Fela GmbH

Sturmbühlstr. 180 - 184 , 78054 Villingen-Schwenningen
Deutschland

Telefon +49 7720 3902-0
Fax +49 7720 3902-70
info@fela.de

Messehalle

  • Halle 11 / D42
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

glasstec 2016 Hallenplan (Halle 11): Stand D42

Geländeplan

glasstec 2016 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 03  Glasprodukte und Glasanwendungen
  • 03.02  Veredeltes Flachglas
  • 03.02.06  Displayglas

Unsere Produkte

Produktkategorie: Displayglas

FELA LEITERPLATTEN

Seit 1969 ist die Fertigung von Leiterplatten unser Kerngeschäft. FELA gehört nicht nur mit zu den ältesten und traditionsreichsten Leiterplattenherstellern, sondern auch zu den fünf größten in Deutschland. FELA hat sich im vergangenen Jahrzehnt vom klassischen Leiterplattenunternehmen zum innovativen Systemanbieter entwickelt. Heute umfassen zwei der drei Geschäftsbereiche Produkte, die sich erst im letzten Jahrzehnt auf dem Markt etabliert haben und bei denen auch noch ein hoher Bedarf an Information und Kommunikation besteht.

Der interne Entwicklungsprozess vom Leiterplattenhersteller zum Systemanbieter bedeutete nicht nur die Einführung neuer Produkte, sondern ein komplettes Umdenken der Mitarbeiter und einen Wandel in der Unternehmensstruktur und –kultur.

Unser Standort in Villingen-Schwenningen verfügt über einen modernen Maschinenpark und ist aktiv an den regionalen Innovationscluster angeschlossen. Mit knapp 8.500 qm Fertigungsfläche sind wir in der Lage, kleine und mittlere Serien flexibel und schnell zu produzieren. Hochvolumige Aufträge werden zuverlässig über unsere langjährigen, asiatischen Partner abgewickelt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Displayglas

FELAM GLASLINE

Akzeptanz und Erfolg eines technischen Produkts hängen heute nicht mehr allein von den klassischen Faktoren wie Preis, Zuverlässigkeit oder Lebensdauer ab, sondern immer stärker von der Bedienungsfreundlichkeit und Nutzbarkeit. Technik soll heute nicht kompliziert sein, sondern einfach bedienbar und Spaß machen. Das Smartphone oder Tablet wird in die Höhe gehalten mit der Forderung: „So einfach und so attraktiv sollte eine Maschine sein!“

Die eigentliche Erfolgsstory der kapazitiven Eingabesysteme ist der »Generation Smartphone « zu verdanken. Stieß die nicht vorhandene taktile Rückmeldung vor Jahren noch auf Skepsis, so ist es heute nur zeitgemäß, ohne das Gefühl des »Tastendrucks« zu schalten. Touchscreens und Glastastaturen sind allgemein bekannt und akzeptiert.

Mittlerweile lassen sich sowohl das „Intelligente Eigenheim“ als auch die neuesten Produktionsmaschinen per Mobiltelefon oder Tablet überwachen und steuern. Nun ist ein elektronisches Gerät bzw. eine Maschine kein Mobiltelefon und auch kein Tablet, diese dienen lediglich als Schnittstelle. Die Diskussion rund um Design und Benutzerfreundlichkeit zeigt sowohl Trend als auch Dilemma. Zusammen mit unseren Kunden entwickeln wir individuelle, wunschgemäße und designorientierte Eingabesysteme auf Glas und beraten bei Fragen rund um das Thema HMI.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Displayglas

FELAM THERMOLINE

Die zunehmende Bauteildichte und Verwendung von leistungsstarken Komponenten fordert ein verbessertes Wärmemanagement und Wärmeableitung bereits auf Ebene des Trägermaterials und der Leiterplatte. Neben den steigenden Anforderungen an die Leistung, gilt es vor allem Funktion und Lebensdauer langfristig zu gewährleisten. Metallkernleiterplatten, auch IMS-Leiterplatte, eine Weiterentwicklung der klassischen glasfaserverstärkten Epoxidharz-Leiterplatte, verfügen im Unterschied über einen metallischen Kern z. B. aus Aluminium oder Kupfer.

Eine IMS-Leiterplatte ist darüber hinaus ein geeigneter Schaltungsträger, wenn die Leiterplatte großen mechanischen Belastungen ausgesetzt ist oder eine hohe Dimenionsstabilität verlangt wird. Auch das Wärmemanagement von LEDs ist sie hervorragend geeignet. Weitere Vorteile gegenüber der klassischen Leiterplatte ist die geringe Feuchtigkeitsaufnahme, ein geringer Ausdehnungskoeffizient insbesondere in der Z-Achse und eine bessere Ableitung der in den Leistungsbauteilen gebildeten Wärme.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Gegründet 1969 ist FELA heute ein Hersteller von Leiterplatten und Eingabesystemen mit eigenem Produktionsstandort in Deutschland und Handelsbeziehungen nach Fernost. Mit insgesamt 165 Mitarbeitern ist im Jahr 2014 ein Umsatz von 26 Mio. Euro erwirtschaftet worden. Zur Erweiterung des Produktportfolios und zur Standortsicherung in Deutschland betreibt FELA intensive Entwicklungen in neue Verfahren. Daraus resultieren heute neben der Leiterplattenfertigung die Fertigung von Metallkernleiterplatten und Baugruppen für wärmekritische Anwendungen speziell in der LED Beleuchtung unter der Marke FELAM THERMOLINE. Hier ist FELA Marktführer in Europa. Ein weiterer Geschäftsbereich ist die Entwicklung und Herstellung von Eingabesystemen auf Glas unter der Marke FELAM GLASLINE. Diese werden vor allem in der Gebäudeautomation, in der Medizintechnik und in der Premiumgastronomie eingesetzt. So entwickelte sich FELA vom Auftragsfertiger zum Systemanbieter.

Mehr Weniger