K. Schulten GmbH & Co. KG

Industriestr. 3-7, 48488 Emsbüren
Deutschland
Telefon +49 5903 9390-0
Fax +49 5903 9390-93
info@ksschulten.com

Hallenplan

glasstec 2018 Hallenplan (Halle 11): Stand F68

Geländeplan

glasstec 2018 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Glasherstellung/Produktionstechnik
  • 01.13  Fördertechnik, Transporttechnik, Verpackungstechnik und Lagertechnik
  • 01.13.08  Baustellengeräte und Verglasungsgeräte

Baustellengeräte und Verglasungsgeräte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Baustellengeräte und Verglasungsgeräte

KS Rob 180

Der KS Rob 180 wurde speziell für die Anforderungen im Altbau konstruiert. Für den Einsatz in oberen Stockwerken, lässt er sich mit wenigen Handgriffen zerlegen. Ausgestattet mit einer 2 Kreis-Vakuumsauganlage montiert er Fensterelemente bis zu 180 kg spielend. Er verfügt über einen elektrischen Fahrantrieb. Dadurch lässt er sich bequem verladen und auch auf der Baustelle sehr gut nutzen. Eine kabelgebundene Fernbedienung ist am Fahrwerk integriert. Hierüber lassen sich alle Funktionen der Vakuumsauganlage und auch das Teleskopieren, Heben, Senken und Kippen der Bauteile komfortabel steuern.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Baustellengeräte und Verglasungsgeräte

KS Robot 280

Der KS Robot 280 ist das kleinste und wendigste elektrobetriebene Hebegerät aus der KS Robot-Serie. Er zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise und einen kleinen Wendekreis aus. Sein schlankes Fahrwerk von nur 620 mm passt durch jede Standardtür. Dank eines speziellen 90° Dreh-Knick-Gelenks sind selbst Fahrten durch schmale Durchgänge mit anhängender Last möglich. Bis zu 280 kg schwere Materialien montiert der KS Robot spielend.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Baustellengeräte und Verglasungsgeräte

KS Robot 400

Der 400er ist das jüngste Familienmitglied unter den KS Robots. In ihm vereinen sich die Erfahrungen aus mehrjährigen Praxiseinsätzen und technischem Know-How der Produktentwickler von KS. Kompakt und wendig sollte der Neue sein, damit er auch auf engen Fluren und bei Fahrten durch schmale Türrahmen gut einsetzbar ist. Er sollte Elemente in allen gängigen Größen und Gewichtsklassen sicher bewegen und montieren können. Und er sollte eine große Ausladung nach vorne und nach oben mitbringen, um für fast alle Anwendungsfälle gerüstet zu sein.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Begonnen hat die KS Geschichte im Jahr 1976 mit der Herstellung von Prüfanlagen zur Durchführung von Qualitätstests an Fenstern und Türen. Wenig später wurde das Produktprogramm, um die Biegeanlagen zur Formgebung von Kunststoff-Fenster-Profilen erweitert. Damit entwickelte der Firmengründer Rudolf Schulten als erster Anbieter am Markt ein Verfahren, PVC-Profile zu Rund- und Spitzbögen verarbeiten zu können.

Seit 2002 und 2004 leiten die Geschäftsführer Jörg Alsmeier und Horst Anker die Geschicke der Firma. Im Jahr 2007 haben die beiden das Unternehmen gekauft und sind seitdem als geschäftsführende Gesellschafter tätig. In all den Jahren wird die KS Prüftechnik stetig weiter entwickelt und über die Fensterbranche hinaus bekannt gemacht. Heute sind die KS Prüfzentren weltweit verbreitet. Fassadenhersteller prüfen den Einfluss von Wind und Regen auf Großfassaden. Aber auch im Bereich der Fenster-Prüftechnik hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Prüfungen für die Einbruchhemmung, Beschlagprüfungen und Rauchschutz-Prüfungen runden das Angebotsspektrum ab.

Mehr Weniger