GWI Gas- und Wärme-Institut e.V.

Hafenstr. 101, 45356 Essen
Deutschland
Telefon +49 201 3618-0
Fax +49 201 3618-111
info@gwi-essen.de

Hallenplan

glasstec 2018 Hallenplan (Halle 11): Stand G03-2

Geländeplan

glasstec 2018 Geländeplan: Halle 11

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Glasherstellung/Produktionstechnik
  • 01.04  Glasschmelztechnik
  • 01.04.09  Brennertechnik
  • 01.04.09.01  Brennertechnik für fossil-beheizte Schmelzsysteme

Brennertechnik für fossil-beheizte Schmelzsysteme

  • 05  Messtechnik, Antriebstechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software
  • 05.01  Messtechnik und Regeltechnik, Sensorik
  • 05.01.02  Inspektionstechnologie
  • 05.01.02.02  Messen und Kontrollieren/Inspektion der Gaszusammensetzung

Messen und Kontrollieren/Inspektion der Gaszusammensetzung

  • 06  Contracting, Consulting, Engineering, Dienstleistungen

Contracting, Consulting, Engineering, Dienstleistungen

  • 07  Forschung und Lehre, Fachverlage, Verbände/Organisationen
  • 07.05  Forschungsinstitute und -projekte

Forschungsinstitute und -projekte

Unsere Produkte

Produktkategorie: Forschungsinstitute und -projekte

Forschung & Entwicklung

Die Förderung von Wissenschaft und Forschung ist seit der Gründung des Institutes im Jahr 1937 in seiner Satzung fest verankert und steht nach wie vor an vorderster Stelle seiner Aktivitäten. Während die Forschungsthemen zunächst auf den Gas- und Wärmemarkt fokussiert waren, haben sich die Schwerpunkte der Forschung mit den Jahren durch die Globalisierung des Strom- und Gasmarktes sowie die nationale und Europäische Energie- und Umweltpolitik auf neue Technologiefelder erweitert. Aktuell sind der Klimaschutzplan 2050 und die eingeleitete Energiewende der Bundesregierung die treibenden Kräfte unserer Innovations- und Forschungsvorhaben. Im Fokus unserer Arbeiten steht die Erforschung, Optimierung und wirtschaftliche Nutzung der Potenziale des Energieträgers Gas mit dem Ziel, erneuerbare Energie zu integrieren, speichern und zeitunabhängig bereitzustellen. Schwerpunktmäßig spielen dabei neben den „klassischen“ Themen der Gas- und Verbrennungsforschung zunehmend die Technologien „Power-to-X“, Dekarbonisierung und „Sektorkopplung“ die Hauptrolle, um die zukünftige Versorgung mit Energie zu sichern und zu den angestrebten Klimaschutzzielen beizutragen. Innerhalb dieser Schwerpunkte führt das GWI anwendungsnahe und praxisorientierte Forschungsvorhaben und Entwicklungsprojekte durch, die größtenteils über die umfangreichen Landes-, Bundes- und EU-Förderprogramme finanziert werden und sich insbesondere folgenden Themen widmen:   
  • Effizienzsteigerung und Senkung der CO2-Emissionen,
  • Erneuerbare Energien als tragende Säule der Energieversorgung,
  • alle Fragestellungen zu Gasbeschaffenheiten, z.B. Erdgase, LNG sowie Erzeugung, Aufbereitung, Einspeisung und Nutzung erneuerbarer Gase (Biogas, SNG, Wasserstoff),
  • Ausbau leistungsfähiger Netzinfrastrukturen,
  • Energiespeicherung mittels Power-to-Gas-Technologie
  • Analysen zur Systemintegration von hocheffizienten Technologien mittels einfacher Tools (in Anlehnung an VDI) oder komplexer Simulationen (Modelica) und räumlicher Darstellungssoftware (QGIS),
  • energetische Gebäudesanierung,
  • optimaler Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung in dezentralen Energieversorgungsstrukturen (Stirling-Motoren, Otto-Motoren, Brennstoffzellen, Mikrogasturbinen),
  • numerische Modellierung turbulenter reaktiver Strömungen (ANSYS FLUENT), reaktionskinetische Berechnungen (COSILAB) und Prozesssimulationen (ChemCAD),
  • Energiespeichersimulationen und -untersuchungen,
  • Innovative Brenner- und Feuerungstechnik und Anlagenoptimierung, sowie
  • Maßnahmen zur Wärmerückgewinnung und Schadstoffminderung (wie CO, NOx,..) 
Die Bearbeitung unserer Projekte erfolgt grenzüberschreitend und in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie, aber auch mit Gremien, Verbänden, Stadt- und Netzwerken. Das Ziel ist dabei, die Synergien auszutauschen und effizienter zu nutzen; die Forschungsergebnisse kommen unseren Mitgliedsunternehmen, Partnern und Kunden zugute und stärken deren Wettbewerbsfähigkeit, national wie international. Die Innovations- und Forschungsvorhaben werden von unseren F&E-Abteilungen „Brennstoff- und Gerätetechnik“ und „Industrie- und Feuerungstechnik“ durchgeführt, diese verfügen über hochmotivierte Wissenschaftler(Innen), erfahrenes Labor- und Werkstattpersonal sowie über verschiedene Versuchs- und Testanlagen, moderne Messtechnik und umfangreiche Simulationsprogramme.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Messen und Kontrollieren/Inspektion der Gaszusammensetzung

Prüflabor

Zulassung und Prüfung von Gasgeräten, Ausrüstungen, Armaturen und Qualitätsmanagment-Systemen.   Die Prüfung von Gasgeräten, Gasfeuerstätten und Armaturen ist die Hauptaufgabe dieser Abteilung. 

Damit können die Voraussetzungen für eine Zertifizierung durch die DVGW (Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V.) geschaffen werden (CE-Zeichen, DIN-DVGW-Zeichen, DVGW-Qualitätszeichen Gas).   Zudem wird für die Elektro- und EMV-Prüfung in Kooperation mit dem VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut das VDE-Zeichen und das EMV-Zeichen für Gasgeräte erteilt.   Das Prüflaboratorium verfügt über langjährige Erfahrungen und umfassende Kenntnisse in der Beurteilung aller Geräte und Einrichtungen zur Gasverwendung, die nach den gesetzlichen Bestimmungen den anerkannten Regeln der Technik entsprechen müssen. Zusätzliches Know-how besitzen wir in Beurteilung diverser Bauprodukte und Feuerungssysteme. Die Prüfungen erfolgen je nach Situation beim Kunden oder im Gas- und Wärme-Institut.   Arbeits- und Anwendungsgebiete   Allgemeines   Mit der Einführung des Europäischen Binnenmarktes soll der freie Warenverkehr auch für Gasgeräte gewährleistet sein.   Damit ergeben sich Veränderungen für die bisher gültigen Prüf- und Zulassungsverfahren. Sie werden durch die Europäische Zertifizierung ersetzt, deren Symbol das "CE-Zeichen" ist. Als akkreditiertes Prüflabor ist das GWI berechtigt, alle Prüfungen durchzuführen, die zur Zertifizierung erforderlich sind, und die entsprechenden Prüfberichte zu erstellen. Eingeschlossen ist die Prüfung der elektrischen Bauteile. Damit schaffen wir unter anderem die Voraussetzungen für die Hersteller, ein Gerät oder eine Einrichtung zur Gasverwendung in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) zu vertreiben.   Qualitätsmanagement   Die erfolgreiche Tätigkeit des Prüflaboratoriums setzt voraus, dass die Prüfarbeiten durch Maßnahmen zur Qualitätssicherung unterstützt werden. Dazu hat das GWI ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut, das der EN 17025 entspricht. Es umfasst alle Arbeiten von der Auftragsannahme bis zur Dokumentation der Prüfergebnisse.   Möglichkeiten und Methoden  
  • Baumusterprüfungen von Gas- und Ölgeräten, Gerätebaugruppen, Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit Wärme- und Kälteerzeugern
  • Funktions- und sicherheitstechnische Überprüfung von Einzelanlagen und
  • Wärmeerzeugern für Gewerbe und Industrie
  • In- und Außerbetriebnahmen von Druckbehältern und Gasmischanlagen
  • Kompetente Durchführung von Systemprüfungen (Wärmeerzeuger mit Luft-/Abgassystem)
  • Prüfung von Bauprodukten, z.B. Abgasleitungen und Terminals
  • Feuerungstechnische Bemessungen
  • Erstellen von Gutachten und schutzzielorientierten Sicherheitsanalysen
  • Auditierung von Qualitätsmanagementsystemen (nach ISO 9001 und EU-Richtlinien)
  • Auditierung von Energiemanagementsystemen nach ISO 50001
  • Produkt und Produktionsüberwachung
  • Baumusterprüfung von Druckgeräten sowie Bauteilen und Systemen in der Gas-/Wasserinstallation und -versorgung
  • Beurteilung von Elastomeren
  • Baumusterprüfung von elektronischen Regel- und Sicherheitseinrichtungen
  • Beurteilung der elektrischen Sicherheit von Geräten und Baugruppen
  • Projektmanagement nach DVGW G 680 im Bereich der L/H-Marktraumumstellung
  • Qualitätsmanagement nach DVGW G 680 im Bereich der L/H-Marktraumstellung

Mehr Weniger

Produktkategorie: Contracting, Consulting, Engineering, Dienstleistungen

Beratung durch das GWI

Das GWI ist in allen seinen Tätigkeitsfeldern auch beratend tätig. In der Forschung mit den Schwerpunkten der Brennstoff- und Gerätetechnik sowie der Industrie- und Feuerungstechnik führt die Bearbeitung unterschiedlichster Projekte zu Ergebnissen, die für die Praxis zur Verfügung gestellt werden können.
Die messtechnische Ausstattung des Instituts in der Forschung und im Prüflabor sowie die Durchführung von Simulationsrechnungen eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Lösung konkreter Fragestellungen der Kunden.
Auch im Bereich der Interpretation von gasfachlichen Vorschriften und Regelwerken, vor allem dem DVGW Regelwerk verfügen das GWI über vielfältige Erfahrungen und Referenzen, ebenfalls bei der Prüfung von gastechnischen Produkten und bei der Ausgestaltung von Managementsystemen.
Die Vielfältigkeit von Technologien oder sogar Technologiesystemen hat sich in den letzten Jahren enorm erweitert. Die Fragestellungen der Mitglieder und Kunden hinsichtlich technischer, rechtlicher und organisatorischer Aspekte sind im Gas- und Energiebereich ebenfalls sehr vielfältig geworden.
Aufgrund der unterschiedlichen Tätigkeitsfelder des Instituts ergeben sich Synergien, die Sie gern für Ihre Fragestellungen nutzen können. Sprechen Sie uns an.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Gas- und Wärme-Institut Essen e.V.

Das Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI) wurde 1937 gegründet und ist ein anerkanntes und weit über Nordrhein-Westfalen hinaus etabliertes Forschungsinstitut. Das GWI ist gemeinnützig und unabhängig und gestaltet seit vielen Jahrzehnten die Energiethemen der Zukunft mit dem Schwerpunkt der Anwendungstechnologien rund um die Gase der öffentlichen Gasversorgung, d. h. Erdgas aus verschiedenen Quellen sowie regenerativ erzeugte Gase. Mit den zentralen Bereichen Forschung & Entwicklung, Prüflabor, Marktraumumstellung sowie Beratung und Weiterbildung ist das GWI Motor für Innovationen und arbeitet gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Kunden an der Zukunftsfähigkeit der Energiebranche in einem sich rasant verändernden Umfeld.

Mit den zentralen Bereichen Forschung & Entwicklung, Prüflabor sowie Beratung und Weiterbildung ist das GWI Motor für Innovationen und arbeitet gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Kunden an der Zukunftsfähigkeit der Energiebranche in einem sich rasant verändernden Umfeld.

Mehr Weniger