaussteller von

Messehalle

  • Halle 14 / E04
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 14): Stand E04

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 05  Messtechnik, Antriebstechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software
  • 05.01  Messtechnik und Regeltechnik, Sensorik
  • 05.01.01  Messen und Regeln
  • 05.01.01.01  Messen und Regeln- des Glasstandes
  • 05  Messtechnik, Antriebstechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software
  • 05.01  Messtechnik und Regeltechnik, Sensorik
  • 05.01.01  Messen und Regeln
  • 05.01.01.05  Messen und Regeln- der Glastemperatur

Messen und Regeln- der Glastemperatur

Unsere Produkte

Produktkategorie: Messen und Regeln- des Glasstandes

Thermoelemente mit Edelmetallschutzhülsen

Gerade Thermoelemente mit Edelmetallschutzhülsen (08-TMP) werden in der Glasindustrie zur Temperaturmessung von Glasschmelzen verwendet. Die eingesetzten Schutzhülsen bestehen aus legierten Edelmetallen. Um die extremen Umgebungsbedingungen beherrschen zu können, kommen bei der Produktion ausschließlich hochwertige Materialien zum Einsatz.

Es stehen unterschiedlichste Abmessungen und Platinlegierungen ab Lager zur Verfügung, um schnelle Lieferzeiten zu garantieren.
Neben dem Legieren mit anderen Metallen wie Iridium oder Rhodium werden auch dispersionsgehärtete Schutzhülsen oder platinbeschichtete Keramikrohre angeboten.

Die Thermoelemente werden je nach Bedarf als Einfach-, Doppel-,
oder Dreifachelemente ausgeführt.

Auch Bubblerrohre oder Glasstandssonden können von GÜNTHER GmbH in unterschiedlichen Ausführungen gemäß Kundenspezifikationen geliefert werden.

Die Thermospannungen entsprechen DIN EN 60584, Klasse 1
für die Elementtypen S und R, sowie Klasse 2 für den Element- Typen B.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- des Glasstandes

Thermoelemente mit keramischem Außenschutzrohr

Gerade Thermoelemente mit Keramikschutzrohr und Thermopaar (05-TKT) werden hauptsächlich zur allgemeinen Temperaturmessung in gasförmigen Medien bis 1800°C eingesetzt.

In Mess- und Regelungsprozessen können bei hohen Temperaturen starke Beanspruchungen durch Korrosion und Abrasion auftreten, weswegen die Schutzarmaturen dieser Thermofühler aus hochwertiger und hitzebeständiger technischer Keramik bestehen. Metalle können diesen Beanspruchungen oft nicht mehr genügen.

Neben dem Einsatz branchenüblicher Oxidkeramik (Reinheit bis zu 99,8%) bieten wir auch Nichtoxidkeramik und Individuallösungen mit unterschiedlichsten Abmessungen und Materialien an. Diese sind bei GÜNTHER GmbH in den meisten Fällen ab Lager lieferbar.

Auf Wunsch können die Thermoelemente dieser Produktgruppe mit einem zusätzlichen keramischen Innenrohr versehen werden, wodurch sich in den meisten Anwendungsfällen die Dauerstabilität und somit auch die Gesamtstandzeit deutlich erhöht.

Die maximal-verträgliche Temperatur ist entscheidend von der jeweiligen Einbaulage (senkrecht/waagrecht) und der Aggressivität der jeweiligen Umgebungsmedien abhängig.
Die Thermospannungen und Grenzabweichungen unserer Thermopaare entsprechen der Norm DIN EN 60584, Klasse 1.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- des Glasstandes

Thermoelemente mit Metallschutzrohr und Mantelmesseinsatz

Gerade Thermoelemente mit Metallschutzrohr und Mantelmesseinsatz (10-TMM) werden zur allgemeinen Temperaturmessung in flüssigen, gasförmigen und plastischen Medien bis 1200°C eingesetzt.

Der wesentliche Unterschied zu Thermoelementen mit keramisch isolierten Thermopaaren (00-TMT) besteht darin, dass hier ein
mineralisolierter Mantelmesseinsatz Verwendung findet. Dabei ist der Thermodraht vollständig in hochreinem Magnesiumoxid eingebettet und zusätzlich mit einem metallischen Außenmantel umgeben.
Dessen Vorteile gegenüber Thermoelementen mit keramischen Isolierröhrchen bestückten Messeinsätzen sind:

-Einfacher Austausch
-Schwingungs- und stoßfest
-Längere Standzeiten
-Prüfbohrung möglich

Um eine besonders schnelle Erfassung von Temperaturwechseln zu ermöglichen, bieten wir diese Thermofühler auch mit verjüngter Fühlerspitze an.

Die Thermospannungen und Grenzabweichungen unserer Mantelmesseinsätze entsprechen der Norm DIN EN 60584, Klasse 1.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- des Glasstandes

Thermoelemente mit Metallschutzrohr und Thermopaar

Gerade Thermoelemente mit Metallschutzrohr (00-TMT) werden je nach Beschaffenheit des Schutzrohres zur allgemeinen Temperaturmessung in flüssigen, gasförmigen oder plastischen Medien bis zu einer Temperatur von 1200°C eingesetzt.

Die Schutzarmaturen aus dieser Produktgruppe bestehen aus nahtgeschweißten oder nahtlos gezogenen Metallrohren. Je nach Anwendung stehen hierfür bei GÜNTHER GmbH über 40 verschiedene, teilweise hochlegierte Werkstoffe in unterschiedlichster Abmessung ab Lager zur Verfügung. Die Schutzrohrspitzen werden entweder durch Warmumformung oder Einschweißen einer Bodenronde geschlossen.
Zur Verkürzung der Ansprechzeiten können in dieser Produktgruppe verjüngte Messspitzen eingesetzt werden. Zur Verlängerung der Standzeiten ist eine Verstärkung der Wanddicken und die Verwendung von zusätzlichen keramischen Innenrohren möglich.
Eingesetzt werden alle international gängigen Thermoelementpaarungen, lösbare Prozessanschlüsse (wie z.B. bewegliche Flansche oder Gewindemuffen), sowie Anschlussköpfe.

Der gewählte Thermopaar- bzw. Schutzrohrwerkstoff mit der geringst zulässigen Betriebstemperatur bestimmt die maximale Einsatztemperatur des Thermoelements.

Die Thermospannungen und Grenzabweichungen unserer Thermopaare entsprechen der Norm DIN EN 60584, Klasse 1.
Für spezielle Thermofühler, deren Bauart und Komponenten einer technischen Abklärung bedürfen, werden von uns Sonderlösungen entwickelt. Besprechen Sie mit uns Ihren individuellen Anwendungsfall hinsichtlich Material und Montage und wir erarbeiten eine auf Sie optimal zugeschnittene Lösung.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Regeln- des Glasstandes

Mantelthermoelemente ohne Schutzarmatur

Mineralisolierte Mantelthermoelemente ohne Schutzarmatur (20-TOM) werden in nahezu allen Industriebereichen zu Tempe-raturmessungen bis 1100°C, mit Platin-Rhodium-Mantel bis maximal 1300°C eingesetzt.
Im Wesentlichen bestehen Mantelthermoelemente aus Thermodrähten (Innenleiter), die mit hochreinem, verdichtetem Magnesiumoxidpulver isoliert sind und einem Außenmantel aus hitzebeständigen Edelstahl oder einer Nickellegierung (z.B. Inconel 600®).
Mantelthermoelemente sind als Einfach-, Doppel- oder auch als Dreifachelemente lieferbar. Der Außendurchmesser liegt je nach technischem Aufbau und Kundenwunsch zwischen 0,25 mm und 8,0 mm. Mantelthermoelemente bieten durch ihren Aufbau viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Thermoelementen:

-Kleine Abmessungen für Temperaturmessungen an schwer zugänglichen Stellen (jede gewünschte Länge lieferbar)
-Kurze Ansprechzeiten für exakte Messungen von Temperaturänderungen
-Vibrationsfest und hohe Druckbeständigkeit
-Optimaler Schutz der Innenleiter gegen Korrosion, Oxidation, mech. Beschädigungen und chem. Verunreinigungen
-Stabilere elektrische Isolation als bei keramisch isolierten Thermopaaren
-Einfache und dichte Montage

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Seit über 45 Jahren fertigen wir elektrische Temperaturfühler. Anfangs produzierte das Unternehmen für Firmen des Industrieofenbaues, doch konnten schon bald Geschäftsbeziehungen zu fast allen anderen Industriebereichen aufgebaut werden, so dass wir uns heute zu den maßgeblichen Herstellern auf dem Gebiet der Temperaturmesstechnik zählen dürfen. Wer nach ausgereiften Lösungen zu einem guten Preis- Leistungsverhältnis sucht, hat in uns den richtigen Partner gefunden: ausgehend von Standard-Thermofühlern in vielen Varianten inklusive Zubehör aller Art bis hin zu individuellen Sonderanfertigungen erstellen wir Produkte, die den unterschiedlichsten technischen Anforderungen gerecht werden.

Unsere Produktpalette: Thermoelemente für die Glasindustrie, Einfach- und Doppelthermoelemente, Thermoelemente für Regenerator, Vorherd, Boden, Gewölbe, Feeder, Arbeitswannen, Verteiler, Speiser, Zinnbad, Lehr, Spout, Glasstandselektroden, Mould, Bubbler Rohre, Ausgleichsleitungen.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Umsatz

20-100 Mio US $

Exportanteil

max. 25%

Anzahl der Beschäftigten

101-500

Gründungsjahr

1968

Geschäftsfelder

Messtechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software

Zielgruppen

Hohlglas