Standverwaltung
Option auswählen

BERTRAM Elektrotechnik GmbH

Philipp-Reis-Str. 3, 37639 Bevern
Deutschland

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 05  Messtechnik, Antriebstechnik, Steuertechnik, Regeltechnik und Software
  • 05.01  Messtechnik und Regeltechnik, Sensorik
  • 05.01.02  Inspektionstechnologie
  • 05.01.02.01  Inspektion der Oberflächen und Konturen sowie Fehlerinspektion

Inspektion der Oberflächen und Konturen sowie Fehlerinspektion

Unsere Produkte

Produktkategorie: Inspektion der Oberflächen und Konturen sowie Fehlerinspektion

Separator

Mit dem Separator lassen sich in der Glasindustrie verschiedene Sorten von Flaschen und / oder Gläsern auf bis zu vier Bahnen synchron zur Produktionsgeschwindigkeit im Durchlauf aufteilen. Die Flaschensortierung von Bertram arbeitet unter anderem mit Hilfe einer schnellen industriellen Bildverarbeitung in Kombination mit der entsprechenden SPS-Programmierung so flexibel, dass sich alle in der Praxis üblichen Aufgaben bewältigen lassen. Diese resultieren im Wesentlichen aus Form und Anzahl von Flaschen und / oder Gläsern und deren Verteilung auf die richtigen Bahnen.
Der Separator von Bertram besteht aus einer leistungsstarken industriellen Bildverarbeitung, die wir mit betriebsfertig programmierter IPC-Steuerung und von einem Servomotor angetriebenen Allocator liefern. Individuelle Anpassungen an die jeweilige Applikation lassen sich direkt am Modul vornehmen: entweder über einen integrierten Touchscreen des HMI oder über den USB-Anschluss mit externem Keyboard oder am komfortabelsten auch remote mit dem eigenen PC. Mit der Profinet-Kommunikation auf der IO-Ebene nutzten wir zukunftsweisende Technologie auf Grundlage von Echtzeitethernet.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Inspektion der Oberflächen und Konturen sowie Fehlerinspektion

Allocator

Ausleitsysteme sind vor allem in Abfüllanlagen der Getränke- und Lebensmittelindustrie ein wichtiger Bestandteil der inline-Qualitätssicherung. Aufgrund der hohen Produktionsgeschwindigkeiten arbeiten moderne Systeme mit leistungsstarken Steuerungen, hochdynamischer Antriebstechnik und präziser industrieller Bildverarbeitung. Wir haben auch hier auf Basis unseres umfassenden Branchen-Know-hows aus der Behälterglasherstellung ein eigenes Ausleitsystem entwickelt. Dieses vereint Bildverarbeitung, SPS und servomotorische Antriebstechnik zu einer kompakten und leicht zu integrierenden Einheit.Das Funktionsprinzip basiert im Wesentlichen auf einem rotativen, exzentrischen Ausleitkörper, der zum Beispiel Flaschen präzise, lastunabhängig und vor allem in einer sanften Bewegung auf eine Parallelbahn befördert. Welche Behälter dieses in der Praxis sein sollen, ermittelt eine vorgelagerte industrielle Bildverarbeitung entsprechend eines definierten Analyserasters zum Beispiel in Form konkreter Qualitätsmerkmale wie Etikettenplatzierung oder Verschlusssitz.Bertram verzichtet bei der Ausleitweiche im Gegensatz zu vielfach üblichen Lösungen ganz bewusst auf pneumatisch angetriebene Pusher-Systeme. Denn das rotative Servoverfahren arbeitet deutlich schneller, verschleißfreier und wegen des Verzichts auf teure Druckluft auch weit energieeffizienter.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Inspektion der Oberflächen und Konturen sowie Fehlerinspektion

Orientator

Präzise und hochdynamisch arbeitende Servoantriebstechnik kombiniert Bertram mit schneller industrieller Bildverarbeitung. Wir haben daraus eine Drehvorrichtung entwickelt, die Flaschen und Gläser mit hoher Genauigkeit ausrichtet. Der „Orientator mit Erkennungssystem“ bringt bis zu 500 Behälter pro Minute exakt in Position. Die mit dem Innovationspreis des Niedersächsischen Handwerks ausgezeichnete Ausrichtstation ist darauf ausgelegt, Behältnisse um jeden beliebigen Drehwinkel so zu positionieren, dass nachfolgende Produktionsschritte reibungslos und effizient realisierbar sind. Palletierer, Befüller, Verschließer oder Etikettierer können so erheblich schneller arbeiten. In Summe erhöht sich – nicht zuletzt durch die geschickte Nutzung der industriellen Bildverarbeitung – die Produktivität.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Produktionsanlagen arbeiten nur dann effektiv und zuverlässig, wenn alle mechanischen, elektrischen und elektronischen Abläufe in einem steuer- und regeltechnischen Konzept aufeinander abgestimmt sind. Von der maschinennahen Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik bis hin zum Produktionsmanagement und -kontrollsystem: Bertram Elektrotechnik arbeitet sowohl bei der SPS-Programmierung als auch bei der Auswahl der Hardwarekomponenten durchgängig, modular und stets mit der neuesten Technik. Stärkster Trumpf ist dabei die Flexibilität, sich ganz auf die Kundenwünsche einzustellen. So bietet die Firma Bertram ihren Geschäftspartnern alles aus einer Hand von der Analyse, Projektierung und Planung bis zur Fertigung, Montage, Inbetriebnahme und dem After-Sales-Service. Dabei greift sie, wann immer es möglich und sinnvoll ist, auf Standardprodukte führender Hersteller zurück - zum Beispiel für Lösungen aus den Bereichen der Automatisierunglösungen und der industriellen Bildverarbeitung.

Das Ziel für die Bertram-Spezialisten sind sichere, leistungsfähige und überschaubare Anlagen, wobei die Dimension der Automatisierungsaufgabe für ihre Motivation keine Rolle spielt. Ob es um Steuerungen einzelner Maschinen oder Automatisierungen ganzer Industrieanlagen geht, die Maxime heißt immer: die optimale Lösung für den jeweiligen Anwendungsfall zu finden - das gilt nicht nur für die Hardwareprojektierung und die SPS-Programmierung sondern ebenso auch für den Aufbau einer industriellen Bildverarbeitung .
Intelligente Sensoren und Aktoren mit direktem Feldbus-Anschluss und dezentraler Aufbau der Automatisierunglösungen sparen besonders bei großen Anlagen Verkabelungsaufwand und sichern die nötige Flexibilität für Erweiterungen und Anpassungen. Dezentrale Steuer- und Regeleinheiten, die an Industrienetzwerke gekoppelt sind, beschleunigen den Datenaustausch mit übergeordneten Bedien- und Beobachtungsstationen und ermöglichen die Integration in Prozessleitsysteme, bei denen alle Informationen zusammenlaufen. Auch bei zunächst kleinen Lösungen bleibt die spätere Integrationsmöglichkeit in ein Gesamtkonzept mit einem firmenweiten Produktionsplanungssystem gewährleistet. So werden Insellösungen vermieden und Investitionen langfristig gesichert.

Mehr Weniger