02/12/2015

BV Glas wählt neuen Präsidenten

Der Bundesverband Glasindustrie e.V. hat Dr. Frank Heinricht (53), Vorsitzender des Vorstandes der Schott AG, zum neuen Präsidenten gewählt. Neu im Präsidium als Vize-Präsidenten sind Stefan Jaenecke, CEO von Verallia Nordeuropa, sowie Dr. Christian Quenett, Vorstand der Pilkington Deutschland AG. Dr. Hubertus Müller- Stauch, Geschäftsführender Gesellschafter der Müller + Müller-Joh. GmbH & Co. KG, und Dr. Dieter Simon, Geschäftsführer der Auer Lighting GmbH, setzen ihre Arbeit als Vize-Präsidenten für zwei weitere Jahre fort.

Dr. Frank Heinricht sieht der Arbeit im BV Glas mit Spannung entgegen: „Die energie- und umweltpolitischen Herausforderungen sind für die Glasindustrie ein wichtiges Thema. Wir dürfen daher in unseren Anstrengungen nicht nachlassen, über die Produktionsprozesse bei der
Glasherstellung zu informieren und ein Bewusstsein für technische Machbarkeiten zu schaffen. Nicht zuletzt ist Glas der Grundstoff für viele Produkte, die dazu beitragen, die Klimaschutzziele zu erreichen.“ Der Bundesverband Glasindustrie e.V. vertritt die wirtschafts- politischen Interessen der Glas herstellenden Industrie in Deutschland. Dazu zählen die Bereiche Flachglas, Behälterglas, Spezialglas, Glasfasern sowie Glasbearbeitung- und -veredelung.
Der Branche gehören rund 400 Betriebe mit circa 53.000 Beschäftigten an. Der Gesamtumsatz betrug 2014 rund 9,1 Milliarden Euro.

Quelle: Bundesverband Glasindustrie e. V. /bvglas.de