15/12/2014

Wie kann in vier einfachen Schritten die Qualität verbessert und Geld gespart werden? Flat Panel Master

Bei der Herstellung von elektronischen Geräten, beispielsweise Flat-Panel-Displays, Touchscreens oder TFT-Monitoren kommen äußerst dünne Glassubstrate zum Einsatz. Die Kunden erwarten von diesen Produkten absolute Fehlerfreiheit und ein perfektes Erscheinungsbild. Schon allein aus diesem Grund müssen die Hersteller jeden der vielen komplexen Verarbeitungsschritte strengstens überwachen. Ein partikelgroßer Fehler reicht aus, um das fertiggestellte Produkt unbrauchbar zu machen. Als Antwort auf dieser Herausforderung hat ISRA VISION Flat Panel Master entwickelt, die komplette Inspektionslinie für FPD-Glassubstrate. Mit technologischen Hochleistungskomponenten und einer optischen Auflösung im Mikrometerbereich bietet das System eine umfassende Produktionssicherheit. Die vollständig automatisierte und flexible Lösung ermöglicht zu 100% überwachte Substratherstellungsprozesse. Damit werden höchste Produktqualität und Produktionseffizienz gewährleistet. Mit Flat Panel Master wird kein Geld mehr für die Verarbeitung von fehlerhaftem Rohmaterial vergeudet.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Glasinspektion hat ISRA wertvolle Erkenntnisse zu den individuellen Bedürfnissen und Anforderungen der Glasindustrie erworben. Schon lange hatten Hersteller von Dünnglas eine Lösung für die Überwachung des Qualitätsprozesses gefordert, die ihnen beginnend bei den angelieferten Glassubstraten über die gesamte Produktionskette hinweg 100% Sicherheit liefert. Flat Panel Master erfüllt diesen Anspruch. Es besteht aus vier individuellen Inspektionsmodulen, die zusammen eine starke Detektionsleistung ermöglichen.

Das FPM-PARTICLE-Modul erfasst zuverlässig selbst Partikelgrößen im Mikrometerbereich und stellt damit sicher, dass nur fehlerfreies Dünnglas an den anschließenden Produktionsprozess weitergegeben wird. Die aufgezeichneten Inspektionsdaten ermöglichen einen Einblick in den Grad der Partikeldichte im Reinraum und können zur Optimierung des vorausgehenden Reinigungsverfahrens verwendet werden.

FPM-INSPECT bietet die zuverlässige Erkennung aller Glasfehler, einschließlich Blasen, Kratzern, Flecken, Einschlüssen und Platinnadeln. Bei dem Modul kommt ein innovativer Aufbau zum Einsatz, der mehrere optische Kanäle in einem einzigen Sensor kombiniert – das stellt einen wirksamen und effizienten Weg dar, um am Ende des Produktionsprozesses Ausschuss zu vermeiden und die Kosten erheblich zu senken. Mit FPM-EDGE minimieren die Hersteller Bruchschaden, erhöhen die Betriebszeit und optimieren den Schliff. Das System prüft die Substratkanten mit der Multi-View-Technologie und einer 360° Sicht. Dies ermöglicht die Erkennung von Fehlern wie beispielsweise Rissen, Ausmuschelungen, blanken Stellen und Ausbrüchen – mit bisher unerreichter Präzision.

Für die mikroskopische Analyse bestimmter Qualitätsfehler am Ende der Produktionslinie hat ISRA FPM-REVIEW entwickelt. Dieses System ist sowohl im Online- als auch im Offline-Betrieb einsetzbar. Relevante Defekte können angewählt und mit mehreren mikroskopischen Auflösungen aufgenommen werden. Dabei kommt ein vollautomatischer, performanceoptimierter Autofokus zum Einsatz. Die mitgelieferte Software unterstützt die Ursachenanalyse und ermöglicht die Neuklassifikation des Fehlers. Falls erforderlich, können Substrate neu eingestuft werden. Auf diese Art und Weise sammeln die Hersteller zu jedem Fehler detailliertes Wissen.

Auf Basis patentierter Technologien, beispielsweise Multi-Mode und Multi-View, bietet Flat Panel Master eine hervorragende Klassifikationsleistung. Dies dient als ideale Grundlage, um die richtigen Produktionsentscheidungen zu treffen und die Qualität, die Verarbeitungssicherheit sowie die Produktivität nachhaltig zu steigern. Kurz gesagt: Flat Panel Master reduziert Kosten effektiv.

Quelle: ISRA VISION/isravision.com