16/10/2020

HEGLA boraident GmbH & Co. KG

Lasermarkiert: Eindeutig gekennzeichnet und jederzeit nachvollziehbar

Das weiterentwickelte Lasermarkierungssystem ES-GuardS der HEGLA boraident markiert Gläser oberflächenschonend, dauerhaft und ohne die Materialeigenschaften zu beeinflussen. Wird zur Kennzeichnung ein QR- oder Data-Matrix-Code verwendet, ist die Scheibe zu jedem Zeitpunkt eindeutig identifizierbar. Erfolgt die Markierung vollautomatisch und noch vor dem Zuschnitt sind spätere Verwechslungen nahezu ausgeschlossen. Die aus der Kennzeichnung entstehenden Möglichkeiten sind vielfältig: Werden beispielsweise die zu diesem Code relevanten Daten im kaufmännischen System oder in der Produktionssoftware hinterlegt, sind diese durch Scan bedienerfreundlich abrufbar. So kann beispielsweise später beim Kunden oder auf der Baustelle nachvollzogen werden, ob ein Glas aus dem eigenen Betrieb stammt und welche Stationen es durchlaufen hat. Sollte eine Neubestellung einer Scheiben nötig sein, reicht ein Knopfdruck aus, um eine Order mit identischen Anforderungen zu erzeugen oder zur Freigabe weiterzuleiten.

Auch innerbetrieblich bietet die Lasermarkierung und der maschinelle Zugriff auf die Daten Vorteile für die Abläufe und das Bedienpersonal: Je nach Integrationstiefe können per Scan nachfolgende Fertigungsschritte ausgelöst, der Status einer Bestellung abgerufen oder auch Daten generiert werden, um die Prozessabläufe zu organisieren oder zu optimieren.

www.boraident.de


Pressekontakt:
HEGLA GmbH & Co. KG
37688 Beverungen

Carsten Koch

Telefon + 49 (0) 52 73 / 9 05 - 121
E-Mail: carsten.koch@hegla.de

Ausstellerdatenblatt